Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • Geschenkte Sonnenstrahlen

    Ziellos, traurig und einsam gehe ich durch die Strassen meiner Stadt. Verzweifelt versuche ich, meine Gedanken zu ordnen, doch es gehen mir so viele Dinge durch den Kopf, immer wieder kreisend um den Verlust, um die Traurigkeit, um den Sinn des Lebens...

  • Das Tagebuch

    Das Tagebuch! 1 Dieses ist eine Abschrift des von meiner Schwiegertochter für mich geschriebenen Tagebuches bis ich wieder in der Lage war selber zu lesen und zu schreiben! Samstag den 16.11...

    Autor: Felix1941
  • Eine Gemeinschaftsarznei zur Feuerprobe

    Eine Gemeinschaftsarznei zur Feuerprobe Wegen des Botenlohnes von 1 Taler, 6 Neugroschen und 1 Pfennig gab es bei Legung der Gemeinderechnung für das Jahr 1846 im März 1847 eine Anfrage der Aufsicht führenden Kreisdirektion...

    Autor: haweger
  • Wir sind am Leben ...

    Wir sind am Leben ... Unser Büro liegt im gleichen Gebäude wie das Rehazentrum einer Behinderteneinrichtung. Zum Teil schwerstbehinderte junge Menschen , die komplett auf die Hilfe anderer angewiesen sind ...

    Autor: Gaensi
  • Hubertusjagd

    Hubertusjagd 2016(nnamttor44) Das erste Mal, dass ich diesem „Spektakel“ beiwohnte, war Zufall. Ich hatte Max zu Hause und mir fehlte ein Lebensmittel, das ich im Edeka am HOLZMARKT holen wollte...

    Autor: nnamttor44
  • Was ich Dir schenken möchte

    Was ich Dir schenken möchte. Leuchtende Augen, strahlend vor Glück. Augen die sehen wo immer es drückt. Offene Ohren, immer bereit. Ohren die hören zu jeder Zeit...

    Autor: miagret
  • Ein Müller auf Abwegen

    Ein Müller auf Abwegen Eine nahezu unfassbare Diebstahlsserie ging 1890 zu Ende Es gab im 17. Jahrhundert bereits schon einmal einen Müllermeister Haufe aus Kleindittmannsdorf, der sich statt das Getreide zu mahlen, auf den Straßenraub spezialisierte...

    Autor: haweger
  • bergroman 4. fortsetzung

    Aber am nächten Tad kam sie wieder , die Therese mit Mann und Sohn um sich zu entschuldigen. Sie sagte der Alma gleich , das Mann und Sohn ihr den Kopf zurechtgerückt hatten. Sie sagte zur Alma , nun möchte sie das Mariechen gleich kennenlernen, aber die

    Autor: luzi
  • Zimmer 13

    ~ Etliche Stunden war Anke schon mit dem Auto unterwegs und es wurde bereits dunkel. Dieser fürchterliche Streit mit ihrem Vater ging ihr nicht aus dem Kopf. Er konnte Dieter, ihren Freund, einfach nicht leiden, ständig meckerte er über ihn, denn er sah i

    Autor: uschipohl
  • Die Sache mit dem Nichts

    Die Sache mit dem Nichts Überliefert ist seit Eulenspiegels Zeiten: Nichts spielt in der Welt eine große Rolle, sagte Eulenspiegel, als er Nichts zu beißen hatte. So ein Motto zum humoristischen Vortrag zu Silvester 1869 im Radeberger „Norddeutschen

    Autor: haweger

Anzeige