Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • Meine Schwester und ich.....

    .. die Geschichte der verwandtschaftlichen Beziehung bedarf der Aufklärung. Lustig war das wirklich nicht. Die, die ich ich heute Schwester nenne, ist eigentlich meine Cousine, die Tochter meiner Tante, die mich als 13-jährige aufgenommen hatte...

    Autor: finchen
  • denn erstens kommt es anders.....

    Nun wird´s endlich Zeit sich real zu sehen Weil wir uns doch so lang schon verstehen Gerne würde ich dich mal umarmen Süße Maus hab doch Erbarmen Prima denke ich, die Zeit verrinnt Und der letzte Lebensabschnitt beginnt Ich ergreife die Chance auf etwas

    Autor: wichtel
  • sonntags in den Rosengarten.....

    bei schönem Wetter natürlich. Wir Kinder wurden aufgeputzt, mit Plissee-Rock oder Nylon-Kleid, sahnetörtchengleich in Farben versetzt mit Handschüchen und Täschchen präsentiert. Der Rosengarten war immer sehenswert, doch immer sonntags bei schönem Wette

    Autor: finchen
  • Gartenzwerg

    Das ist eine von vielen schönen Erinnerungen an Dich und denke ich daran, dann lache ich. Mit Gummistiefeln und Regenjacke, Schubkarre, Spaten und Hacke, die Kapuze auf dem Kopf, bepflanzt Du einen Blumentopf, gräbst Beete um, ziehst Unkraut aus, und ich

    Autor: wichtel
  • Kennste Bellinchen?

    So ist das eben mit der Zeit. Da erinnere ich mich noch recht genau, dass die Eltern etwas von Bellinchen an der Oder erzählten. Bellinchen, ein kleiner Ort rechts der Oder, also heute in Polen, heißt jetzt „Bielinek“...

    Autor: ortwin
  • Aprikosen-Marmelade oder Konfitüre?

    :-) wo lag der Unteschied? diese Aprikose lag abgefallen unter dem Baum und wurde schon von den Wespen traktiert und die sollte dort liegenbleiben? Ich stürzte mich darauf - vertrieb diese Viecher - griff zu und biß rein...

    Autor: finchen
  • DAMALS und HEUTE immer noch SO :-)

    Der ANDERE Mann ODER alles beim *ALTEN* Du lernst ihn in einer Gesellschaft kennen. Er plaudert. Er ist zu dir nett. Er kann dir alle Tenniscracks nennen. Er sieht gut aus...

    Autor: lapaloma
  • Graupensuppe zur Winterszeit.........................

    :-( ...bei uns nur "Kälberzähne" genannt, die gab es auch im Sommer, denn auf den Winter sparen, konnte man nicht. Doch diesmal war es Winter und sehr massiv. Der Schnee lag kniehoch, ich war ungefär 7 Jahre alt...

    Autor: finchen
  • Die große Sturmflut in Hamburg 1962......

    ...... Die Hamburger gedenken der 315 Toten und vielen Geschädigten der großen Sturmflut in Hamburg in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 vor 50 jahren. Herbert. ...

    Autor: paddel
  • Als Paulchen Selbstmord beging......

    ...es war ein Drama, keiner konnte es ahnen, auch der Zugführer nicht. Wir hörten von gegenüber die Zugbremsen kreischen, realisierten das Geschehene aber nicht. Der Zug fuhr weiter, also Fehlalarm...

    Autor: finchen

Anzeige