Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Morgenstund

    Heute, früh am Morgen, den Specht klopfen gehört, dem Lied der Amsel gelauscht, den Meisen ihr Frühgezwitscher geglaubt. Dazwischen die verstimmten Stimmbänder der Raben nicht überhören können, herrschaftslaut über dem Acker...

    Autor: pelagia
  • Der Fliegende Holländer

    noch eine verdichtete Oper Die Oper ist was handlungsarm doch nimmt dies nichts von ihrem Charme. Sopran, Alt, Bass, Tenöre, Chöre und Bariton sind Hauptakteure. Der Holländer ist Bariton; er geistert rum recht lange schon mit seinem Schiff...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Tannhäusers Lapsus...

    ...oder die Wichtigkeit von Songtexten Nachdem der Tanni Jahr für Jahr vergnügt im Puff der Venus war packt ihn mit einemmal der Frust, er hatte auf was and’res Lust. Die Faxen dick von nackten Leibern, sehnt er sich sehr nach frommen Weibern, vor alle

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Lohengrin

    Kurzinhalt der Wagneroper Kam einst ein Kahn, der wurd gezogen von einem Schwan. Ja, ungelogen! ein Rittersmann saß drin. Er fand in Nöten Elsa von Brabant, umsponnen von Intrigen...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Herztage

    Herztage Gestern hat mein Sterbeherz geschlagen. Genug - genug - und will doch bleiben. Heute hat mein Lebensherz geklopft. Gelacht, gehofft. Wächst in einen lichten Tag, in umsorgte Nachtnähe...

    Autor: pelagia
  • Ballade von Inken...

    ...dem stinkfaulen Stinktiermädchen Das Stinktiermädchen Inken, obzwar bezaubernd von Gestalt, war unbeliebt im Stinktierwald; es wollt partout nicht stinken! kein Stinker wollt es minnen! Sie war ja nicht normal, so fiel denn auch der Stinker Wahl auf

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Des Meeres Beute

    Nachlässig schlenderte einher die Jungfrau quer durchs Wattenmeer geriet daselbst ins Träumen Als sie - die Schuhe in der Hand - barfuß einherging durch den Sand tat sie die Zeit versäumen Bevor die Flut kam, senkt’ sich schwer ein Nebel übers Wattenmee

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Wo bleibt der Frühling??

    die Natur liegt auf der Lauer, ist sogar ein wenig sauer, weil der Frühling solang fehlt und kein warmes Lüftchen weht. Hörst du es raunen in der Luft... hallo....wo ist der Frühlingsduft???...

    Autor: daysi
  • Herätische Gedanken einer Frau beim Fußballspiel...

    oder: wie man sich bei Männern unbeliebt macht Zu gern würde ich ergründen, was die Kerls am Fußball finden! Könnt vor Langeweile stöhnen! Fußball find ich schlicht zum Gähnen! Denn was leisten schon die meisten bei dem Spiel? gar nicht viel!

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Alligator Reginald

    In der Nähe vom Äquator mittendrin im Regenwald herrschte einst als Imperator Alligator Reginald Sein Regime war autokratisch jedoch weise und gerecht Reginald war sehr sympathisch seinem Volke ging’s nicht schlecht Bis die weißen Männer kamen mit Harpu

    Autor: ehemaliges Mitglied

Anzeige