Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • Liebe ST Mitpoeten, erinnert ihr euch noch an mein Buch "Wolfskind Traute"?

    Auch Schicksale aus lang vergangener Zeit sind es wert, dass man sich ihrer erinnert. Am 2.11.2011, wurde mein Buch "Wolfskind Traute" neu verlegt. Es wurden das Vorwort und ein Epilog ergänzt, bezw...

    Autor: Traute
  • Auf dem Weg zum Morsum Kliff

    :-) Noch immer Eindrücke von Sylt Liebe Grüße Britt Naturschutz Das Morsum Kliff ist streng geschützt. Das Sammeln von Fossilien ist untersagt, ebenso natürlich das Besteigen des Steilufers...

    Autor: Britt
  • Ja, wo laufen sie denn …

    Gestern waren mein Spatz und ich draußen auf dem ehemaligen Flugplatz Gatow. Eigentlich doch nichts für Spatz, doch uneigentlich machte sie schon deshalb die eineinhalbstündige Anreise mit, weil man da vielleicht auch wieder die jetzt endlich sichtbaren F

    Autor: ortwin
  • Die 50er Jahre

    Jeder ergänzt/erzählt zum Thema" Erinnerungen an die 50er/60er Jahre" geschrieben von mulde am 23.10.2011 09:57 Oh, ja die 50er! Der Krieg war aus -- die Hamsterfahrten "OST-West! Irgendwas gegen Hering! Waren auch schon Erinnerung! Gesellenprüfung g

    Autor: mulde
  • .... das war der Sommer

    ... das war der Sommer loretta ...

    Autor: loretta †
  • Das Olympische Dorf 1936

    Das olympische Dorf, heute unter Denkmalschutz stehend, welches vor den Toren Berlins in den Jahren 1934-36 ausschließlich für die männlichen Olympioniken errichtet wurde, war für 14 Tage Unterkunft für über 4...

    Autor: loretta †
  • Jüdischer Friedhof Berlin-Weißensee

    Mein Besuch am vergangen Wochenende galt dem 42 ha großen jüdischen Friedhof in Berlin-Weißensee, der zum Teil ein stummer Zeitzeuge für ein dunkles Kapitel deutscher Vergangenheit ist. Gleich am Anfang empfängt den Besucher, nachdem sich der männlich

    Autor: loretta †
  • ein trauriger Tag

    Heute haben wir den 7.Oktober. Für viele nur ein Datum, doch für mich ist es seit vielen Jahren ein besonderer Tag. An diesem 7.Oktober 1968 kam meine Tochter, wie damals gesagt wurde " tot zur Welt"...

    Autor: Gitte45
  • Nette liebe Worte und Gesten können sich wunderbar verschenken lassen...

    Eine beeindruckende Geschichte Eines Tages bat eine Lehrerin ihre Schüler, die Namen aller anderen Schüler der Klasse auf ein Blatt Papier zu schreiben und ein wenig Platz neben den Namen zu lassen...

    Autor: goldfeder
  • Um der Gerechtigkeit willen.

    Zum Angedenken des Mannes der 20 Jahre in der Todeszelle leben mußte, und den der amerikanische Staat Georgia durch eine Giftspritze tötete. Wie, Leben, könnte ich Dich herzlich lieben! würdest Du etwas milder die Herzen biegen jener, die Macht über ande

    Autor: sarahkatja

Anzeige