Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Eine Winterahnung

    Der Herbst neigt sich, es gibt keine bunten Blätter mehr Kalte Winde stürmen wild über Land und Meer Braune Felder liegen brach und abgeerntet da. Die Sonne wärmt mit schrägen Strahlen ebenda Nur spärlich die trockenen Krumen...

    Autor: joana50
  • Meine Gedichte

    Ich holte meine Eulen aus Athen und passend zu der Luke meines Dachs drin nisteten sie mit gesträubten Federn. Die Brut blieb kahl und flügellahm vollführt groteske Tänze auf den Dielenbrettern im Mondlicht wenn die Katze kommt...

    Autor: joan
  • Solange Menschen noch träumen

    Wünsche und Hoffnungen werden zu Träumen in mir aus der Psyche geboren stoßen sie auf eine Tür Träume sind stärker als Not und Hass sie geben Dir Kraft für das Ziel das Du hast Menschen die träumen geben uns Glauben ...

    Autor: bartnixe
  • Lyrik

    Wind - Hauch Am Fenster stehn die Strasse gehen wohin mein Schritt Herr nimm mich mit Das Glas der Zeit ist nicht sehr weit wohin mein Wort Herr führ mich fort Die Wolken schweben verfliegt mein Wort Herr für mich fort Die Wol...

    Autor: aschnydrig
  • FRIESISCHES GLÜCK

    Flatterndem Falter Gleicht unsre Spur, Erst wenn im Alter Leiser die Uhr, Ordnen sich Zeichen, Reimt sich das Stück: Hinter den Deichen Fand ich mein Glück. Rat und Bemühen Waren verfehlt, Nicht was die frühen Träume beseelt, Nicht als der Löwe,

    Autor: lammla
  • Einkaufsbummel

    Einkaufsbummel Meine Frau geht selten shoppen, aber wenn, kann niemand toppen ihren klitzekleinen Wahn - ich fang mal ganz von vorne an: Im ersten Laden Büstenhalter: für jedes Körbchen, jedes Alter...

    Autor: schlossfee
  • Kind verloren

    Kind verloren Auf deutschen Straßen Hinter Häuserwänden Verscharrt im Erdreich Missbraucht, hingeworfen Täter mit tagesüblichen Gesichtern greifen sich Kinder zerren an ihnen, tun ihnen weh brandschatzen Seelen Dringen in sie ein

    Autor: schlossfee
  • Leergeliebt

    Leergeliebt Leergeliebt die Nacht erwartend tränenfeucht dein Brief vor mir Kann mich nicht mal gehen lassen leergeliebt sitze ich hier Sonnenlicht dringt durch Gardinen getrocknet liegt dein Brief vor mir Ich habe mich nicht gehen...

    Autor: schlossfee
  • Wunder

    Töne perlen an meinen Ohren geben der Seele Wohlgefühl- klingendes Bild im Traum der Gefühle....... Ich sage ganz einfach ich glaube an Wunder..... Zwischen Himmel und Erde gibt es mehr als nur Berechnungen...

    Autor: aschnydrig
  • Bei Durchsicht...

    ... einer Datensicherung fand ich auf einmal einige "ältere Werke". Ich wusste gar nicht,dass ich sie noch habe!Und ich war sehr erstaunt,was ich alles so geschrieben habe... Beispielshalber das hier: Psychosomatorisch ================== Ich sagt’ dem A

    Autor: kedishia

Anzeige