Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Kleine Schritte.....

    Wenn Amors Pfeil Dich hat getroffen- und sitzt er fest in Deiner Brust dann darf Dein Herz nur hoffen das auch ein andrer fühlt die Lust. Doch leise zittert dort der Pfeil- muss noch gefestigt werden...

  • Wagemut

    Wer es nie wagt neue Wege zu gehen, wird deren Perspektiven niemals sehen. Wird niemals erfahren – ist für ihn was dabei, was könnte gefallen – anstatt Einerlei. Mut und Ängstlichkeit hält sich oftmals die Waage muss erst überlegen, stellt Spo

    Autor: Dnanidref
  • Nähe und Distanz

    Nähe suche ich Und finde Distanz. Warum? Ist das Angst? Nähe finde ich, geht wieder verloren. Warum? Ist das Angst wovor? Nähe bleibt eine Unerfüllte Sehnsucht...

    Autor: Roxanna
  • wird mein Warten belohnt

    ~ auch wenn ich nichts besitze meine Statur nur noch zwergenhaft ist so rage ich doch über euch hinaus ~ erkennt ihr meinen Namen so tragt auch ihr mich im Herzen wißt um meine Gesinnung un...

    Autor: uschipohl
  • ist es ein Fingerzeig

    ein wunderbares Zeichen (uschipohl) ~ in dem Gras eine schneeweiße Daunenfeder in mir keimen Gedanken Realität und Phantasie ringen miteinander vielleicht gibt es sie ja doch ...

    Autor: uschipohl
  • Herbstzeit

    Der Herbst streckt seine Fühler aus, die Lage zu erkunden, Gehen dem Sommer die Kräfte aus, kann er ihn überrunden. Der Sommer gibt so schnell nicht auf, versucht es noch mit Sonnenschein, doch die Zeit nimmt ihren Lauf, Bald holt der H...

    Autor: Bruno32
  • Es kehrt alles wieder ...

    Tulpenblütes Hundegesicht erinnert mich an ein Gedicht, das ich schrieb, ich war noch jung, es fehlte mir der rechte Schwung: Morgenmuffel (1970er Jahre, während der ersten Wochen nach der Geburt meiner Tochter) Müde lieg ich auf der Chaise str...

    Autor: nnamttor44
  • Engelstrompete ~ ein Höllentrip

    Engelstrompete ~ giftige Schönheit (uschipohl) ~ die Pflanze ~ sie ist wunderschön und mancher sie gebraucht für einen Trip ins „Nimmerland“ er sich ’ne Tüte raucht ganz gern auch mal als Tee gek...

    Autor: uschipohl
  • Apropos Rosenblättertau

    Rosenblättertau. Wäre es wahr, so geht es mir durch den Sinn, Rosenblättertau beseitigt Falten im Gesicht und Kinn, es säßen, in der Rosen Auen, zu Hunderten, bedürft'ger Frauen...

    Autor: sarahkatja
  • Letzte Sonnenstrahlen

    Der letzte Sonnenstrahl trifft streichelnd mein Gesicht die Bäume werden kahl- doch es stört mich nicht.. Will die Wärme konservieren lasse sie ins Herz hinein- hab` später wenn wir frieren- darin ein Feuer- wenn auch klein...


Anzeige