Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Traum.

    - Traum - Auf ’m Meer: ’ne Kiste! Seh' mich. - denk': „Siehst'e, da bist de drinn’ und kannst nich swimm’! Weiß nich ma: woher kommt das viele Meer; schipper einfach so rum!“ Muss da drinne bleib’n, guck...

    Autor: kolli
  • Wochenende

    Wochenende Wochenend Hura, Hura endlich ist der Samstag da. Bleib mal etwas länger liegen, Faulheit heut kannst du obsiegen. Heut klingelt mal nicht der Wecker, das Frühstück ausgedehnt und lecker...

    Autor: Humberto
  • MITLEIFGREISIS

    Oft renn i hektisch umanaund und füh mi afoch zu groß für mei Gwand. I sog a oft was mich bedrückt, aber irgendwie hat des no nie wem entzückt i sag was aber kaner heart ma zua jeder wü hoit a nur sei Rua, des gibt ma dann oft des Gfüh dass mi ho

    Autor: HappySunny
  • Heimatlos

    Jahr um Jahr hatte mich Liebe gesegnet Aus Wolken Eisen geregnet Nächte sorglos Tage gewendet Zuneigung und Vertrautheit beendet Erwacht am ersten Septembertag Ich spür´ noch den eisernen Schlag Nebelfeucht aus den Armen geglitten Sanft über Tränenhaut

    Autor: harfe
  • Taskulien-Besuch

    Aus meinem surrealistischen Tagebuch Jahre haben sich auf meine Kleidung geflüchtet und sie schmutzig gemacht. „Geh´ los, sagt II zu mir! „Nimm die Beine unter den Arm und die Füße zwischen die Zähne...

    Autor: harfe
  • Auf, Auf,... zum fröhlichen Frühjahrsputz.....

    Jedes Jahr Frühjahrsputz. Wenn der Staubsauger durch die Zimmer fegt. Die Wohnung sauber, neuer Fußboden ausgelegt. Dann beginnt das renovieren, Tapeten kleben oder auch mit Farbe zu beschmieren...

    Autor: paddel
  • Flug-Blatt

    //Flug-Blatt Als wär’ ich eines Baumes Blatt das selbstvergessen sich fallen lässt, taumelnd, müde, matt, folgend den Natur-Prozessen Werd getrieben unterdessen * von stürmischem Wind, gleichwohl von Stille, von Lust, von Sorge um die Lieben, vom...

    Autor: kolli
  • Frühlingswärme

    FRÜHLING Der Frühling hat mich gefunden Sein süsser Duft hat mich umwunden Meine Seele leuchtet hell Ich lächle weil es mir gefällt Lass mich umfangen Von den warmen Frühlingsarmen Ich lausche dem Lerchengesang Dem Rauschen der Baumwipfel im Einklang Tön

    Autor: ashara
  • Autorennen

    Autorennen. Wo laut heulen die Motoren, wo die Luft riecht nach Benzin. Wo manches Leben ging verloren, wo fragt man sich, liegt da der Sinn. So rasen sie dann mit dreihundert, wie die verrückten um die Piste...

    Autor: Humberto
  • Traumbild

    Ich sitze auf der Bank gen Norden, und schaue durch das goldumriss'ne Fenster ins lebendige Zimmer, das kaum ich zu betreten wage. Stricknadel leuchten hin und her, und bilden, schattenhaft, das ewig Weibliche vor meinen Augen...

    Autor: Rutger

Anzeige