Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • Wunderkind..

    Es fasziniert Menschen schon immer, wenn Wunderkinder präsentiert werden. Denken wir an Mozart. Eltern werden sehr oft kritisiert, ihre Kinder zu vermarkten, was sicherlich auch öfters der Fall sein könnte...

    Autor: Ela48
  • Ein Schreck

    Meiner Schwester – nein ihrem NoteBook – konnte geholfen werden: sie hat jetzt mehr Memory (RAM), und schon wird das Maschinchen nicht mehr so heiß an der Stelle, wo doch die Festplatte zu Hause ist. Eigentlich kann das mein müde wirkender LapTop auch ver

    Autor: ortwin
  • Höre mal genau hin

    Wenn ich umgezogen bin, wie wird es da am neuen Platz sein? Eigentlich schon Zeit, um ins Bett zu gehen. Aber da sitze ich noch etwas, lasse den Tag ausklingen. Wenngleich es nicht gerade günstig ist wegen der Viecher, die da ins Zimmer beim noch offenen

    Autor: ortwin
  • Ein Versuch

    einfach mal etwas zu schreiben,um die Panik des Internet zu überwinden.Man(n) ist ja ein neuer Juser. Es ist Samstagmorgen 7:30 h (mein Geb.)Telefon, höre ich meine Frau rufen,so früh schon? schrecklich wer wagt es ? Meine Tochter aus Österreich (Lechtal

    Autor: locke
  • ...was hat sie sich dabei gedacht?

    heute geht es mir nicht besonders gut, wie immer wenn es trüb ist weiß ich nicht so richtig was ich mit mir anfangen soll, einerseits versuche ich meinen allgegenwärtigen Depressionen mit "Aktionismus" zu begegnen, andererseits fehlt mir der Sonnenschein,

    Autor: Christine1951
  • So fing es an.............

    Immer mal werde ich gefragt: Wie ist es mit dem Heimweh? Wir haben alle uns lieb gewordene Gegenstaende wie Moebel, Geschirr und unsere Buecher zusammen mit Werkzeugmaschinen und halt alles was wir dachten, gebrauchen zu koennen in einen Container gepackt

    Autor: omasigi
  • Regen

    -Regen- Es regnet, schön gleichmässig einschläfernd, und da wandern die Gedanken zurück. Zurück an ein andere Art den Regen zu hören. Prasselnd, stürmisch und doch lang ersehnt,nach monatelanger Trockenheit...

    Autor: liberia
  • Handlesen

    Vor etwa zehn Jahren hat mich das Thema „Handlesen“ sehr beschäftigt. Ich habe mir eine Menge Literatur hierüber besorgt und meine Hände gründlich studiert. Ich wollte herausfinden, was man aus der Struktur von Händen entnehmen kann...

    Autor: traumvergessen
  • Das Hochwasser und die Perversität.

    Hochwasser und die Perversität. Gestern kam ein altes „vernünftig“ aussehendes Ehepaar in mein Atelier. Die ernste Frage: „Läuft schlecht bei Ihnen?“ Ich zeigte auf mein aufgehängtes Papierstück in Atelier, wo ist zitiert: „Die Krise in Kunstmarkt is

    Autor: nasti
  • Willst du mit mir frühstücken

    fragte ich meti und wichtel. Wir machten einen Termin für den Samstag, 08.08.10 um 9.00 Uhr im Cafe del Sol Leider war meti verhindert, schaaaaaaade Als ich mit meinem Senioren-Rad ankam, saß wichtel schon einsam und verlassen auf der Schaukel vor dem Ei

    Autor: anjeli

Anzeige