Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Gedanken am Strand.....

    ...... Verlassene Spuren im Sand. Verlassen liegt er da, der Strand, der Wind verteilt den weichen Sand. Bläst sanft durch das aufgewellte Haar und streichelt zart über das Gesicht, Die Wellen versprühen ihre weiße Gischt...

    Autor: paddel
  • Na, wie war dein Tag?

    Na, wie war dein Tag? Hast du dich gewundert, dass es noch Aprilwetter gibt? Sonne, dunkle schwarze Wolken und Hagel im Wechsel? Getreu dem Spruch: April, April, der macht noch, was er will? Machen wir, was wir wollen oder wollen wir, was wir machen?

    Autor: traumvergessen
  • Gegenwehr.............

    Seelenstreik........... was soll denn das, der Körper überfordert und der Typ macht dann schlapp ? Reingefressen diese Morde, im Umfeld auch noch, das macht platt. Die Därme fingen an zu kräuseln der Magen hing schon fast im Hals...

    Autor: finchen
  • Spätnachmittag - im Frühlingsgarten

    Spätnachmittag – im Frühlingsgarten Letzte Sonnenstrahlen wärmen meine Haut. Der Amsel Gesang Übertönet die Meisen laut. Forsythie und Magnolie Wechseln fast täglich ihr Kleid...

    Autor: traumvergessen
  • Anti-Zoff-Tipp

    Anti-Zoff-Tipp 's sind wohl die Umständ' die uns formen, zwanghaft handeln nach den "Normen". Immerzu:Tun, das was muss!" ist oft Ursach' vom Verdruss. "Tu', was du nicht lassen kannst!" So musst leben; schon entspannst - Zeig dem Kummer deine Zähn

    Autor: kolli
  • Der kleine Mäuserich

    Es war einmal ein kleiner Mäuserich, der fühlte sich ziemlich allein. Er dachte im Stillen, ganz für sich: „Zu Zweit, könnt’ es schöner sein.“ Er war bei den Mausedamen beliebt, sein Herz konnte keine erreichen, doch, was am meisten ihn betrübt, die

    Autor: sarahkatja
  • Seemannserlebnisse.....

    ...... und Erfahrungen. Seemannsfarben. An Steuerbord leuchtet es Grün, an Backbord ist das Licht Rot. Meeresalgen sind am blüh´n, Schneeweiß ist das Segelboot, ins Blaue gleitet die Fahrt dahin...

    Autor: paddel
  • Magst du?

    Magst du die aufgehende Sonne; den erfrischenden Duft des Frühlings, besonders am Morgen; die prächtige Blüte der Bäume und Sträucher, das schillernde Grün des sprossenden Blätterkleids? Magst du den Morgen beginnen mit einem genussreichen Frühstück,

    Autor: traumvergessen
  • Die schönsten ...Wecker...

    Morgens halb sechs da fängt es an, die Vogelschaar vor unserem Fenster... stimmen gemeinsam ihr Liedchen an... wie"s schöner keiner singen kann. Das ist ein Zwitschern,Pfeifen ,Klingen noch fröhlicher kann doch kein Tag beginnen...

    Autor: kleiber
  • Lebenslänglich... aber mit Freude.....

    ...... und Vergnügen. Genuss ist ein unbedingtes Muss Und ein Muss ist der Kuss Kuss heißt sich lieb haben Dann eine Heirat wagen Kinderlärm zu ertragen...

    Autor: paddel

Anzeige