Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • Ein Bild- sieben Wörter

    Soll ich zum sonnen den Body ausziehen? ...

    Autor: outofspain
  • Schlecht hören kann sie gut.

    Mutti kann schlecht hören und sie hat sich vor 6 Jahren ein kleines Minihörgerät vom Ohrenarzt aufschwatzen lassen für 700 Euro. Sie kann es leider mit ihren kleinen unmotorischen Fingern nicht richtig bedienen und auch die Minibatterien bekam sie nicht g

    Autor: monja
  • Der Fremde

    Die späte Nacht hat unter dem Mond ihren Mantel voll Sorge über meine Hütte ge-worfen, die am Strand der aufgewühlten See steht. Dorthin hatten mich eine innerste Erregtheit und die Furcht vor drohendem Unheil getrieben, beladen mit Papier, einer Schreibm

    Autor: harfe
  • Recht hast du, aber schweigen mußt du doch.

    Habe lange Zeit alleine Gefrühstückt und es war richtig langweilig. Nun ist Mutti da und es gibt immer was zu lachen. Heute morgen...sie hält mir immer höflich ihr Tasse entgegen, wenn ich den Kaffee einschütte...

    Autor: monja
  • Demenz oder nur Vergesslich

    Ich kann mich noch gut erinnern das Mutti füher zu mir sagte, der Opa (ihr Vater) ist schon alt und er verkalkt einwenig. Heute ist sie selbst 94 Jahre und lebt bei mir. Wann hast du nochmal Geburstag mein Kind, am 34...

    Autor: monja
  • KRIEGSOPFER,

    insbesondere Kinder, die unter Kriegen leiden. Der Kosovo hat sich für Autonom erklärt. Der Krieg im Kosovo hat viel Leid für die Bevölkerung gebracht. Die anschließende Besetzung durch die UN-Truppen hat das Land isoliert...

    Autor: outofspain
  • Im Märzen der Bauer oder Mein Reichtum

    Im Märzen der Bauer Eine lyrische Erzählung Es ist nicht die Nacht, die den Unrat in den Tag schwemmt, wenn er anbricht die Sonne hinter den östlichen Bergen heraufzubeschwören. Vielmehr entreißt mich der Gesang des Blutes in meinen Adern der Dunkelheit.

    Autor: harfe
  • Erotik „pur“

    Illusionen Spät ist sie heute wach geworden, das gemütliche, warme Bett hat sie ungern verlassen, doch nun ruft die Pflicht. So vieles ist heute zu tun. Zuerst einmal duschen, dann sehen wir weiter...

    Autor: outofspain
  • Gebet des Pfarrers von St. Lamberti zu Münster aus dem Jahre 1883

    Herr setze dem Überfluss Grenzen und lasse die Grenzen überflüssig werden. Lasse die Leute kein falsches Geld machen und auch das Geld keine falschen Leute. Nimm den Ehefrauen das letzte Wort und erinnere die Männer an ihr erstes...

    Autor: bartnixe
  • So ein Hundeleben

    Nein, oh nein ich will das nicht, ich sehe es schon an Frauchen´s Gesicht, die große Tasche steht bereit, wie lange hat sie diesmal für mich keine Zeit? Kumpel´s Auto kommt um die Ecke, vielleicht bringt´s was wenn ich mich verstecke, ich fahre nicht mit,

    Autor: wichtel

Anzeige