Es kräht der Hahn.......



Der Hahn kräht auf dem Mist
Und findet schön wie´s ist
Die Hennen er betört
Den Nachbar es mehr stört

So mancher geht dann vors Gericht
Nur Recht bekommt er nicht
Das Krähen gehört wohl zur Natur
Das weiß nun auch der Nachbar- nur:

Schlafen kann er nicht.....
So denkt er dann bei Licht
ich dreh´dem Hahn den Kragen rum
Sei´s drum....

Tagsdrauf gab´s bei ihm Hühnerklein
Das schmeckte der Familie fein
Es war des Nachbars Wille
Und fortan herrscht nun Stille

So ging es ein paar Nächte lang
Dem Nachbarn war es nicht mehr bang
Bis eines Morgens um halb vier
War das Gekrähe wieder hier

Das Kikerie war unerträglich
Und der Nachbar litt unsäglich
Ein junger Hahn ward aufgetan
und alles fing von vorne an....

Tulpenbluete13
Angelika

Kommentare (4)

Tulpenbluete13
Mitglied
Profil

Tulpenbluete13 -

Ja liebe Renate,
Du hast gleich die einzig wahre Lösung gefunden- denn wer mag schon auf die Dauer jeden Tag Hähnchen? Es freut mich, wenn ich Dich zum Lachen gebrcht habe. Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag..
in diesem Sinne- danke für Deinen Kommentar
lg. Angelikaemoji_laughing
 

Tulpenbluete13
Mitglied
Profil

Tulpenbluete13 -

Liebe Flo,
da hast Du Glück, daß du so früh aufstehst. Gehst du dann vielleicht auch- zum Ausgeich mit den Hühnern ins Bett?
Danke daß Du hier warst-
lg Angelikaemoji_grinning

floravonbistram
Mitglied
Profil

floravonbistram -

Zum Glück stehe ich immer mit den Hühnern auf und so stören mich die Gesänge nicht
LG Flo

ladybird
Mitglied
Profil

ladybird -

Liebe Angelika,
ich muß so lachen....das ist ja wieder ein Gedicht mit "Clou"...ich würde dem Nachbarn empfehlen am Abend mit den Hühnern ins Bett zugehen, dann ist er ausgeschlafen, wenn der Hahn kräht...das wäre doch eine Lösung?
allerdings bin ich schon froh, daß ich hahn-lose Nachbarrn habe, weil ich eine Nachteule bin und gerne bis in die Puppen schlafe...
mit einem "Bauch-lacher" herzlichst Renate