Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • det Weihnachtsjob und Rauschgoldengel.............

    ...die Weihnachtsferien standen vor der Tür. Die Franzosen sind in Urlaub gefahren - eigentlich war die gesamte Garnison der anderen Staaten, nicht auf Babysitter angewiesen, das Geschäft war flau...

    Autor: finchen
  • Studium in Kiel

    Zum Studium nach Kiel. (Aus meinen Lebenserinnerungen) Ich hatte die landwirtschaftliche Lehre im Jahre 1954 mit Erfolg abgeschlossen und war gewillt, mit Beginn des Wintersemesters an der Uni Kiel mit dem Studium der Landwirtschaft zu beginnen...

    Autor: Klostermeier
  • Obstbaumschnitt

    Obstbaumschnitt (Eine wahre Geschichte) Februar ist der Monat, in dem man die Obstbäume beschneidet. Und das erinnert mich an den Winter 1952/53, in dem ich die Landwirtschaftsschule in einer nordwestdeutschen Kleinstadt besuchte...

    Autor: Klostermeier
  • so war Omi.............

    ... eine kleine, etwas knubbelige Frau, mit langen, dünnen Haaren, die im Nacken zu einem "Knötchen" zusammen gebunden waren. Meistens trug sie Kittelschürzen, wochentags die gleiche und am Sonntag kam die andere dran...

    Autor: finchen
  • einfach erinnern.............

    so... an Tante Anna, die alles in 5 Minuten wiederholte oder an Onkel Täwe, der seine Unterlippe bis über die Nasenspitze ziehen konnte, an den Onkel, der seinen kleinen Pinscher in seinem "Ulster", einen Mantel mit großem Revers versteckte und neben ihm

    Autor: finchen
  • wer hat meine Post geklaut?

    Omi war, als sie den Rentenstautus erreicht hatte, zu uns nach Westdeutschland gezogen. Mein Schicksal fing von vorne an............ Dann mußte ich auch noch mit ihr in einem Zimmer schlafen------,bis es nicht mehr ging...

    Autor: finchen
  • Pubarschknall

    Pubarschknall Oder der vorprogrammierte Küchenunfall! Für die Leser die. sich nicht in der gehobene deutschen Sprache Auskennen! Es gab in den deutschen Landen noch bis in die 40er Jahre ein billiges Braunbier, man sagte dazu auch „Braunbier mit Spuc

    Autor: mulde
  • Gedanken über die Menschen

    Liebe Seniorentreff-Mitglieder, obwohl die meisten Menschen wohl anderer Meinung sind, muss ich feststellen, dass der Mensch das größte Raubtier der Welt ist. Nur die Selbsterkennung ist der erste Weg zur Besserung...

    Autor: edelstein1938
  • rinnerung an Fronleichnam

    •♥* ░FRONLEICHNAM░ •♥* O weites Land des Sommers und der Winde, Der reinen Wolken, die dem Wind sich bieten. Wo goldener Weizen reift und die Gebinde Des gelben Roggens trocknen in den Mieten...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Soo spät!?

    Da stehen im obersten Regalfach die acht Fontane-Bände „Wanderungen durch die Mark Bran-denburg“ neben den sieben Bänden “Gesammelte Werke von Wilhelm Busch“, nur getrennt, weil noch Platz, von Ernst Badstübner’s „Brandenburg“...

    Autor: ortwin

Anzeige