Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Der Herbst schenkte mir.....

    Ein schönes, altes gelbes Blatt, machte mich zum „Nimmersatt“ gespannt, vielleicht auch weise ging ich dann auf die Reise bin bis Inverness gefahren und ich kann Euch offenbahren: fand ich inmitten dieser Stadt, ein nicht mehr frisches Ahornbl

    Autor: ladybird
  • Christian Morgenstern und die Emmas

    ~ in der Luft und zwar dort oben sieht man jene Vögel toben die der Morgenstern gut kannte er ~ der Dichter ~ sie benannte vielleicht lag's an dem Gebaren dass er schrieb und das vor Jahren...

    Autor: uschipohl
  • mein Herzblut übertüncht das Grau

    Buntnessel (uschipohl) ~ mein Tintenfass ~ es steht bereit für beste Wetterträume tauch' meine Feder schnell hinein und schreib' mir bunte Räume in jenen lebt es sich beschwi...

    Autor: uschipohl
  • absurd

    absurd zu glauben ich würde keine träne vergießen im moment des abschieds welcher schmerzlich deutet dass unser du und ich nicht auf ewig ein wir ertrotzen kann absurd zu glauben ich würde darum weniger mich sehnen nach der w...

    Autor: CajaRH
  • "Fallobst"???

    Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm- so hat man stets berichtet, doch wurde er schon ab und an ganz weit davon gesichtet.. Beim Fallen hat er sich gedreht in andre "Umlaufbahn" er weiss- es ist niemals zu spät fängt man von vorne an...

  • Kleine Schritte.....

    Wenn Amors Pfeil Dich hat getroffen- und sitzt er fest in Deiner Brust dann darf Dein Herz nur hoffen das auch ein andrer fühlt die Lust. Doch leise zittert dort der Pfeil- muss noch gefestigt werden...

  • Wagemut

    Wer es nie wagt neue Wege zu gehen, wird deren Perspektiven niemals sehen. Wird niemals erfahren – ist für ihn was dabei, was könnte gefallen – anstatt Einerlei. Mut und Ängstlichkeit hält sich oftmals die Waage muss erst überlegen, stellt Spo

    Autor: Dnanidref
  • Nähe und Distanz

    Nähe suche ich Und finde Distanz. Warum? Ist das Angst? Nähe finde ich, geht wieder verloren. Warum? Ist das Angst wovor? Nähe bleibt eine Unerfüllte Sehnsucht...

    Autor: Roxanna
  • wird mein Warten belohnt

    ~ auch wenn ich nichts besitze meine Statur nur noch zwergenhaft ist so rage ich doch über euch hinaus ~ erkennt ihr meinen Namen so tragt auch ihr mich im Herzen wißt um meine Gesinnung un...

    Autor: uschipohl
  • ist es ein Fingerzeig

    ein wunderbares Zeichen (uschipohl) ~ in dem Gras eine schneeweiße Daunenfeder in mir keimen Gedanken Realität und Phantasie ringen miteinander vielleicht gibt es sie ja doch ...

    Autor: uschipohl

Anzeige