Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • Der kleine Stänkerkopf

    Überall ist er zu finden. Überall muß er sich zu Wort melden – ungefragt. Immer und immer wieder müssen wir ihn ertragen – müssen mit ihm leben. Nur lästig – unbelehrbar – schlimm. Ihn einfach belächeln? Das wäre wunderbar, wenn es denn immer so einfach g

    Autor: cariha
  • Mama

    Seit einem Jahr lebst du schon bei mir und du bist ein fröhlicher Mensch geworden. Du lachst wenn der Kater auf deinem Schoss springt und mit seinen Pfötchen deinen Bauch massiert. Du strahlst wenn deine Enkel und Urenkel dich besuchen kommen...

    Autor: monja
  • Flügel

    Laß uns nie vergessen, dass unser Leben nicht unendlich ist. Die meiste Zeit dieses – unseres Lebens – haben wir schon hier verbringen dürfen. An jedem Tag, kann die Schranke fallen, die uns damit sagt - der Weg ist zuende...

    Autor: cariha
  • "Kampfhundattacke" der anderen Art.

    Des einen Freud, ist des anderen Leid. Buffy, ein Stafford-Terrier-Mädchen, meist träge und faul auf der Couch herum liegend, nur nicht an diesem Tage, da hatte sie Besseres zu tun... Ihr Frauchen hatte an diesem Tag beschlossen den Garten auf Vorde

    Autor: outofspain
  • Was wohl ein Kind braucht

    Ein Kind wird geboren,nun ist es auf der Welt. Es ist hilflos,es ist schutzlos,es ist klein.Es wird geboren in diese große Welt. Das Kind muß behütet sein . Es braucht Essen, ein warmes Bett,Kleidung und viel Raum--Raum für sein Lernen,für sein Spielen u

    Autor: iverson
  • Das Missgeschick des Blumenpeters (eine kurpfälzische Anekdote)

    Zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts lebte in Mannheim ein Mann mit Vornamen Peter. Die Leute nannten ihn „Blumenpeter“, weil er auf Jahrmärkten und anderen Festlichkeiten in der Stadt und auf dem Umland den jungen Männern Blumen verkaufte, die sie der

    Autor: harfe
  • Samtpfoten

    Wundervolle Geschöpfe – so voller Wärme. Sie geben dir alles zurück, was du ihnen gibst. Sie freuen sich auf deine Rückkehr – auf alles - auf Dich! Sind neugierig auf die Welt – so wie DU! Spüren deine Stimmungen – freuen sich mit dir...

    Autor: cariha
  • Tücken der Technik

    Meine Haustür lässt mich nicht rein! Es war nach einem schönen Zusammensein mit meiner Freundin. Zwei Flaschen Sekt haben wir miteinander getrunken, lecker war’s. Auf dem Nachhauseweg war die Straße ziemlich breit...

    Autor: outofspain
  • Danke

    Traumhafte Tage durfte ich bei dir – mit dir – verbringen. Wir haben die Zeit nicht sinnlos verstreifen lassen – wie auch? Gleiche Gedanken – gleiches Empfinden. Gleichmäßiges Geben und Nehmen – einfach wunderschön! Dem anderen ein gutes Gefühl gegeben –

    Autor: cariha
  • Am Biotop

    Am Biotop Zur Zeit radle ich gern zu einem vor vielen Jahren künstlich angelegten Biotop. Hohe Tannen und Laubbäume spiegeln sich im mit Schilf und Schachtelhalm bewachsenen dunklen Gewässer. Im Frühjahr paddeln und paaren sich tausende von Kröten und hi

    Autor: Britt

Anzeige