Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Opti-, Pessi-, alles Mist

    Der Glücksklee meint zum Sauerklee: Was ist denn los, mein Lieber? Sie sind stets sauer, wie ich seh! Geht das denn nie vorüber? Drauf Sauerklee zum Glücksklee spricht: Nein, besser wird es, glaub ich, nicht! Ich weiß, die Welt ist Mist, denn ich bin Rea

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Pech!

    Insektenpech Es checkt im Fluge ein Insekt ob es was Leckeres entdeckt da plötzlich steigt aus einem Glas ein geiler Duft ihm in die Nas Es fliegt hinein. Und eh's gecheckt ist das Insekt im Sekt verreckt! ...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Rentnerliebe 1

    Jeden seiner Schritte zu den anderen ließ er sich von ihnen bezahlen - Seine Schritte zu ihr meinte er bezahlt zu haben. Erst als er für die anderen unbezahlbar wurde merkt er dass sie für ihn unbezahlbar ist...

    Autor: joan
  • La Li Lu

    Lalilu Mittagsruh kleines Schwein pennt nun ein pennt vor seinem Trögelein und sogar das Vögelein hält mal kurz den Schnabel Auch die Elektronen ruh'n und das tun sie nicht, weil sie so bequem vielmehr liegt's wohl am System oder auch am Ka...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Frühling, Sommer, Herbst und Winter

    auch wenn die Sonne nicht warm scheint, und man glaubt, das sie es nicht gut mit uns meint, so ist sie doch das ganze Jahr, im Dauereinsatz für uns da. © C.G. ...

    Autor: wichtel
  • vorgetäuschtes Mitleid

    Er brachte seiner Frau Auguste zum Kochen heim eine Languste Die jedoch nahm das Krustentier und eilte mit dem Tier zum Pier und warf es weit hinaus ins Meer auf dass es dort in Freiheit wär' Doch Wahrheit ist, dass die Auguste ganz schlicht und einfach

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • die Erscheinung

    Im subalpinen Fichtenwald aß Walter seine Suppe kalt Erst wollt er zünden an ein Feuer Doch da erschien ein Ungeheuer - vielleicht war’s auch ‘ne Lichtgestalt - dem Walter in ‘nem Felsenspalt Eiskalt hat diese Lichtgestalt dem Walter fest ein paar gekn

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Outing meiner Muse

    Ich ging im Walde so für mich hin und nichts zu dichten das war mein Sinn Im Schatten sah ich ein wildes Schwein über ihm leuchtend ein Heiligenschein Ich wollt's nicht glauben ich hielt es schon für rotweinbedingte Halluzination ...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Wüstenfrust und Wüstenlust

    Wüstenfrust Auf dem Wüstensand, dem heißen, gibt es heuer nix zu beißen Selbst der Geier find't seit Wochen nix als abgenagte Knochen Zebra, Gnu und Wüstenfliege machten lange schon die Biege nicht einmal vom Wüstenfuchs hört man den geringsten Mucks un

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • das Wusel

    Das Wusel ist ein kleiner Alb den wohl ein jeder kennt. Es wuselt schrecklich gern, weshalb man es auch "Wusel" nennt. Im Schreibtisch es verwuselt hat Papiere richtig tüchtig, und wenn das Wusel Dusel hat, versteckt es nur, was wichtig! Aus meinem Klei

    Autor: ehemaliges Mitglied

Anzeige