Ein Märchen
Es war einmal ein kleines Mädchen, das sich sehr nach einem Prinzen sehnte. In einem Märchen, das die Mutter ihm vorgelesen hatte, war es vorgekommen, dass sich ein Frosch in einen wunderschönen Prinzen verwandelte. Nun gut, sie war keine Prinzessin, trotzdem dachte sie, sie hätte sich doch einen Prinzen verdient, der sie vielleicht zu seiner Prinzessin machen würde. Sie wusste jedoch, dass der Frosch erst ein Prinz wurde, als die Prinzessin im Märchen ihn an die Wand geworfen hatte. Sie aber dachte, vielleicht erfüllt es sich ja auch, wenn ich einen Frosch ganz, ganz innig küsse, denn eine goldene Kugel, die in den Brunnen fällt und der Frosch bringt sie mir wieder, besitze ich ja auch nicht.

Sie machte sich auf die Suche nach einem Teich. Als sie ihn gefunden hatte, sah sie dort zu ihrer Freude einen schönen, großen, grünen Frosch sitzen und dachte sofort, das muss er sein. Er hat sicher auf mich gewartet. Und sie küsste ihn so innig sie nur konnte, er aber blieb, was er war, ein Frosch aus Plastik.

So sehr war das kleine Mädchen darüber enttäuscht und traurig, dass es sich in eine Ecke setzte und bitterlich weinte. Dort wartet es heute immer noch auf seinen Prinzen.

 

Anzeige

Kommentare (20)

Roxanna

Ganz lieben Dank für das weitere Herzchen, das angeflogen kam, an @Sofia 54 Rose.

Liebe Grüße
Brigitte

Roxanna

Lieben Dank @MajorieRose für das geschenkte Herzchen und auch dir, liebe @nnamttor44 - Uschi Rose. In meiner Antwort auf deinen Kommentar habe ich es versäumt zu erwähnen Zwinkern.

Herzlichen Gruß
Brigitte

Roxanna

Ein liebes Dankeschön geht an @Christine62laechel Rosemit einer kleinen Verspätung Zwinkern für das geschenkte Herzchen. 

Lieben Gruß
Brigitte

nnamttor44

Mein Prinz war ein Bäckerssohn, der studieren wollte. Da er aber nicht die Medizin gewählt hatte, sondern Maschinenbau, bekam ich keine Chance, ihn an die Wand zu werfen.

Statt Doc war mein späterer Frosch dann zumindest Optiker - hat ja auch mit der Gesundheit zu tun?! - den mein Vater akzeptierte. Aber es brachte kein Glück, dem Vater zu folgen ...

Märchenhafte Vorstellungen sollte man lieber vergessen. Das gilt sowohl für die kleinen Mädchen als auch für märchengläubige Väter!!

Danke für Dein kleines Märchen, liebe Roxanna.

Herzlichst Uschi

Roxanna

@nnamttor44  

Es freut mich, liebe Uschi, dass du mein kleines Märchen gelesen und mir einen Kommentar geschenkt hast. Prinzen gehören ins Märchen, im realen Leben gibt es sie zwar noch im Adel, aber die sind doch auch nicht mehr das, was man sich darunter vorstellt, Zwinkern.

Ich denke mal, dass Männer vielleicht auch überfordert wären, wenn sie Prinz sein sollen. Ja, und was die Wünsche der Väter für ihre Prinzessin angehen, so gibt es  nicht immer Übereinstimmung mit dem, was sich das Mädchen wünscht und da wird es dann schon schwierig. Inzwischen, nach einem schon lange währenden Leben, träumt man nur noch selten, aber doch ist es wichtig, das Träumen nicht ganz aufzugeben, denke ich jedenfalls.

Herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße
Brigitte

 

Tulpenbluete13

Liebe Brigitte,

ich habe erst jetzt Dein Märchen gelesen... und es hat mir gefallen trotz des Plastikfrosches.. Ich denke nicht, daß es für Kinder "schädlich" ist, denke nur an die vielen alten Märchen von Gebrüder Grimm die viel grausamer sind....

Ich hoffe das Mädchen hat sich in der Zwischenheit aus seiner Schmollecke herausgewagt sonst kann sie womöglich der Prinz gar nicht sehen... Denn es gibt noch andere Frösche....echte...man muß nur die Augen aufmachen- manchmal hat er sich auch verkleidet und ist schon ein Prinz weil ihm das Warten zulange wurde...

Übrigens bei dem Plastikfrosch fällt mir eine Theatervorführung auf in der die Barcarole aus Hoffnanns Erzählungen von den beiden Protagonistinnen auf einem gelben Plastikkrokodil gesungen werden musste. Das ist schon ein paar Jahre her- ich fand es einfach nur schlimm was für Inszenierungen es manchmal gibt....

Hübsche Geschichte habe sie gerne gelesen..

Lieben Gruß
Angelika

 

Roxanna

@Tulpenbluete13

Dieses Foto habe ich vor ein paar Tagen gemacht und irgendwie hat es meine Fantasie in Gang gebracht, liebe Angelika. Ich stimme dir zu, dass man heutzutage manchmal in Theateraufführungen Dinge zu sehen bekommt, die man lieber nicht sehen will.

Vielleicht bräuchte das kleine Mädchen etwas ganz anderes, was es in seiner Jammerecke erlöst, wer weiß. Man weiß ja auch nicht, ob so ein Prinz die Erfüllung aller Träume wäre Tränen lachen. Vielleicht fällt mir dazu noch etwas ein.

