Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • ein kleines schwarzes Tagebuch.......

    ... von meiner Mutter aus den Jahren 1940 bis 1944 über meine Entwicklung und des Lobes voll, wie geschmeidig und pflegeleicht ich war. Oh Backe....wenn sie wüßte, wie selbstbewußt ich nach ihrem Tod mit gerade 13 Jahren geworden bin...

    Autor: finchen
  • Akki - eine Kratzbürste von Hund.......

    ... der gehörte zu den Großeltern meiner "Schwester" und Hund Akki lebte in Altenau im Harz. Akki war eine Giftspritze und Opa nur mit Stock unterwegs. Wenn ich heute darüber nachdenke, der Opa hat den Hund eigentlich so scharf gemacht...

    Autor: finchen
  • der Fiffi, der Lumpi hieß.............

    ...ja, es war ein Hund mit kurzen Beinen, einem undefinierbaren Dackelfell - doch Lumpi hing am Frauchen und mochte keinen anderen Menschen um sich rum. Tante Änne hieß das Frauchen und der Ehemann hieß Hans...

    Autor: finchen
  • Erinnerungen -wie es damals war! Als der Schlenggertag

    Erinnerungen an dazumal! Lichtmess -Schlenggertag der heuteige Tag "Lichtmesstag" war damals ein ganz besonderer Tag besonders in der Landwirtschaft. Viele Menschen waren dazumal bei Bauern um sich das Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen...

    Autor: christl1953
  • Keiner hat dich gefragt

    Wir haben so vieles auf dem Weg mit dir erlebt, erlernt, so vieles von dir auf den unbekannten Weg mitbekommen, wir haben nicht gefragt, wie du das gemacht hast, wie du die Lösungen gesucht und gefunden hast, wir haben aber immer gewusst, dass du es für u

    Autor: ortwin
  • Es ist mir ein Bedürfnis diese Geschichte mit Euch zu teilen..

    So vieles vergessen und verdrängen wir im Leben , bis eines Tages eine bleibende Spur der Erinnerung durch ein Telefonat in mir wachgerufen worden ist. Es müsste das Jahr 1976 gewesen sein...

    Autor: Ela48
  • Rückblick über fünf Jahre

    Da bin ich 2007 bei Feierabend.de eingestiegen. Ich habe korrespondiert mit vielen netten Leuten in Nah und Fern. Das passte jemandem nicht. Also meldete ich mich quasi ab. Doch kamen weiterhin Nachrichten zu mir – man verstand nicht, warum ich da S

    Autor: ortwin
  • ...und innerlich mit der Heimat verklebt

    Wenn man mit dem, was man innig liebt, so verbunden bleibt- wie verklebt - dann wundert es nicht, daß sentimentale Gedanken, sogar ein Baum, Gefühle aufkommen lassen, die zu Tränen rühren. Und so einen Urlaub gönnte ich mir - schon ein paar Jahre her...

    Autor: finchen
  • Besuch bei einem Künstler

    Im November 2012 bekamen wir eine Einladung von dem Künstler Abram aus Zell unterm Aichelberg. Er ist seit über 30 Jahren befreundet mit der Familie von Sigi. Wir machten uns auf die Reise und ich war schon sehr gespannt was uns in seinem Haus erwartet...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • die Kettenbrücke...

    ...im Wörlitzer-Gartenpark, in Sachsen-Anhalt, Dessau zugehörig. 1959 war es...nach 7 Jahren in die Heimat zurückgekehrt und wir, meine Großcousine und ich durchstreiften das "alte" Gelände. Meine Großtante und Onkel Hans feierten "Silberne Hochzeit", da

    Autor: finchen

Anzeige