Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Der Weihnachtsbaum

    Der Weihnachtsbaum Wie strahltest du im Lichterglanze, Von Elternhände zart geschmückt. Mit Kerzen, Kugeln war das Ganze Aufs allerbeste wohl geglückt. Schokokoladenringe, goldene Nüsse, Lugten hervor aus dem Tannengrün, Ein Engel, hoch oben, sandte G

    Autor: sarahkatja
  • Bet Lachem

    (Ein lyrischer Sprechgesang) Ich ziehe über den glühend heißen Wüstensplitt der morgenländischen Straße, umgeben von blutgierigen Steinhöhlen und dem süßen Schweiß israelischer Frauen bis zum wolkenlosen Himmelsdach, unter dem Bet Lachem seinen Morgensan

    Autor: harfe
  • Karpfen vielleicht Blau?

    Karpfen(denken). Was soll ich nur in der Badewanne, sprach der Karpfen und ihm wurde bange. Vorher schwamm ich doch ganz frei, wie im weiten Meer der Tigerhai. Nun habe ich vernommen, Fische sollten darauf achten, Fischer würden kommen, Karpfen fangen u

    Autor: paddel
  • Sciurus vulgaris

    Sciurus vulgaris – Das Eichhörnchen. Ein Vogelhaus steht in unserem Garten, um bei Frost und eisigem Schnee, den Daheimgebliebenen aufzuwarten, denn Hunger tut gar mächtig weh. Fürsorglich wir sie täglich versorgten, mit Körnern, Nüssen, getrockneter B

    Autor: sarahkatja
  • Ein Gedicht zum Nachdenken - es heißt "Gelesenes", ist von mir selbst.

    [size=14][/size] Gelesenes Wenn jemand etwas niederschreibt und was Bestimmtes sagen will dann nehme jeder sich die Zeit und lese, so er kann und will. Der Sinn steht oftmals "zwischen" Zeilen und dabei sollte man verweilen...

    Autor: brittaco
  • 100 Tage ST

    Gefunden: mit Gruß und Dank So als kleines Angedenken, möcht ich Euch dies Verslein schenken. Eure tun mich sehr erfreu´ n, und ich braucht es nicht bereu´n beim Senioren Treff zu suchen, um liebe Menschen dort zu buchen...

    Autor: ladybird
  • Gedanken und Einladung zum Weihnachtsfest

    Gedanken und Einladung zum Weihnachtsfest Jesus, vor 2000 Jahren lehrtest du, dass Frauen und Männer gleich sind, dass niemand hungern darf, das Gebot der Ehrlichkeit und den Frieden unter den Menschen...

    Autor: traumvergessen
  • Nicht nur zur Weihnachtszeit.

    Der Senioren will ich zu dieser Zeit gedenken, will versuchen auch Sie zu beschenken. Es ist nicht viel was ich geben kann, doch es kommt vom herzen für Frau und Mann. Meinen Freunden gilt der besondere Dank, vermeiden Sie doch Streit und Zank...

    Autor: paddel
  • *** Jack Frost ***

    Nun hat er seine Finger auch im Spiel, Jack Frost, er brachte Kälte zwar nicht viel. So um die acht Grad minus muss es gewesen sein, doch es genügte, zu frieren an Nase, Ohr und Bein. Die Schneeflocken ließen nicht lange auf sich warten, die zarten, nun h

    Autor: paddel
  • Erinnerung an Eisblumen

    Eisblumen Wer hilft mir Eisblumen finden, und vielleicht ein Sträußlein binden? Schon als Kind fand ich sie schön, ich möcht sie gerne wiederseh´n. Doch wo mag es welche geben, wo kann ich sie noch erleben? Im Winter zeigten sie sich zart am Fenstergla

    Autor: ladybird

Anzeige