Es geht auch ohne....


Einen Mann, nein den brauche ich nicht,
geht auch ohne, aus meiner Sicht.
Reparaturen mache ich allein,
wird es schwieriger, springt mein Schwiegersohn ein.
Jahrelang haben wir umgebaut,
ich habe meinem Mann auf die Finger geschaut,
gibt´s was zu tun, packe ich es an,
selbst ist die Frau, es geht auch ohne Mann.

Das Bad ist nie besetzt,
niemand der mich hetzt,
auf der Toilette stets genügend Papier,
schmutzige Wäsche nur von mir.
Die Schränke immer aufgeräumt,
davon habe ich früher geträumt.

Kommen und gehen wie es mir gefällt,
niemand, der mir Fragen stellt.

Ein trauriger Film, ich heule alleine,
keiner lacht darüber, dass ich weine.

Im Bett liege ich quer,
es ist schließlich leer,
ich habe viel Platz,
ohne einen Schatz.
Ruhig im Zimmer, ist es immer,
keine Schnarcherei,
doch auch mit dem Schmusen ist es vorbei.

Ich stehe wieder auf und mache mir Licht,
jemanden stören kann ich ja nicht,
lese ein paar Seiten,
zu unmöglichen Zeiten.
Dann fallen die Augen mir zu,
komm endlich ein wenig zur Ruh´.





Anzeige

Kommentare (2)

monika
monika
Mitglied

Liebe Carola, viele Sachen kann man allein, aber es wird die Wärme eines Menschen fehlen, dem man vertraut, der einen tröstet und man sich anlehnen kann. Ich denke so richtig geht es nicht "ohne". Ich wäre ein Mensch der eingehen würde.
Liebgruß Monika
ehemaliges Mitglied
...alles richtig, aber das Schmusen, Händchenhalten, der Gedankenaustausch u.v.m. ist dann leider auch vorbei.

Anzeige