Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • Damals, als alles besser war. Oder: als ich Lokomotivführer werden wollte

    Als Kind wollte ich Lokomotivführer werden und als ich alt genug war, machte ich tatsächlich eine entsprechende Ausbildung. Das waren damals allerdings noch schwere, schnaufende, schwarze Dampfrösser, denn Diesel- oder E-Loks gab es nur in Ausnahmefällen,

    Autor: MichaelKuss
  • ein Meer von roten Rosen.............

    ... genau diese wollte ich haben...in der DDR. Eine frische Lieferung in einem Blumenladen, an dem ich zufällig vorbeiging. Doch in der Nähe des Friedhofes, zu dem ich gehen wollte und auch ging. Das war das Jahr, als meine Großtante und ihr Mann "Goldene

    Autor: finchen
  • Kleine und große Fische

    Um zehn Uhr war ich mit meinem Agenten an seinem Messestand verabredet. Einen Termin mit einem Buchagenten auf der Frankfurter Buchmesse zu bekommen, das war wie ein Hauptgewinn im Lotto. Gerade waren meine ersten Sachbücher veröffentlicht worden, nun hof

    Autor: MichaelKuss
  • Gerangel um ein Kind......

    .... an der Bushaltestelle. Meine Omama wußte, daß ich mit meiner Tante in den Westen ziehen sollte......eine Katastrophe für sie. Ich weiß noch, daß ich schrie...in den höchsten Tönen, doch Omama wurde aus dem Bus entfernt und ich fuhr zum Bahnhof hin...

    Autor: finchen
  • EIN faules Ei.............

    ...im Kuchen drin. Es müffelte in der Küche ungemein, als der Kuchen im Ofen stand und sich munter dem Rand der Springform näherte. Wunderschön sah er aus mit den angeritzten halben Äpfeln obenauf...

    Autor: finchen
  • die Sache mit der Leberwurst.............

    als es in der DDR noch die "Bückware" zu kaufen gab, da war ich ein raffiniertes Kind. Ihr erinnert Euch noch daran, was "Bückware" zu bedeuten hat? Bückware war ein begehrtes Produkt, das man unter der Hand oder unter dem Ladentisch mit guten Beziehungen

    Autor: finchen
  • der Frosch, den Klein-Finchen küßte............

    ...von wegen, Frösche küßt man nicht und wartet auf den Prinzen? Nein, er stand grinsend neben mir und fing mich zu ärgern an! Du, sagte er, glaubst du jetzt auch noch, daß ich dich jemals küssen werde? Völlig von Scham efüllt, rannte ich davon...

    Autor: finchen
  • ...der Frosch auf dem Rhabarberblatt....

    gleich rechts von seiner Schrebergartenlaube, genau dort, wo es zum Häuschen mit Herz ging und jeder diese Blätter streifen mußte. Dort stand eine regelrechte Plantage dieses sauren Gemüses. Und genau dort sah ich ihn, den hellgrünen Frosch auf dem dunkel

    Autor: finchen
  • der Scherenschleifer kommt..............

    ...man hörte ihn schon von der Ferne, wenn er mit seinem 2-rädrigen Karren auf dem Kopfsteinpflaster angepoltert kam. Dann hielt er seinen Karren an, stütze ihn ab und nahm die große Handglocke in die Hand...

    Autor: finchen
  • "Amoi seg ma uns wieder"........

    YoutubeID: krNL5fnTxJc "In dem Lied, das Andreas Gabalier auf jedem seiner Konzerte singt, nimmt er Abschied von seinem Vater und seiner jüngeren Schwester, die er beide unter tragischen Umständen verloren hat...

    Autor: Tina1

Anzeige