Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • sie lieben sich............

    die Fliegen, die kommen trotzdem rein. Meine Fenster sind vergittert, nur bei den Außentüren geht das nicht. Dicke Wände und Rauhputz, konisch zulaufend, es gehte auch nicht mit Gestell und Außenaufsatz...

    Autor: finchen
  • NUR WIR..............einsam am Strand!!!

    Einsam am Strand du an meiner Hand nackt sind wir hier nur wir Wie Gott uns erschaffen hat die Kleider verstreut am Strand laufen wir durch den warmen Sand Wellen kräuseln sich ein lauer Wind gelind umgibt dich und mich Die Sonne wärmt...

    Autor: ashara
  • Wenn Fliegen.................

    von draußen nach innen fliegen, und suchen nur nach Wärme, dann haben sie, trotz Sonnenschein, kalte Füße........... Dann wachste auf und wunderst Dich, daß Dich am Morgen jemand küßt, und krabbelt auch noch träg und ruhig, Dir langsam durchs Gesicht...

    Autor: finchen
  • Freundlicher Garten - der Garten des Freundes

    Garten(traumvergessen) im freundlichen garten es wächst und gedeiht lässt freude erwarten zu fast jeder zeit dort wachsen die rosen dort blühet der bärlauch es gedeihen mimosen bald blüht jeder strauch mitten im grün auf einer bank sitzt d...

    Autor: traumvergessen
  • Himmel

    suche nach dem himmel greife nach den sternen sternenklar mondhell strahlend schön finde deinen himmel über den wolken auf den wolken mit den wolken wolkenlos genieße das gefühl halte es fest sonnenklar brennend heiß ...

    Autor: traumvergessen
  • Such du weißer Vogel.....

    ...... finde den Ort der Ruhe. Trag die Gedanken über das Meer, nimm meine Sehnsucht mit hinaus. Das Herz schmerzt immer mehr. Meine weiße Möwe flieg voraus, erkunde die unbekannte Fremde, suche felsige Buchten und weiße Strände...

    Autor: paddel
  • Sonderbar..........

    Die Frühlingssonne scheint, ich stehe auf, Wintermief muß aus den Pullovern raus, die Waschmaschine an - das mach ich auch. Wäsche fertig und die muß jetzt raus an die gute Frühlingsluft, das glaub ich auch...

    Autor: finchen
  • hurra

    Fast über Nacht ist die Natur erwacht neben Tulpen und Narzissen Hyazinthen aus dem Boden sprießen. Die Sonne bringt ans Licht des Frühlings buntes Gesicht. Frühlingsgefühle von der Sonne geweckt Im Park ein Pärchen das sich neckt...

    Autor: wichtel
  • in memoriam

    Nun ist sie dahin gegangen, die gute Alte - mit großen Bangen. Die Schläuche wurden ihr entfernt und würdelos in den Sack gesteckt. Zwei Tage saß ich freudlos rum, das war nicht dämlich, sondern dumm...

    Autor: finchen
  • Du und ich

    Du und ich Du, ja du, hörst du mir zu? Kennst du mich? Kennst du mein Ich? Weißt du, was ich will? Warum bist du jetzt still? Ach so, du hörst mir zu. Du, frag mich, sag meinem Ich, dass ich dich mag und das Tag für Tag...

    Autor: traumvergessen

Anzeige