Eine kleine Maus ­čÉü


Kriege meine j├╝ngsten Erinnerungen heute nicht mehr aus dem Kopf
irgendwo stand was ├╝ber M├Ąuse.

Lass euch gerne daran teilhaben.

Icke, klein (Jahre) , war in der neu gekauften Badewanne mit Boiler , in einer Sitzbank Versteckt Eingebaut.
Herrlich warmes Wasser und sitze drin ! Nicht die alte Prozedur.
Mutti , los raus, sonst zu teuer, mu├č auch noch baden. Gesagt getan.
Da flitzt ein klitze kleines M├Ąuschen unten am Rand entlang. Mutti raus aus der Wanne, Hauslatsch in der Hand und immer hinter dem M├Ąuschen hinter her. Das verschwindet unter dem K├╝chenbuffet. Mutti hat sich dann erst abgetrocknet, angezogen, nach meinem Bruder gerufen.
Der mu├čte mit Gips und Glasscheiben, das M├Ąuseloch zu schmieren.

Aber das war f├╝r mich die gr├Â├čte Gaudi, Mutti splitterfaser Nackt mit einem Schuh, in der Hand,┬á hinter so einer kleinen Maus hinter her.


ÔÇőÔÇőÔÇőÔÇőÔÇő


Anzeige

Kommentare (4)

nnamttor44

M├Ąuschen hab ich in meiner frisch sanierten Wohnung zwar nicht, aber trotz der ├╝berall angebrachten Insektenschutzgitter vor den Fenstern haben die Fliegen, Spinnen und sonstigen Insekten l├Ąngst meine Haust├╝r als Eingangsm├Âglichkeit gefunden! Und wenn man im Gr├╝nen wohnt, gibt es so allerlei Getier ...

Es kam erst letzte Woche vor, dass ich mir im Garten einen leckeren Apfel vom Baum pfl├╝ckte. Aber ich nahm nicht nur den Apfel mit, es war auch ein Ohrenkneifer aus dem Baum auf meinen R├╝cken oder die Schulter gefallen. Der ist so leicht, dass ich ihn auf meinem Pulli gar nicht sp├╝rte. Auf der Toilette lie├č er sich auf den Boden fallen, und ich versuchte, ihn mit einem Schuh zu erschlagen (M├Ârderin!). Ich glaubte, ihn getroffen zu haben und das verletzte Tierchen h├Ątte sich in einer Nische unter dem Abfalleimer verkrochen. Das war mir nun auch egal.

Abends war ich m├╝de vorm Fernseher eingeschlafen. Als Programmwechsel mich weckte, ich mich hinsetzte, entdeckte ich den Ohrenkneifer neben dem Kissen, auf dem ich geschlafen hatte. Erst einmal sch├╝ttelte es mich heftig vor ├ëkel. Aber dann puschte ich ihn auf ein Blatt Papier und lie├č das Tierchen vor der Haust├╝r auf den k├╝hlen Nachtboden fallen. Weg war er!

Vor 30 Jahren hatte ein junger Nachbar seinen Jagdhund gerade die Pr├╝fung erfolgreich bestehen lassen. Wir standen alle zusammen in unserer Garage. Da huschte ein M├Ąuschen durch die Garagent├╝r des Gartens. Der gepr├╝fte Hund hinterher - erfolglos! Unser Wuschel, dem seine Mama wohl ihr Teckelwesen vererbt hatte, ging auch sofort los. Und siehe da - wer hatte das M├Ąuslein in der Schnauze? Wuschel!! Der Nachbar konnte zum Gl├╝ck mit den anderen lachen!!

In Wuschel steckte diesbez├╝glich sehr heftig der M├Ąusej├Ąger. Weder im Waschkeller noch auf Juist, wo wir ihn mit im Urlaub hatten, konnte er die M├Ąusejagd nicht unterlassen. Wenn ein M├Ąuschen sich in der zu waschen bereit liegenden Schmutzw├Ąsche versteckt hatte - er roch es, sp├╝rte es auf und fra├č es (igitt).

Auf Juist war er von den vielen Sandl├Âchern kaum wegzubekommen, denn der Sandboden der Insel enthielt viele M├Ąuse- und Kanickell├Âcher ... Ein Paradies f├╝r den Hund - f├╝r uns manchmal recht beschwerlich.

Distel1fink7

Liebe Kr├╝mmel,


Hab zwar in meiner neuen Wohnung┬á keine M├Ąuse aber in einer frischrenovierten
Wohnung

Silberfische,
Schnecke auf Balkon, bl├Âde Eintagsfliegen, die aber ewig leben,
Ich warte noch auf W├Âlfe, die sind ja unter Naturschutz
und hier ist viel Grün, Wald, Gebüsch 
oder Vlleicht Schlagen.

Ach Spinnen auch noch  bitte sag  nicht oder doch , ich spinne 

Mit einem L├Ącheln ├╝ber das kleine M├Ądchen und die Mama
gr├╝├čt Dich der Dis,tel1fink7

Kr├╝mmel

@Distel1fink7  

Fruchtfliegen, Kl.Tasse mit etwas Wasser, 3 Tropfen Sp├╝li, Honig und etwas Essig hineingeben. Nach 2 Tagen sind sie alle.

Silberfische, 1 Schale hei├čem Salmiak Wasser aufstellen.
!!! Nach 24 Stunden gut l├╝ften !!!
Oder nur feuchte Wattepads Abends auslegen, wenn die kleinen drauf sind, nur noch Entsorgen.

Spinnen m├Âgen den Geruch von Lorbeerbl├Ątter nicht.
Meine Schwester spie├čt die Lorbeerbl├Ątter, mit einer Stecknadeln hinter der Eingangst├╝r, einfach an die Tapete und schon bleibt ihr Flur, Spinnen Frei.

Nacktschnecken, S├Ągemehl oder Steinmehl, Verteilen.┬á
Schutzrand ziehen.

Von Oma, 98j, weiter an Mutti, 94j,
weiter an meiner Schwester, 74j ,lebt fidel, weiter an mich.
Und ich gebe es gerne weiter.

nnamttor44

@Krümmel  

Den vom Einkauf eingeschleppten Fruchtfliegen serviere ich immer ein kleines Schnapsglas, in das ich einen Tropfen Sp├╝lmittel gebe und das ein wenig mit einm Schl├╝ckchen Rotwein und etwas Wasser aufl├Âse. Daf├╝r kaufe ich sogar extra ein Minifl├Ąschchen Rotwein, denn chemische Mittel gibts auch nicht kostenlos. Es ist erstaunlich, wenn man glaubt, da seien allenfalls2 oder 3 Fruchtfliegen und dann entdeckt man Tage sp├Ąter, es waren mindestens 30!!

Silberfischchen hatten sich unter meinem Badezimmer-M├╝lleimerchen versteckt. Als ich umzog, nahme ich drei davon mit in die neue Wohnung, in der es dank sogar neuem Betonfu├čboden und allem dar├╝ber neu keine dieser Tierchen gab. Als ich entsetzt feststellte, was da mit umgezogen war, hab ich eine Kartoffel zerschnitten, ein Scheibe ins Bad gelegt, eine weitere in den Raum G├Ąstetoilette - und seither hat sich keines dieser Mitbewohner mehr gezeigt.

einen Tipp mit den Lorbeerbl├Ąttern werde ich auch mal ausprobieren, denn trotz der Insektenschutzgitter stellen sich Spinnn immer wieder ein.

Danke f├╝r Deine praktischen Tipps sagt

Uschi


Anzeige