Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Luft zum Atmen

    Nur keine Fesseln lege mir an, weil ich sonst nicht frei handeln kann. Kein Panzer soll mir nehmen die Luft, er führt nur bald zu tiefer Kluft. Ein Haus voll Liebe und Vertrauen, mit offenen Türen wollen wir bauen...

    Autor: wichtel
  • Mangelhaft gut

    Leben in der Realität, immer einen Traum versteckt im Morgenkleid. Mit unterdrückten Wünschen, stumm gewordenem Begehren, wortlosen Klagen, lebe ich aufgerichtet, dankbar nach vorn schauend, mangelhaft gut...

    Autor: pelagia
  • Advent

    Wenn die Seele sich ausgeweint hat noch eine Ruhe uns vorbehalten ist der siebente Tag noch nicht Abend ward und der Morgen noch fern tragen wir in uns ein Licht einen Stern der Hoffnung Jahr um Jahr 23...

    Autor: pelagia
  • Blicke

    Die Blicke suchten hoffnungsvoll Dort auf der andren Straßenseite, Das Herz ja fast schon überquoll... Er ist heute nicht da – welch Pleite! Und dann vergehn einige Jahre, Der Postbote muss ja bald kommen Man wünscht sich, dass man heut erfahre… Der B

    Autor: miriam
  • Sind Träume Schäume??

    Ich geh auf vertrauten Wegen, kein Mensch kommt mir entgegen, alleine in Wald und Flur, folge ich unserer Spur. Ich träume, vergesse die Zeit, zu schnell kommt die Dunkelheit, ich fange an zu singen, um meine Angst zu bezwingen...

    Autor: wichtel
  • Vertrautes...

    Zuhaus bin ich In allem was mir fremd ist Und nicht zu mir gehört - Lausche Den Stimmen in den Strassen dieser Stadt - Die Sprache, die mir unbekannt Scheint mir vertraut - doch längst vergessen...

    Autor: miriam
  • Früher Tod

    zu Marlenchens Beitrag: „Ein Wind aus Arven“ [font=comic sans ms]Über den Wolken reitet das Abendrot und beklagt der Liebe Mangel. Goldstreifend weist dieser den Weg vor der nächtlichen Verborgenheit unermesslicher Wünsche, ersehnt und for

    Autor: harfe
  • so sind die menschen.

    wer einseitig denkt und es gibt viele davon lebt nicht[size=16][/size][color=blue][/color] wer einseitig denkt, und es gibt viele davon, lebt nicht...

    Autor: paddel
  • Weihnachtsgedicht nicht von mir

    Ich hab es heut durch Lotusnotes geschickt bekommen vom Arbeitskollegen Finally the Kinderlein To the Zimmer kommen rein And it sings the family Schauerlich: "Oh, Chistmastree!" And the jeder in the house Is packing the Geschenke aus...

    Autor: monja
  • Näher als nah

    Gefühle so warm und schön - Sie tragen in den Schlaf Eintauchen in Träume von schönen Momenten bis der Tag erwacht Gedanken auf der Reise Nähe spüren – ganz nah Näher als nah © Cornelia S...

    Autor: cariha

Anzeige