Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • Die Fritz-Box..........................

    ...da steht sie nun und ermöglicht mir PC und Telefon. Na schön, ich habe sie hinter Büchern und Schnickschnack versteckt und sie leuchtet mit einem Lämpchen Tag und Nacht. Aber "sie" heißt Fritz! Das Makabere an der Geschichte ist, mein geschiedener Mann

    Autor: finchen
  • dadsdiary #038 - Dummheit hat etwas...

    dadsdiary #038 ist erschienen - Sag Deine Meinung! Dummheit hat etwas... Lese das Original: dadsdiary #038 Die Geschichte von Dadsdiary...

    Autor: david
  • Aimbakat

    Aimbakat Es klingelt. Ich gehe zur Sprechanlage und melde mich. Vor der Haustür höre ich ein Stöhnen und dann sagt jemand: „Aimbakat!“ – „Wie bitte?“ – „Aimbakat!! „Mein Gott,“ denke ich, „bestimmt sammelt da jemand für Behinderte mit einer Hasenscha

    Autor: castellanos
  • Kantrunde - Kant, Traute, Henryk und Ladybird bei Traumvergessen in Köln mit einer dicken Überraschung

    Kant, Traute, Henryk und als Gast ladybird unternehmen einen Streifzug durch Köln. Kant, der kaum aus Königsberg hinausgekommen ist, bewundert die schöne Stadt am Rhein. Besonders der Dom hat es ihm angetan...

    Autor: traumvergessen
  • Wessi-Augen wollen Ossi-Leben verstehen

    15.Januar 2012: Die Zauberflöte in der Deutschen Oper 25.November 2010 »Nun bin ich „rübergemacht“ in den einstigen Osten, habe Quartier bezogen, wo die Platte das Wichtigste war, was den Menschen hier den Fortschritt und eine brauchbare Bleibe bot...

    Autor: ortwin
  • Mein PC. und ich

    Endlich war er da, der langersehnte und mit Freuden erwartete. Man hat mich zwar gewarnt, das ich in meinem alter nicht mehr damit zurechtkommen würde. Ich bin aber ein Widder und ziehe das, was ich mir in den Kopf gesetzt habe, auch durch...

    Autor: strolchi
  • dadsdiary #037 - Wo waren die Gedanken...

    dadsdiary #037 ist erschienen - Sag Deine Meinung! Zuerst will man immer den Namen wissen...... Lese das Original: dadsdiary #037 Die Geschichte von Dadsdiary...

    Autor: david
  • Zu Gast in Trautes heimatlichen Gefilden: Kant berichtet vom Weg zum ewigen Frieden.

    Kant, Ela, traumvergessen und henryk sind zu Gast in Trautes Heimathaus. Traute hat das Haus, was schon dem Verfall preisgegeben war, wieder hergerichtet. Sie, die wie viele andere aus ihrer Heimat vertrieben wurde, genießt noch einmal die Gefühle ihrer K

    Autor: traumvergessen
  • Herzklopfen beim Erwachen am Morgen

    Herzklopfen beim Erwachen am Morgen Der Himmel ist in uns... Mit diesen Gedanken gehe ich nun ins Bett und wünschte mir und dir ein angenehmes Erwachen. Mit einem Auge zum Fenster aha ...

    Autor: goldfeder
  • Ein Besuch bei Schiller in Jena - mit dabei Henryk, Traumvergessen, Ela48 und natürlich Traute

    Wir befinden uns im Jahr 1797. Kants Werke waren im Wesentlichen schon veröffentlicht. Er hatte in Friedrich (von) Schiller einen Schüler, der auch Professor der Philosophie war. Er hatte einen Lehrstuhl in Jena, allerdings ohne Gehalt...

    Autor: traumvergessen

Anzeige