Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Schnörkelhintertürchen

    Weil Doktor Schneidig Schnörkel hasst kommt ihm kein Schnörkel rein Bei ihm find'st als Patient und Gast du nur Kahlstil-Design Ob Praxis, Villa, Swimmingpool sterile Flächen bloß Auch selbst gibt er sich ultracool und rundum schnörkellos Bei ihm ist EI

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • vielleicht mal wieder üben?

    Gern zier'n wir die Mails mit feinen farbigen und netten kleinen aber ziemlich nonverbalen Kommunikationssignalen Fast für alles gibt's ja schon irgendein Emoticon Es verschärft die scharfen Witze und nimmt manchem Speer die Spitze Jeglicher Gemütsbeweg

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Stiller Abend

    Stiller Abend Hin und her im späten Abendrot - wiegt von den Dünen sich das Gras, ein leichter Wind sanft durch die Halme streift, und er säuselt irgendwas. Mein Blick ruht auf dem Ostseemeer, bin ganz allein jetzt hier am Strand und wenn verträumt i.

    Autor: ruegenrabe
  • Pappenstiel von Pappenheim

    Es handelt dieser knappe Reim vom Pappenstiel von Pappenheim Herr Pappenstiel war eingeschnappt, weil man den Stiel ihm abgeknappt Die Tat war leider nicht von Pappe; der Täter war ein junger Knappe...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Staben, wie sie im Buche steh'n

    Die Staben, die im Buche steh'n, die kann man auch am Bildschirm seh'n Drum lernen Mädchen heut und Knaben nicht Buch-, nein eher Bildschirmstaben! .............................................................................

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • der Warnblitz

    Es saßen bei Gewitter mal 6 Ritterlein im Rittersaal zu fortgeschritt'ner Stunde in fröhlich-feuchter Runde. Dabei war'n auch 6 Ritterfrau'n um die 6 Ritter zu erbau'n, auch Jungfer Kunigunde! Dieselbe strippte plötzlich tease! Dem Herrgot tat mißfallen

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Schnickschnack

    gesegnet sei der Bund der Ehe besonders wenn ich Namen sehe wie all die schönen Doppelnamen die wir dadurch bekamen. Amen! Sehr störend bei 'nem Sport wie Tanzen ist's, wenn die Tänzer firlefanzen, weswegen Franz bemerkte spitz: viel besser tanzt es sich

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • sie...

    Wer bietet müden Wand'rern Ruh? Wo bind' ich zu den off'nen Schuh? Was steht in meiner Kücheneck'? Wohin mit dem Verrechnungsscheck? Wer speichert, wenn man's braucht in Not das Blut, ohn' welches wär man tot? Worauf schiebst du, falls sie ist lang

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Kleine Laube

    Kleine Laube grün mit Wein wild umranket lädtst du ein Während heiß die Sonne gleißt drinnen Kühle du verheißt Wie mag's nur dort drinnen sein unter dem Gerank von Wein wo gedämpft der Sonne Licht schmerzt das müde Auge nicht kleine Laube grün un

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • kleines Reimrätsel

    Der Alltag ist es meistens herb Der Morgen, er betreibt's als Verb Der Schleier ist nicht populär Die Zone bemerkt selten wer. Der Edelsänger singt sehr schön Am Himmel woll'n wir es nicht seh'n Als Eminenz zieht es die Fäden Als Buch find't man e

    Autor: ehemaliges Mitglied

Anzeige