Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • ...was hat sie sich dabei gedacht?

    heute geht es mir nicht besonders gut, wie immer wenn es trüb ist weiß ich nicht so richtig was ich mit mir anfangen soll, einerseits versuche ich meinen allgegenwärtigen Depressionen mit "Aktionismus" zu begegnen, andererseits fehlt mir der Sonnenschein,

    Autor: Christine1951
  • So fing es an.............

    Immer mal werde ich gefragt: Wie ist es mit dem Heimweh? Wir haben alle uns lieb gewordene Gegenstaende wie Moebel, Geschirr und unsere Buecher zusammen mit Werkzeugmaschinen und halt alles was wir dachten, gebrauchen zu koennen in einen Container gepackt

    Autor: omasigi
  • Regen

    -Regen- Es regnet, schön gleichmässig einschläfernd, und da wandern die Gedanken zurück. Zurück an ein andere Art den Regen zu hören. Prasselnd, stürmisch und doch lang ersehnt,nach monatelanger Trockenheit...

    Autor: liberia
  • Handlesen

    Vor etwa zehn Jahren hat mich das Thema „Handlesen“ sehr beschäftigt. Ich habe mir eine Menge Literatur hierüber besorgt und meine Hände gründlich studiert. Ich wollte herausfinden, was man aus der Struktur von Händen entnehmen kann...

    Autor: traumvergessen
  • Das Hochwasser und die Perversität.

    Hochwasser und die Perversität. Gestern kam ein altes „vernünftig“ aussehendes Ehepaar in mein Atelier. Die ernste Frage: „Läuft schlecht bei Ihnen?“ Ich zeigte auf mein aufgehängtes Papierstück in Atelier, wo ist zitiert: „Die Krise in Kunstmarkt is

    Autor: nasti
  • Willst du mit mir frühstücken

    fragte ich meti und wichtel. Wir machten einen Termin für den Samstag, 08.08.10 um 9.00 Uhr im Cafe del Sol Leider war meti verhindert, schaaaaaaade Als ich mit meinem Senioren-Rad ankam, saß wichtel schon einsam und verlassen auf der Schaukel vor dem Ei

    Autor: anjeli
  • Laß mir meine Schokoladenpfunde

    Mein letzter Freund ein ganz netter, eigentlich. Er, 72 Jahre alt, wohnt in Dortmund und ich knapp 60 Jahre alt. Wir haben uns beim Tanztee kennen gelernt, aber wir tanzten nur einen Sommer. Wir hätten auch durchaus noch länger tanzen können, bis er mir

    Autor: anjeli
  • das seltsame Verhalten einer Sonntagstorte

    [b][/b]Ach was habe ich es satt, das ewige Kalorien zählen, die "strafenden" Blicke der Ärzte, die kritischen Blicke der Verkäuferin bei XXXX (na die paßt ja in unsere Kleidung sowieso nicht rein) - also fasse ich den Entschluß am Wochenende ist mal Schlu

    Autor: Christine1951
  • Die Bayerin und der Norddeutsche...

    Seit einigen Tagen bin ich aus einer Reha-Klinik in Norddeutschland (Herz und so...) zurück. Ich denke schon, dass einige von uns aus eigener Erfahrung das Ambiente kennen. Aber mir ist dort eine lustige Geschichte passiert, die ich euch gern erzählen möc

    Autor: stefan15
  • Die erste Kirmes nach dem Krieg

    Die erste Kirmes nach dem Krieg. Immer um die selbe Zeit ,der zweite Sonntag im August ist Kirmes in Montabaur. Durch den Krieg fiel die Kirmes aus, zum feiern stand niemand der Sinn. Um so mehr war später der Nachholbedarf...

    Autor: sternfee

Anzeige