Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • LOSLASSEN WAS UNGLÜCKLICH MACHT

    So der Titel eines Abendseminars in der VHS Bad Godesberg. Nun plagen mich ja nicht gerade Probleme die mich unglücklich machen da ich in allem sehr positiv eingestellt bin. Aber so einiges gibt es doch aus meinem erlebnisreichen Dasein was mich immer wie

    Autor: Juxman
  • Unsere Ille

    Da kommt ein kleines Wesen zur Welt, es möchte gerne, doch es gibt Probleme: die Nabelschnur um den Hals, Atemnot, es läuft schon blau an. Eine schwierige Geburt für unsere Mutter. Aber das kleine Schwesterchen kommt durch...

    Autor: ortwin
  • MUTTER LANGHAAR VATER UNBEKANNT Teil 5

    jetzt bin ich also im neuen zu Hause bei meinem Sockenfritze und seiner Frau. Die haben mir einen kleinen Korb in der Küche unter der Arbeitsplatte eingerichtet, direkt an der Heizung. Also, das passt mir gar nicht...

    Autor: Juxman
  • Frau Holle

    Die Geschichte eines Mädchens welches nicht von der Mutter geliebt wurde. (Frau Holle)

    Autor: mulde
  • Ein Loch im Arm

    und nicht im Ärmel.............. Gestern hatte ich Besuch von meinen beiden Dackelinen - Finchen und Mimi. Und schon ging die Toberei los, denn bei Tante Moni ist immer was geboten. Mimi, die Kleine und fast noch ein Baby teilte mit voller Wucht ihre Hund

    Autor: finchen
  • MUTTER LANGHAAR VATER UNBEKANNT Teil 4

    So liebe Leute, da hab ich mich ja gleich richtig eingeführt bei meiner neuen Familie. Aber der Reihe nach.. Also mir tat das ja so leid dass ich die gebissen habe. Und ich hab gewinselt und um Entschuldigung gebeten, mit meinen kleinen Augen ganz treu ge

    Autor: Juxman
  • MUTTER LANGHAAR VATER UNBEKANNT ( Teil 3 )

    Heute war schwer was los hier. Kaffeeklatsch bei meinen Leute und da ging es um meinen Namen. Vater sagte ich soll Waldi heißen. Ich denk mich laust der Affe. Ich Waldi ? So heißt doch der eine dicke Fernsehfritze...

    Autor: Juxman
  • MUTTER LANGHAAR VATER UNBEKANNT "( Teil2)

    . So, heute geht es nun weiter. Mein Leben hat begonnen und ich bin der stärkste von den Fünflingen und sehe tatsächlich wie ein Dackel aus. Sehen kann ich noch nicht richtig, aber Tatzen hab ich, da kommen die andern nicht mit...

    Autor: Juxman
  • Vier Musikanten

    Vier Musikanten auf dem Weg nach Bremen! Diese Geschichte ko

    Autor: mulde
  • MUTTER LANGHAAR VATER UNBEKANNT

    „Dackelwelpen in gute Hände zu verschenken.“ - Das war der Text einer Annonce in einer Tageszeitung zu einer Zeit als ich das Licht der Welt noch nicht erblickt hatte. Ich, ein kleiner krummbeiniger Dackel mit treuem Blick, seidigem und glänzendem Fell (

    Autor: Juxman

Anzeige