Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Herbstzeit

    Der Herbst streckt seine Fühler aus, die Lage zu erkunden, Gehen dem Sommer die Kräfte aus, kann er ihn überrunden. Der Sommer gibt so schnell nicht auf, versucht es noch mit Sonnenschein, doch die Zeit nimmt ihren Lauf, Bald holt der H...

    Autor: Bruno32
  • Es kehrt alles wieder ...

    Tulpenblütes Hundegesicht erinnert mich an ein Gedicht, das ich schrieb, ich war noch jung, es fehlte mir der rechte Schwung: Morgenmuffel (1970er Jahre, während der ersten Wochen nach der Geburt meiner Tochter) Müde lieg ich auf der Chaise str...

    Autor: nnamttor44
  • Engelstrompete ~ ein Höllentrip

    Engelstrompete ~ giftige Schönheit (uschipohl) ~ die Pflanze ~ sie ist wunderschön und mancher sie gebraucht für einen Trip ins „Nimmerland“ er sich ’ne Tüte raucht ganz gern auch mal als Tee gek...

    Autor: uschipohl
  • Apropos Rosenblättertau

    Rosenblättertau. Wäre es wahr, so geht es mir durch den Sinn, Rosenblättertau beseitigt Falten im Gesicht und Kinn, es säßen, in der Rosen Auen, zu Hunderten, bedürft'ger Frauen...

    Autor: sarahkatja
  • Letzte Sonnenstrahlen

    Der letzte Sonnenstrahl trifft streichelnd mein Gesicht die Bäume werden kahl- doch es stört mich nicht.. Will die Wärme konservieren lasse sie ins Herz hinein- hab` später wenn wir frieren- darin ein Feuer- wenn auch klein...

  • Späte Einsicht

    Das Leben läuft oft denkbar knapp: Man glaubt, man kann – doch kann man irren! Man gibt und gibt und fordert nicht und allzu oft baut man dann ab, die Zeichen stehen auf verlieren! Wer Geben und Nehmen nicht erkennt, nicht lernt damit früh zu jongli

    Autor: Dnanidref
  • vertane zeit

    vertan in der zeit gefangen in ihr wandern gedanken ruhelos zeit – steh geh bleib hallt es lautlos widerspruch nistet hellwach bereit zu verwirren bereit zu verwerfen zu verstoßen was vergebens sucht

    Autor: CajaRH
  • Aufstehen oder nicht?

    Wieso ist denn mein Geist schon wach- wenn müde noch die Glieder- Am Morgen sind sie doch noch schwach und doch- er weckt mich wieder... Vielleicht ist´s Zeit um aufzustehn- lässt er mich grade denken- doch ich will mich noch mal drehn- dem Körper noc...

  • Festgestellt ...

    Herbst Morgens noch kalt Sonne kommt bald Steter Wind Nicht mehr lind Nebel wallen Blätter fallen Wiesen blass Meistens nass Blaue Astern ersetzen Mit vielen Spinnennetzen Des Himmels Blau

    Autor: nnamttor44
  • Mir scheint ...

    Mir scheint, bereits jetzt im September befürchtet Ihr, es kommt November. Nach letzten warmen Sommertagen Herbst mag sein Farbenkleid nun tragen. Braun, Rot, Orange, Gold setzt er nun ein, wer müsste darüber traurig sein? Diese Farben leuchten wunderschö

    Autor: nnamttor44

Anzeige