Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • da "blinde" Sehen..........

    das blinde Sehen.. bildet andere Sensoren aus, es fühlt sich ein und läßt dich nicht raus. Verloren fühlst du den Wahnsinn nahen und stehst dabei und siehst ihn dennoch kommen...

    Autor: finchen
  • zu hell

    wär ich doch blind dass ich nicht permanent auf solch makaberes spektakel starrte: der wahnsinn näht bereits sein hochzeitskleid zu jedem nadelstich benutzt er mich. ich tu mir leid! hab mich von meiner fantasie getrennt drück beide Augen zu ...

    Autor: joan
  • Glück - eine Anleitung zum Glücklichsein

    Bemühe dich um das Glück. Lass nicht davon ab danach zu suchen. Sei dir aber klar darüber, dass – wenn du es gefunden hast, es schnell entschwinden kann. Glücklich zu sein ist ein ewiges Bemühen...

    Autor: traumvergessen
  • Nee, nie!

    NEE, NIE! 0700 Ist eine Frau zu dir nicht nett, dann sag zu ihr: Du bist zu fett. Und wenn's nicht reicht, sag zu der Alten: Dein Angesicht ist voller Falten...

    Autor: gun
  • dadsdiary #005

    Nun ja, Gedichte sind das ja nicht ganz, eher Aphorismen und Denk-Zettel, aufbereitet als Visuelle Poesie. Dadsdiary ist momentan mein schönstes Projekt. Es erscheint jede Woche neu und kann kostenlos als RSS abonniert werden! Soeben wurde dadsdiary #005

    Autor: david
  • eine Wut, die glücklich machtt............

    ...und tausendfach in uns brodelt, alles in stillen Worten ausgedacht, keine Silbe kam uns von den Lippen, wir standen stumm und litten still. Es kam der Tag, als der Funke Feuer fing und alles explodierte, ein Feuerwerk ungereimter Worte und dennoch die

    Autor: finchen
  • Von heimischen Meeresfischen.....

    ...... und ihren Geheimnissen. Also sprach der Hering zur Flunder, warum biste du platt und nicht runder. Damit ich mich im Meeresboden verstecken kann, von räuberischen Fischen, dann und wann...

    Autor: paddel
  • Magnolie- und Mandelbaum

    Wie sehne ich mich nach Sonne nach lauer Frühlingsluft mein Herz es springt vor Wonne wenn Vogelgezwitscher mich ruft ich kann es kaum erwarten zu sitzen auf der Bank in meinem verwunschenen Garten davon träum ich schon lang Wie freu ich mich auf´s Lebe

    Autor: wichtel
  • Der Monat März

    Schneeglöckchen heben ihre Köpfchen Lisa mit ihren blonden Löckchen springt um sie herum Frühling ist es drum Ach wie schön sie sind sie neigen sich im Wind ruft ihre Stimme glockenhell drüben im Garten ein Gebell Bello springt am Zaun empor mach doch a

    Autor: ashara
  • Gute Vorsätze

    [left][/left]Optimismus pur Und ist der Morgen noch so grau und glänzt im Gras der kühle Tau es wird ein schöner Tag selbst wenn es regnen mag es ist in mir ein froher Sinn das macht, weil ich zufrieden bin nun lass ich Sorgen Sorgen sein und stell mich

    Autor: Traute

Anzeige