Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Es tut dir gut

    Vertraue und habe Mut, laß dich auf "Neues" ein, ein kleines Glück tut schon gut, vielleicht wird es Liebe sein. Die Freude am Morgen, wenn du erwachst, mit Begeisterung, für den Tag, du Pläne machst, die Sonne streichelt dein Gesicht, und du spürst Kraf

    Autor: wichtel
  • Eine kleine Geschichte

    Der gute Onkel kommt zu Besuch bringt Klein-Andi mit ein Märchenbuch und ist entzückt vom kleinen Bub: Schon wieder so gewachsen - und was der einmal w i r d ?! Da schaut der kleine den Onkel an - zieht die Spielzeuglaserkanone und spricht: So, jetzt

    Autor: celida
  • Waschzwang

    Mit allen Wassern gewaschen deine gekachelte Güte gnadenlos. Auf dem Boden der Tatsachen lässt du mich ausrutschen. Angeschmiert. Gratulation! Auch deine Seife scheint erster Güte zu sein...

    Autor: joan
  • Brandwunden (2001)

    Jubelst mir Frühlingslieder in die Brust Durchschipperst mein Blut in wankender Mondgondel Entfachst Verlangen und verzehrende Liebesglut Halte mich in deinen Armen Bewahre mich vor dem Tod durch Verbrennen (mit einer Kopie von Picasso)...

    Autor: harfe
  • Haltbare Stille

    Die Nacht vergaß sich umzudrehn hob sich vom Bett und ließ im Gehn die Frau zurück,still in zerwühlten Kissen. Ganz still auch,als der Wind mit einem Schlag den losen Fensterladen aufgerissen und heller Tag bereits ...

    Autor: joan
  • Küstengrüße

    Küstengrüße Endlos der Horizont. Wasserfarben das Meer silbern, violett, grün-blau. Luft schmeckt sehnsuchtsherb. Unermüdlich unterwegs zu Dir Wolkenküsse windzart...

    Autor: pelagia
  • Altpapier

    Altpapier Papier ist geduldig, nimmt auf, teilt aus, verbreitet frohe Kunde und Hiobs Botschaften. Papier geht mit den Worten durch viele Hände, hinterlässt Spuren, im Kopf, im Herzen...

    Autor: pelagia
  • Ein neuer Tage

    Ein Tag beginnt mit der Sonne erstem Licht. Was wird er mir bringen? Ich weiß es noch nicht. Doch muss ich nichts fürchten, es muss mir nicht bangen, ich werde den Tag mit Hoffnung anfangen...

    Autor: demuth
  • Immer am Boden

    Immer am Boden Doch mein Schloss ist aus Luft gebaut. Fliegen wollt` ich den Himmel erfinden die Geier besiegen im grenzlosen Raum Fang mich auf! Ach ich falle von Kälte und Schnäbeln verletzt zum Boden zurück - Dir ins Haus das im ...

    Autor: joan
  • Lulu (1999) Eindrücke

    (Lulu, Oper von Alban Berg) O Lulu Männer haben dich zum Objekt gemacht Wie Weib bist du Hast den Mann erschossen der dich liebte Ist dein Herz kälter als das Wasser der Themse? Dein Kleid wie das Blut deiner verlorenen Männer setzt dein Verderben i...

    Autor: harfe

Anzeige