Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Der Kuss

    DER KUSS GANZ SACHTE DAS GEFÜHL ERWACHT, DASS ZWEI MENSCHEN ZUSAMMENGEBRACHT. EINE ZARTE GESTE, WIE FEDERN LEICHT, EIN HAUCH VON ZÄRTLICHKEIT UND BEIDE SIND ZUM ERSTEN KUSS BEREIT...

    Autor: dietlind200
  • Der Träumer.

    Der Träumer. Ach, wär ich doch ein Blatt im Wind, das leicht, wie froh und unbeschwert, von Sünde frei noch - wie ein Kind, fort weht und nie wieder kehrt. Ach, wär ich doch ein Blatt im Wind, käme manchmal dann der Sonne nah, wüsst nichts, vom Anfang

    Autor: ruegenrabe
  • Ein Eichhörnchen auf Reisen.....

    ...... das hat doch wohl ne Meise. Heute morgen, es war Clock vier, war ein Eichhörnchen hier. Saß frech am offenen Fenster, ich dachte, ich seh Gespenster. Suchte wohl nach Fressen, doch ich hatte das vergessen...

    Autor: paddel
  • Die härteste Versuchung.....

    ...... seit dem es Berge gibt. Endlich oben angekommen, hatte mir der Berg die Luft genommen. Ungewohnt war es, den Berg rauf und runter, vor den Augen wurde es immer bunter. flimmernde Sterne bekamen das Übergewicht, Sonnenstrahlen blendeten mich...

    Autor: paddel
  • Sieh die wunderschöne Rose

    Sieh die wunderschöne Rose sag für wen bist du so schön lohnt sich deine Blütenpracht nur damit dich Alle sehn die Natur ließ dich so werden und lässt dich danach vergehn so gehts Allen hier auf Erden Kommen,Blühen und Vergehn bedauert Traute...

    Autor: Traute
  • heut besonders !

    Seit Mensch ist, nein weit davor gibt es Ihn als Nacht-Decor. Strahlt besonders wenn er voll heut in rot, ja, sog a mol...

    Autor: kolli †
  • Dünen, Meer und weisser Sand...............

    Wir laufen durch die Dünen an den weissen Strand meine Hand liegt in deiner Hand barfuss laufen wir durch den weichen Sand er rieselt durch unsere Zehen wir lassen es einfach geschehen wir geniessen die Zeit der Abend ist noch weit die Wellen rauschen an.

    Autor: ashara
  • Hei du, ich lieb dich - das Liebeslied der Amsel

    Gedankenverloren sitze ich auf dem Balkon. Strahlen der Nachmittagssonne wärmen mein Gesicht. Mit geschlossenen Augen höre ich dem hohen Lied der Amsel zu, die in immer wieder kehrendem Refrain singt: "Hei du, ich lieb dich"...

    Autor: traumvergessen
  • Haberecht

    Der dicke Bauer Walgenbach hatte seit Jahren einen Knecht mit dem hatte er staendig Krach stets meinte der, er habe Recht Wenn mal die Kuh zum Bullen sollte meint er dafuer waere noch Zeit so macht er staendig was er wollte motzt wegen jeder Kleinigkeit

    Autor: guana
  • Tierische Ansichten.....

    …… und Einsichten. Die Kuh gibt Milch macht Muh dazu. Der Hengst wartet auf die Stute vergebens. Das Schwein grunzt freudig frisst Alles in sich rein...

    Autor: paddel

Anzeige