Erinnerungen an den 1.Mai früher und heute


Erinnerungen an den 1.Mai früher und heute.



Am 1. Mai wurde schon in meiner Kindheit, ich bin im Jahre 28 geboren, gefeiert . Man stellte einige Tage vor Maibeginn einen geschmückten Maibaum in jedem Dorf und auch hier bei uns in der Stadt auf . Ist dann der lang ersehnte Tag gekommen, so traf sich die Jugend zum Tanze um den Maibaum .Alles freute sich , das der Winter ein Ende hatte, und begrüssten so den Frühling.



Am 1.Mai ganz früher....
morgens um 6.oo Uhr wurden wir in unserm Städtchen mit Musik geweckt, die Feuerwehr marschierte mit >Marschmusik< und natürlich auch... der Mai ist gekommen...laut spielend , durchs Städtchen, brachte ein Ständchen bei dem , Bürgermeister, Pastor, Senioren der Feuerwehr usw.

Bei offenem Fenster hörte wir dann mit frohem Gesang, Familien mit ihren Leiterwagen Proviant und flüssige Vorräte ,und die kleinen Kindern auf dem Wagen, singend in den nah gelegenen Stadtwald ziehen.
Dann kamen ganze Schwärme von frohgelaunten Radfahrern. Ihre Räder waren mit frischem Maigrün geschmückt...

Am Abend war dann ,der Tanz in den Mai . Überall war Tanzmusik. So hörte man die ganze Nacht über singende Menschen , die sich auf den Frühling freuten.


Wo gibt es das heute noch ? Schade....

Alles hat sich geändert, Die gemütliche Zeit liegt in der Vergangenheit.

Leider ist auch in den Dörfern keine Tanzmusik mehr, so wie früher .

Die Musik heute, hat einen anderen Klang. Es gibt keinen Walzer, Tango, langsamen Walzer mehr.

Die Tanzart hat sich verändert .Die Musik läd zu einem offenen Tanz ein.

Was gab es früher doch eine gemütliche warme menschliche Nähe.

Die Leiterwagen haben ausgedient.





Ein Auto oder Motorrad ist mit Schnelle und Eile durch die Natur an diese Stelle getreten.

Wie schade, aber es hat sich mit der Zeit alles geändert

,und so liegt die gute alte Zeit lange hinter uns.



Erinnerungen von sternfee-ruth





Anzeige

Kommentare (2)

meti
meti
Mitglied

Ich lebe in einer Kleinstadt und um uns herum liegen einige Bauernschaften. Dort ist es durchaus heute noch üblich, dass am 1. Mai geschmückte Leiterwagen mit fröhlichen Menschen unterwegs sind, ebenso jede Menge Radfahrer. Besonders bei jungen Familien ist das Radfahren durchaus wieder in Mode gekommen.
Und dass die Musik heute einen anderen Klang hat als früher, das ist halt so! Ist doch auch nicht schlecht oder? Aber die guten alten Tänze wie Walzer und vor allen Dingen der Tango erleben gerade eine Renaissance , vor allen Dingen bei jungen Leuten. Das hab ich auf jeden Fall so festgestellt.

meti
Linta
Linta
Mitglied

Der Leiterwagen ist nicht aus der Mode, zumindest nicht in rein ländlichen Gebieten. Er wird mit Maigrün geschmückt, mit Sitzgelegenheiten bestückt und natürlich einem großen Faß Bier. So ziehen die jungen Männer ---meist Nicht-Väter--- über Land.

Auch bei uns gab es früher einen Maibaum. Dieser war jedoch in der Krone geschmückt mit
allerlei Anhängseln die es runter zu holen galt. Da gab es einige sehr sportliche Kinder und
Jugendliche die im Nu hochkletterten.........................ich hab das leider niemals geschafft
und ging leer aus..................

ninna

Anzeige