Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • der Störfall

    Dass nicht nur so mancher Star nährt sich gern von Kaviar, sondern auch sein Starfriseur, stört ganz unerhört den Stör, weil nämlich der Kaviar wär sonst seine Kinderschar. Außerdem ist er verstimmt, wenn man ihm die Weibchen nimmt! Selbst der Me

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Zum Feierabend Rosamunde

    Am Abend wenn es gemütlich wird, sitze ich hier, bin angeschmiert, in der Kiste Rosamunde, trifft genau in meine Wunde. Schau mit einem Auge hin, weil ich noch am lesen bin, und dann fällt mir ein, ein Kaffee wäre jetzt fein...

    Autor: wichtel
  • Bäumchen

    dies gehörte eigentlich als "Antwort" auf Guanas Gedicht:"der kleine Baum". aber weil es zu viele Zeichen waren ging es nicht. Bäumchens Antwort: "menschlich", menschlich hast du recht. Frag das Bäumchen; was es möcht...

    Autor: kolli
  • Tempora mutantur

    Als es noch Ritter gab mit Lanzen, und Frauen war'n noch nicht Emanzen, und Betten war'n aus Heu und Stroh, darinnen tummelten sich froh der Flöhe viel und Wanzen! Fort sind die Ritter! Fort die Lanzen, Die Frauen wurden zu Emanzen...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • gereimtes Rätsel

    Er hat nicht Länge und nicht Breite, entbehrt der Tiefe und auch Weite, ist kleiner als ein Körnchen Sand und ist nicht mal ein Gegenstand! Jedoch gibt es Gelegenheiten, da er gesammelt wird von Leuten...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • bald isset wieder mal so weit - Fastenzeit, Fastenzeit!

    Nachdem wir volle Pulle prassten woll'n wir mal christlich sein und fasten! befrei'n uns von den Fleischeslasten doch woll'n wir auch nichts überhasten! Erst nach der letzten Polonaise woll'n wir beginnen mit Askese null Pommes jetzt mit Mayonnaise

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Vampirkarneval

    Der Vampir geht zum Karneval als Vampir kostümiert im Narrentreiben fast normal fühlt er sich ungeniert er tanzt, er amüsiert sich toll und ist sehr populär Am Morgen sind die Narren voll nur einige sind leer...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Ich.....

    Ich selbst Nur ich Eigenständig Alle Gedanken All mein Wissen Meins Immer noch lernen wollen Immer weiter Gierig auf Neues Auch Kritik An mir – an meinem Denken Gerade das hilft Freude über alles, das hilft, den Weg zu finden ...

    Autor: cariha
  • an die Eltern

    Gern denk ich an die Zeit zurück Da ich ein Kind noch war Sie war erfüllt von reinem Glück Ihr, Eltern, wart mir nah Ich wünschte, ihr wärt wieder da Und nähmt mich bei der Hand Und führtet mich,wie's früher war Hinein ins Zauberland Du, Mutter s

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Der Baum

    Spaziergang Hand in Hand Beschwingt Nur wir beide auf der Suche nach ihm Irgendwo Aber wo? So viele Dann – mit einem Mal Seine Blütenblätter im Gras Wir stehen vor ihm Unter ihm, staunen Sind glücklich © Corne...

    Autor: cariha

Anzeige