Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • Persönliche Zeit- und Personenbilder 1915 – 1981 Kapitel 14

    Die Jugendfreunde Kurt und Elisabeth Nathan kommen auf Besuch Von Santa Barbara in Kalifornien, wo sie heute ihre Residenz im Ruhestand haben, kamen Kurt und Elisabeth nun auf dem Umweg einer Mittelmeer-Kreuzfahrt mit der „Stefan Batory“ zu uns nach O

    Autor: george
  • Persönliche Zeit- und Personenbilder 1915 – 1981 Kapitel 15

    Gemeinsam auf frühen Spuren Wie fuhren eines anderen Tages auch weiter, bis nach Kiel, und besuchten unser altes, jetzt neues „Institut für Weltwirschaft und Seeverkehr“. Mit Genugtuung fanden wir in der Kartei der 1,6 Millionen umfassenden Bibliothek

    Autor: george
  • Persönliche Zeit- und Personenbilder 1915 – 1981 Kapitel 16

    Anhang Gespräche Aus unserem Gespräch im Auto, in der Poststrasse von Westerstede ( Seite 50 ): Polak sei für einen Polen einmal eine ganz normale Bezeichnung gewesen, wusste Kurt...

    Autor: george
  • Weihnachten 1949

    In Jahre 1949, also vor 60 Jahren wohnten wir in einem langen Atrium Haus, ein ehemaligen Puff. Wir in 2.ten Weltkrieg ausbombardierte bekamen von Staat zugeteilt als vorübergehende Wohnung, alle Zimmer waren ohne Fenster, 10 Familien wohnten in 1 oder 2

    Autor: nasti
  • Häckerle für elf

    Wie oft wurde diese kleine Geschichte bereits erzählt in den letzten 50 Jahren, nun bekommt Ihr sie auch zu lesen. Weihnachten 1945 Der Krieg und die damit verbundenen Schrecken hatte die Hausgemeinschaft enger zusammenrücken lassen, am Heiligen Abend wo

    Autor: Medea
  • Lebenszeichen

    Lebenszeichen Am 8./9.Mai 1945 schwiegen die Waffen. Der Krieg war aus. Die Russen waren in Eichwalde eingezogen. Wir haben den Krieg überstanden. Die Kinder der Vermieterin zum Haus in der Schillerstraße 43 waren plötzlich Erzkommunisten...

    Autor: ortwin
  • Nikolaus

    »»» Hallo, Ihr Lieben, heutenacht! Da kommt er … der Nikolaus – bei Euch auch noch ? Wenn ich wüßte, wo Ihr Eure geputzten Schuhe hinstellt … Ich mache es anders: ich packe die Packerl in diese Mail und … hoffe, daß Ihr sie auch auspackt, schön eines nac

    Autor: ortwin
  • Mutters Tagebuch - 3

    Wir waren mit unserer Mutter Tagebuch dabei in Moskau und Güstrow Jetzt geht es weiter in Berlin: Weihnachten 1924 verbrachten wir das Fest in einem Christlichen Hospiz mit einem kleinen Tannenzweig auf dem Tisch...

    Autor: ortwin
  • Fortsetzung Weihnachten 42-43 oder die gute Stube

    Kugeln wurden wie Edelsteine behandelt und wenn eine entzwei ging war das schon eine mittlere Katastrophe. Lametta wurde gebügelt, sehr sorgsam aufgelegt und genau so sorgsam wieder verwahrt. Unsere Nachbarn hatten einen Christbaumständer, der sich drehte

    Autor: annelise
  • Weihnachten um 1942-43 oder die gute Stube

    Als ich ein kleines Mädchen war, gab es Weihnachten einen bunten Teller mit selbstgefertigten Süssigkeiten, ein Kleidungsstück oder auch zwei, das Püppchen bekam auch ein neues Kleid und natürlich einen Tannenbaum, der in der "Guten Stube" stand...

    Autor: annelise

Anzeige