Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Helfershand

    Gut wenn man helfen kann Es kommt nicht auf die Stunde an Der Zweck heiligt die Mittel Wenn fehlt das letzte Drittel Elke muß sich nun bewähren Arbeitseifer nun in Ehren Die Hauptsache ist, dass alles passt Dann hat man später keine Last Jetzt muss das

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • WER KENNT NOCH DIE ROGGENMUHME

    Wer kennt noch die Roggenmuhme? Bis hin zum Rande der Wälder, sieht man gold-gelbe Getreide-Felder aus ihnen die Mohn- und die Kornblume lacht vom Wind, in wiegenden Rhythmus gebracht...

    Autor: ladybird
  • Feines Schwein

    "Ich bin eine Wortsau", sagte das Schwein und tippte ein "Vielleicht" in ein Gedicht vom Verliebtsein oder nicht. Und grunzte ganz fein: "Das ist Sein!" dachte das Schwein...

    Autor: Reena
  • Am Tag nach der Sommersonnenwende - wie geht es dir?

    Wie geht es dir am Tag nach der Sommersonnenwende? Heute scheint die Sonne mit Macht. Vorbei die Schafskälte. Rechtzeitig ist der Sommer eingekehrt. Morgen ist Johannisnacht. Die Reife der Johannisbeeren lässt zwar noch etwas zu wünschen übrig...

    Autor: traumvergessen
  • Danke liebe Freundin!

    Danke liebe Freundin! Bin jeden Tag unsäglich dankbar, wenn ich deine Herzenswärme spür. Hör nie die Worte, hab keine Zeit von dir. Auch wenn nächtens du liegst im tiefen Schlummer, kann ich wählen deine Nummer...

    Autor: marlenchen
  • selbstverfasste kleine Gedichte, möglichst lustig, auch Limericks

    So isses! In der Jugend stand das Dürfen und das Mögen sich unerbittlich oft entgegen. Worauf du warst so sehr erpicht, das wolltest du, aber durftest nicht. Und bot sich ´ne Gelegenheit, fehlte es an Geld oder an Zeit...

    Autor: rokate33
  • Reisevorbereitungen

    Die Reisevorbereitung Nun ist die Urlaubsreise endlich gebucht Wie lange hat Elke nun gesucht In Tunesien war es für uns grad richtig Für mich ist die Buchung genau so wichtig Jetzt weiß ich endlich wohin es geht Und nichts mehr uns im Wege steht Es wird

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Tod meiner Frau

    [i][/i] Nun ist es fast ein Monat her, dass meine Frau gestorben ist, und ich bin nach wie vor voller Schmerz und Trauer. Immer wieder taucht ihr lächelndes Gesicht vor mir auf, wenn ich morgens erwache oer abends voller Widerstand ins Bett gehe...

    Autor: willibald32
  • Antwort

    Die Tage habe ich gezählt, die Wochen, Monate und weiter - die Jahre, die so unbegreifliche Endlichkeit - ihn aus meinem Herzen gelöst - sehr sanft,sehr langsam, die Liebe nicht, über sie legte ich ein Tuch sternschimmernder Nachtgedanken, traumgewebt au

    Autor: selena
  • Renate´s Sommerlied

    Sommerlied Die Sonne ist schon früh zuseh´n, alle Fenster offen steh´ n, hinein kommt süßer Blumenduft, wie lieb ich diese Sommerluft. Dazu melodisch, und gelind, tanzt die Gardin´, im lauen Wind, bewegt sich so geschmeidig, ich werde fast schon neidisc

    Autor: ladybird

Anzeige