Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Oh...diese Rabenvögel...

    Die Amsel fleißig baut ihr Nest im Holz versteckt,sehr schön und fest. Sechs Eier legt sie schnell hinein, setzt sich drauf und brütet fein. Am Himmel schon die Dohlen schaun wo ist ein Nest,zum Eier klaun...

    Autor: kleiber
  • Heute hör ich auf...........

    verdammt.............. der Kaffee duftet vor der Nase, das Frühstück hat gemundet, es fehlt nur was, das Danach. Jetzt wird der Tisch erst abgeräumt, die Spülmaschine wartet auch...

    Autor: finchen
  • Begegnung

    Begegnung Du, ich tippe dir auf deine Schulter. Du drehst dich um, schaust mich an. Unsere Blicke begegnen sich. Du lächelst. Hältst an. Bleibst stehen. traumvergessen 16...

    Autor: traumvergessen
  • Requiescat in pace

    Requiescat in pace Morgenschwer im Morgenlicht sehe ich heute mein morgen nicht, schaue nicht mehr danach aus, lebe zufrieden im Traumgebraus: dort blenden nicht die Schreckensstrahlen verseuchen nicht – das unter Qualen – mir Herz, Gemüt , das Leben

    Autor: lotte2
  • da "blinde" Sehen..........

    das blinde Sehen.. bildet andere Sensoren aus, es fühlt sich ein und läßt dich nicht raus. Verloren fühlst du den Wahnsinn nahen und stehst dabei und siehst ihn dennoch kommen...

    Autor: finchen
  • zu hell

    wär ich doch blind dass ich nicht permanent auf solch makaberes spektakel starrte: der wahnsinn näht bereits sein hochzeitskleid zu jedem nadelstich benutzt er mich. ich tu mir leid! hab mich von meiner fantasie getrennt drück beide Augen zu ...

    Autor: joan
  • Glück - eine Anleitung zum Glücklichsein

    Bemühe dich um das Glück. Lass nicht davon ab danach zu suchen. Sei dir aber klar darüber, dass – wenn du es gefunden hast, es schnell entschwinden kann. Glücklich zu sein ist ein ewiges Bemühen...

    Autor: traumvergessen
  • Nee, nie!

    NEE, NIE! 0700 Ist eine Frau zu dir nicht nett, dann sag zu ihr: Du bist zu fett. Und wenn's nicht reicht, sag zu der Alten: Dein Angesicht ist voller Falten...

    Autor: gun
  • dadsdiary #005

    Nun ja, Gedichte sind das ja nicht ganz, eher Aphorismen und Denk-Zettel, aufbereitet als Visuelle Poesie. Dadsdiary ist momentan mein schönstes Projekt. Es erscheint jede Woche neu und kann kostenlos als RSS abonniert werden! Soeben wurde dadsdiary #005

    Autor: david
  • eine Wut, die glücklich machtt............

    ...und tausendfach in uns brodelt, alles in stillen Worten ausgedacht, keine Silbe kam uns von den Lippen, wir standen stumm und litten still. Es kam der Tag, als der Funke Feuer fing und alles explodierte, ein Feuerwerk ungereimter Worte und dennoch die

    Autor: finchen

Anzeige