ERSTER MONAT IM JAHR


ERSTER MONAT IM JAHR


Erster Monat im Jahr
 
Mit Frost kommt er
Macht glattes Eis,
und immer auch die Erde weiß,
dann schüttelt uns  „Frau Holle“
vom Himmel, weiße Wolle.
tun vom Eislauf auf dem See,
abends dann die Beine weh,
sieht man die Stern´, besonders klar:
dann heißt der Monat Januar

RP


Anzeige

Kommentare (18)

ladybird
ladybird
Mitglied

Was meinst Du wohl,
lieber Paul,
wie innig ich zu Petrus betete, dass er bitte den Januar auch zu meinem Gedicht passend macht....
er liebt wahrscheinlich die Rheinländer und er hat es so gemacht.
Danke für Dein Interesse
Herzlichst
ladybirrd

 

katerignotus
katerignotus
Mitglied



Super! Das ist R-ladybird, wie ich sie schätze!

LG
katerignotus

protes
protes
Mitglied

und schon gleich ist er vorbei
und wie schreiben monat zwei
hoffentlich bringt er uns gutes
bin wie immer "FROHEN MUTES"
liebe grüße hade

ladybird
ladybird
Mitglied

....bitte bleib  Du weiter "frohen Mutes"....
dann bringt der Februar ganz sicher uns nur Gutes
sonst können wir uns heute schon den Strick nehmen
und uns hinter den Zug werfen.....
mit Freude und Dank
herzlichst
Renate



 

Roxanna
Roxanna
Mitglied

Wenn es denn mal so wäre, liebe Renate-ladybird. Schau mal, so sieht es bei mir aus

DSC02188.JPG

Wie gerne würde ich mal durch den Schnee stapfen. Irgendwie klappt das bei Frau Holle mit der Verteilung nicht so recht. Wo kann man sich beschweren, lach?

Lieben Gruß
Brigitte

ladybird
ladybird
Mitglied

Liebe Brigitte...
wer weiß, ist Frau Holle "ein kölsches Mädschen"....? Gerne würde ich Dir ein Schüppe Schnee bringen
besser noch: komm her und wir stapfen zusammen.....
aber es ist schon ungewöhnlich, dass bei uns solange Schnee liegt, den in der Stadt niemand will.....
101_0005.JPG
Vor meiner Haustür....
herzlichst
Renate

ladybird
ladybird
Mitglied

HerzMuscari, Musedo, Uschi und elbstromerinHerz
lieben Dank von Herzen für Eure Herzchen

nnamttor44
nnamttor44
Mitglied

Ja liebe Renate, so erinnern wir uns gern an diesen ersten Wintermonat:
Tiefster Winter am Teuto 03022010 012.jpg
Januar bringt oft Schnee und Eis,
die Flocken fallen dann ganz leis'
auf schon längst gefror'nen Grund
und Kinder fangen mit dem Mund
so manches Sternchen wunderbar,
seh'n wir die Sternchenformen klar.
Und wenn es nur genügend schneit,
sind Höhen, Berge bald bereit
für Schlittenfahrt und Schneeballschlacht
so manchen Tag bis in die Nacht.
 
Ob es dieses Jahr auch in unserer Umgebung so geschehen mag? Ich wünsch es mir für die Kinder ...

Danke, dass ich Dein Januargedicht lesen durfte.
Herzlichen Gruß
Uschi

ladybird
ladybird
Mitglied

Hurra....Frau Holle hat vergangene Nacht ihre Betten über Köln ausgeschüttelt......
doch in der Großstadt ist das leider keine Augenweide......
Liebe Uschi,
auch ich danke für Dein Januar-gedicht,
habe es ebenso gerne gelesen
es grüßt Dich
aus dem Schnee (lach)
Renate

Elbstromerin

Gut in Worte gefaßt, liebe Renate.
Aber schööön sieht es aus.
Leider muss ich in nächster Zeit oft über Landstraßen fahren, dabei ist mir nicht so ganz wohl mit meinen Ganzjahresreifen.
Liebe Grüße
Elbstromerin

ladybird
ladybird
Mitglied

...auch hier liegt der Verkehr auf den Landstraßen brach.....
liebe elbstromerin,
"was den Kindern ihre Nachtigall, ist dem Autofahrer seine Eule..."
bitte fahre sehr vorsichtig
gesunde  Fahrt wünscht Dir
herzlichst
Renate

werderanerin
werderanerin
Mitglied

Wir kommen gerade zurück vom , sehr kalten und schneebedeckten Rennsteig im Thüringer Wald, liebe Renate und ich habe selten solch ein traumhaftes "Postkartenwetter" in der Nähe des Rennsteiges erlebt.
Einfach nur herrlich und die klare, winterliche Luft tat einem richtig gut.

Kristine


20190118_113450.jpg


20190120_113145.jpg

Ausflug nach Masserberg


Kristine

 

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Krstine,

Du warst in Masserberg? Das ist bei mir gleich um die Ecke....
Hättest Du ja mal klingeln können-

Liebe Grüße- freue mich, daß Du den Winter in Thüringen erleben konntest.

Lieben Gruß Angelika

werderanerin
werderanerin
Mitglied

Liebe Angelika, das hätte ich echt wissen müssen...Zwinkern, wo wohnst du da ...?
Wir waren ja in Schmiedefeld sind aber u.a. in Masserberg , Frauenwald, Ilmenau gewesen.

Kenne ich alles sehr gut, herrliche Gegend !

Kristine

Manfred36
Manfred36
Mitglied

Seit wann lieben Marienkäfer den Wnter; ich finde sie nur in tiefen Nischen versteckt. Der Eislauf auf dem See ist hier untersagt (auch für 6-beinige Wesen); es wird auf die große Eishalle verwiesen. Sterne und ihre Konstellationen sehe ich ab und zu. Fürchterlich geärgert habe ich mich aber gestern, dass ich den Blutmond nicht ansehen konnte, überall waren Fassaden davor. Gruß an
von Manfred

ladybird
ladybird
Mitglied

sieh mal gen Himmel,
lieber Manfred,
der Stern mit den Punkten, das ist der "ladybird-star"....
es ist schade, dass Du den Blutmond nicht gesehen hast, er war beeindruckend und jetzt mußt Du wieder ganz lange warten auf die nächste Gelegenheit,
also: halte durch...
herzlichst
043.jpg

 

Syrdal
Syrdal
Mitglied


In diesen Tagen hat uns der Frost so richtig in die Mangel genommen. Zwölf Grad Minus am Morgen und dazu meine Sorgen, ob mein Auto den Dienst nicht versagt... Und ja, bei winterlich klarem Himmel glitzern die Sterne besonders schön. – Dein Januar-Gedicht bescheibt das schöne „Winterbild“, wie wir es ja in diesem Kältemonat auch erwarten.
 
Ob es aber am Kölner Rhein auch so schöne Schneebilder gibt...?
...fragt mit heiteren Grüßen
Syrdal

ladybird
ladybird
Mitglied

Deine Bedenken bei -12 grad kann ich verstehen.....
lieber Syrdal,
aber ansonsten zeigt sich die Rhön doch sehr idyllisch in ihrem weißen Kleid? Das ist doch wohl die reinste Augenweide, gegen unsere Stadt. Dort trägt der Schnee den "Grauschleier"
Hier oben in der 5. Etage habe ich noch etwas "rein-weiß"
101_0001.JPGMein Januar-gedicht ist eher das "Wunschdenk-Gedicht" einer Großstadt-Maus
lacht mit fröhlichem Gruß
Renate


Anzeige