Was die Grimmschen Märchen angeht, denke ich, dass das Grausame nur erzählt werden kann, weil sie immer gut ausgehen. Ich glaube für Kinder ist es wichtig, dass es gut ausgeht, für Erwachsene wäre es allerdings auch wünschenswert, aber wir wissen, dass es halt leider nicht immer der Fall ist und wir auch damit leben müssen, dass manches nicht gut endet. Ich danke dir herzlich für deinen Kommentar und schicke liebe Grüße

Brigitte

 

Roxanna

Lieben Dank sage ich für geschenkte Herzchen an

 

@MuscariRose

und

@WillyRose



Herzliche Grüße

Brigitte

Humorus

Oh liebe Brigitte, der Froschkönig mal ganz traurig. Aber irgendwann kommt bestimmt der "Prinz" für das kleine Mädchen. Nur Gedult und dann trägt sie bestimmt das schönste Hochzeitskleid. Hast Du sehr gut aufgeschrieben.

Lieben Gruß Klaus

Roxanna

@Humorus  

Es freut mich, lieber Klaus, dass du mein kleines Märchen gelesen hast. Ja, es ist ein Märchen, das ausnahmsweise nicht gut ausgeht und deshalb ist es nicht für Kinder geeignet Zwinkern. Sicher würdest du ein solches deinen Enkelkindern nicht erzählen wollen. Aber man weiß wirklich nicht, was nicht ist, kann ja noch werden Lächeln. Sollte sich etwas ändern, werde ich auf jeden Fall wieder berichten Lachen.

Danke für deinen Kommentar und das dazu geschenkte Herzchen.

Lieben Gruß


Brigitte

Manfred36

In der Gartenschau stehen Frösche aus Granit, richtige Kunstwerke, nicht aus "Plastikzeug". Ich habe noch nicht aufgepasst, was die kleinen Mädchen machen, wenn sie darauf hopsen. Aber weinen habe ich noch keine gesehen, nicht einmal, wenn sie herunterfiel.

Roxanna

@Manfred36  

Das ist ja der Unterschied, lieber Manfred, zwischen realem Leben und einem Märchen. Im Märchen gibt es Prinzen und Prinzessinnen, die beiden kriegen sich am Ende und sind glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Ich kenne leider keine kleinen Mädchen näher und kann daher nichts dazu sagen, welche Wünsche sie heutzutage haben. Vielleicht ist Prinzessin out und sie wünschen sich einen Astronauten, der sie eines Tages mitnimmt zum Mond Lachen. Ich danke dir für deinen Kommentar und grüße dich herzlich

Brigitte
 

debi

Die Enttäuschung war sicher riesengroß und das Mädchen wird wohl niemals mehr in Versuchung kommen, einen Frosch zu küssen ... aber
wie tragisch wäre es gewesen, wenn es mit einem "Prinzen" 
sooo kiss-frog-smiley.gif  abgelaufen wäre,
fragt sich grübelnd
debi oh weh
 

Roxanna

@debi  

Du, liebe debi, denkst, der umgekehrte Fall wäre viel schlimmer gewesen. Ich stimme dir bedingungslos zu. Wenn sich ein Prinz als Frosch entpuppt, ist das eine Katastrophe Erschrocken, da gibt es ganz sicher auch sehr viel Herzeleid. Vielleicht wäre das für die Kleine ein Trost, man könnte es mal damit probieren Zwinkern.
Ich danke dir für deinen Kommentar, über den ich mich bei aller Tragik doch amüsiert habe Lachen und danke auch für das dazu geschenkte Herzchen.


Liebe Grüße zu dir von
Brigitte
 

Monalie

Liebe Roxanna ja diese Märchen können auch etwas leid bringen,aber ein Prinz muss es nicht sein, Die kleine wird noch viel lernen, und sich auch beruhigen.!! ja Träume sind oft Schäume!! auch ich denke so oft----es war  Einmal...lieben Gruß von MonaRose

Roxanna

@Monalie  

Es freut mich, liebe Mona, dass du mein kleines Märchen gelesen hast. Ja, viele Träume sind Schäume, aber ich habe gehört, manchmal gehen sie auch in Erfüllung Zwinkern. Wer weiß, vielleicht kommt er ja doch noch,der Prinz, weil er Mitleid mit der Kleinen hat, Lachen. Lieben Dank für deinen Kommentar und das dazu geschenkte Herzchen.

Liebe Grüße


Brigitte
 

Syrdal


Da zeigt sich mal wieder, wie dringend es nötig ist, das vermaledeite Plastikzeug endlich in jeglicher Form – auch in der eines Frosches – zu verbieten, dann kann so eine Enttäuschung nicht passieren...
 
...schmunzelt leise in sich hinein
Syrdal

Roxanna

@Syrdal  

Es freut mich sehr, lieber Syrdal, dass ich dich zum Schmunzeln gebracht habe. Ich weiß nicht, ob mir das schon je mal gelungen ist Zwinkern. Aber nun ist die Ursache allen Unglücks gefunden, es ist das Plastikzeug. Es gehört wirklich abgeschafft und zwar ganz schnell.

Ich danke dir herzlich für deinen Kommentar und schicke liebe Grüße

Brigitte

 

Arni

Und die Moral von der Geschicht,
wünsch dir keinen Prinzen nicht!
Tränen lachen

LG
Arni

Roxanna

@Arni  

Wie recht du hast, lieber Arni. Immer schön auf dem Boden bleiben, gelle, Tränen lachen. Aber träumen darf man schon ab und an Zwinkern. Ich danke dir fürs lesen und grüße dich herzlich

Brigitte


Anzeige