Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • Was ist Glück?

    Was ist Glück? Gibt es eine Werteskala? Bedeutet Glück nicht für jeden etwas anderes? Wenn es nun an allem fehlt, wird es schon als Glück empfunden, wenn Wärme den Raum erfüllt, man ein Stück Brot besitzt...

    Autor: joana50
  • Der Tage Farben

    Waren die letzten Tage bisher eher in langsam aufsteigenden Farbtönen gegliedert, schien der Tage heute sofort in gleißendem Licht............. Es gibt blaue Tage, das sind jene Tage an denen nichts besonders zu erwarten ist...

    Autor: joana50
  • Parabel einer Begegnung

    Es war eine Begegnung, unvorhersehbar, spontan und so plötzlich. Anfangs schien es ihr so, als ob er etwas abweisend, spröde und vorsichtig war. Sie hatte den Eindruck, um mit ihm näher bekannt zu werden, müsse sie sich einer Prüfung unterwerfen...

    Autor: joana50
  • Die Liebe zwischen dem Westwind und dem Südwind (!!) Fantasy

    Wenn der Westwind den Südwind (der weiblich ist) liebt, dann bewegt das nicht nur die beiden, sondern die Kronen der Bäume und die Zweige und die Blätter. Mit heftigen Böen kommt er von den Azoren, treibt Wolken vor sich her, wirbelt die Blätter und Blüte

    Autor: joana50
  • ZAUBER IN SALZBURG

    Die Feste Hohe Salzburg wacht über der Stadt Salzburg und nimmt das bunte Treiben der Touristen mit Wohlwollen zur Kenntnis. Von hier oben aus, sehen die Menschen wie emsige Ameisen aus und bringen Leben in die Straßen der Stadt...

    Autor: joana50
  • DIE FRAU IM AQUARIUM

    Niemand sieht sie, außer mir! Niemand sieht die Frau im Aquarium! Das begann so. Anfangs sah ich sie manches mal, wenn ich an der Kreuzung stand und auf Grün wartete. Da saß sie immer öfter in dem Auto neben mir...

    Autor: joana50
  • WERWOLF IM ZWIELICHT, unheimlich

    Der graue Wolf war wieder da. Er hörte ihn um das Haus herum schleichen und manchmal an der Rückseite des Hauses am Holz kratzen. Es war ein einsamer Wolf, ohne Anschluß an ein Rudel und sicher halb verhungert...

    Autor: joana50
  • Mustafas Aufsätzchen

    Stephanie Langen-Vorberg: Mustafas Aufsätzchen Na gut, er, der Kleine, zeigt auf, zwar etwas verhalten... - 'Ja, das erste Mal!', denkt Frau P. erfreut, aber auch ein wenig besorgt, 'will er, wie Jutta neben ihm, auch die Hausaufgabe vorlesen?' Must

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Am Ende des Regenbogens

    Es war einmal eine kleine Hexe. Sie wohnte im Farbentraumreich, das am Ende des Regenbogens liegt. Schön ist es dort: Der bunte Schein des Regenbogens taucht dieses Land in viele verschiedene Farben, die den Ländern die Namen geben...

    Autor: kedishia
  • Die Frau des Botschafters. (!!)

    Der Festsaal der Botschaft erstrahlte im Licht der Luster und dem Scheinwerfer, der auf das Rednerpult gerichtet war. Die runden Tische waren festlich gedeckt, das Murmeln der Gäste aus dem Nebenraum drang gedämpft herüber...

    Autor: joana50

Anzeige