Es sei mir erlaubt...







Es sei mir erlaubt...
 
Es sei mir erlaubt, anders zu leben
und mich von jedem Klischee zu lösen,
auch sei’s mir erlaubt, mich so zu geben
wie ich bin – mit Haken und Ösen.
 
Es sei mir erlaubt, im Matsch zu waten
mit bloßen Füßen auf glattem Stein,
auch sei’s mir erlaubt, Grillen zu haben
nach meinem Gusto, grob oder fein.
 
Es sei mir erlaubt, abseits zu gehen
und fremden Worten mal zu lauschen,
auch sei’s mir erlaubt, klar hinzusehen
zu allen Dingen, selbst zum Grauen.
 
Es sei mir erlaubt, verquer zu denken,
nicht wie der Mainstream es haben will,
auch sei’s mir erlaubt, mich abzuwenden,
wo die Welt laut ist und niemals still.
 
Es sei mir erlaubt, mich einzubringen,
wo ich es wohl für wichtig halte,
auch sei’s mir erlaubt, mich nicht zu zwingen,
wenn an die Wand man Teufel malte.   
 
Es sei mir erlaubt, mit mir zu sprechen
über das, was niemand hören mag,
auch sei’s mir erlaubt, brüsk abzuweisen,
was mir vermiesen würde den Tag.
 
Es sei mir erlaubt, laut zu verfluchen,
was mich entfernt von meinem Frieden,
auch sei’s mir erlaubt, es zu begrüßen,
wenn ich versuch’, mein Glück zu schmieden.
 
Es sei mir erlaubt, zu sein, wie ich bin,
mit mancher Kante und scharfer Ecke,
auch sei’s mir erlaubt, dass in meinem Sinn,
ich mich tagtäglich neu entdecke.
 
Es sei mir erlaubt...
 
© Syrdal 2019


 

Anzeige

Kommentare (22)

Tessie

Danke für diese Zeilen - kann ich nur unterschreiben! Ich erlaube es mir auch!Daumen hoch
Schönes Wochenende wünscht Dir Sonne
Tessie/Irene

Syrdal


Schön so... Es sollte ja doch ein jeder seine eigene Form haben, mit dem Leben zurecht zu kommen und auf seine ganz persönliche  Weise sein Glück zu schmieden.
 
Auch ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit allem, was du dir wünschst...
Syrdal

werderanerin

"Es sei mir erlaubt"..., so sehe ich das auch, lieber Syrdal und glaube, dass du dich nicht verbiegst und das ist gut so.

Ich kann diese Zeilen in vielen Teilen für mich übernehmen, bin nie eine von vielen gewesen..., habe immer mein Leben gelebt, sicherlich alles mit Ecken und Kanten und so mancher Hürde.

Das hieß auch mal, auf die Schnauze fallen...es ist eben wichtig, sich selbst treu zu bleiben, auch wenn es Schürfwunden gibt.

Kristine

Syrdal


Liebe Kristine,
bei allem, was man tut, ist wirklich ungemein wichtig – wie Du es ja auch formulierst: „Sich selbst treu bleiben...“ und sich nicht nach dem Mainstream verbiegen. – So wollen wir es auch fürderhin halten!
 
Einen fröhlichen Abendgruß sendet
Syrdal
 

ramires

Hallo, hallo...Syrdal!

Gerne "Deins" gelesen und die Kommentare auch. Bissel was von Manfreds Bedenken keimten bei mir dabei ebenfalls schüchtern auf...Smiley

Aber ich verstehe es letztlich so, wie Du es gemeint hast.
In unserem Alter darf man froh sein, wenn man sich einiges trauen kann und möchte, ohne sich ständig rückversichern zu müssen, ob das eigene Verhalten die Menschheit beglückt oder Anstoß zu Kritik gibt, berechtigte oder nicht. 
Deine Antwort auf Manfreds Kommentar dazu rundet die Sache ab, obwohl auch ohne ihr diesbezüglich keine Zweifel bestehen dürften. 

Freundlich grüßt

*El Ramiro* Daumen hoch

Syrdal


Hallo ramires,
das ist ja doch eine der schönen Seiten des Alters, dass wir verdientermaßen nicht mehr in der oft deutlich einengenden Zwangsmühle des Broterwerbs stehen und somit eine gewisse Freiheit genießen dürfen. Dass man sich bei allem dennoch lebensvernünftig verhält, ist ja doch eine Selbstverständlichkeit...
 
Es sollte jedem trotz großer Unterschiedlichkeiten gegönnt sein, seinen Lebensabend so zu gestalten und zu leben, wie er es möchte.
 
Danke für Deine gedankliche Zugabe und ebenso freundliche Grüße
Syrdal  

Tulpenbluete13

Lieber Syrdal

es sei Dir erlaubt zu sein wie Du bist
und wenns nichts so wär- hätten wir´s schon vermisst
es sei Dir erlaubt einfach Syrdal zu sein
mit Ecken und Kanten und doch immer fein

es sei jedem erlaubt zu sein wie er ist
und sollt ich wem raten: dann sei wie Du bist...

meint Angelika-
ich lebe schon eine ganze Weile so und es tut mir richtig gut....

Danke für die tollen Zeilen....



 

Syrdal


...und Dir ein herzliches Danke für die heiteren Zeilen.
 
Liebe Grüße zum Wochenbeginn von
Syrdal  

kleiber

Lebe dein Leben ...jeden Tag neu...
es ist dein  "Eigenes" darum bleibe dir treu...

stör dich nicht dran...was  "Andere"...sagen..
es ist nun mal ..."Dein Leben"...an allen Tagen.

Du machst es richtig ...lieber Syrdal !!!

Grüss dich lieb ...Margit ...

Syrdal


Vielen Dank für Deinen aufmunternden, das Denken zur Freiheit bestätigenden Spruch.
 
Eine sonnig-heitere Woche wünscht Dir.
Syrdal 

Manfred36


Du erlaubst dir ja Vieles ohne zu fragen.
Glaubst du, dass das alle Andern mit tragen?
Wenn du dir erlaubst, nur zu sein wie dir ist
und dein täglich Neuentdecker du bist?
 

Syrdal


Oh ja, lieber Manfred, das erlaube ich mir, tue ich doch niemanden etwas zuleide.
 
...und weil ich bleibe, wie ich bin,
sede ich Dir zum Wochenbeginn
heitere Grüße

Syrdal

APet

Lieber Syrdal, 
ich nehme mir diese Freiheit auch.
Immer bewusster.
Und empfinde es unglaublich schön.
Mit lieben Grüssen, Agathe 
 

Syrdal


...und so, liebe Agathe, zeigt sich mehr und mehr, dass viele diese innere Freiheit leben. Gut so, denn das heißt: bewusst leben!
 
Einen schönen Sonntagabend wünscht Dir
Syrdal

lillii

Die Freiheit, lieber Syrdal sei Dir erlaubt,
Daumen hoch
ich erlaube sie mir schon eine ganze Weile, es ist nämlich mein Leben und so lange ich niemanden damit einenge oder bevormunde, lebe ich danach, selbst, wenn es nicht allen recht ist..
Gruß Luzie
 

Syrdal


Recht so, liebe Luzie, und weiter so... Wir dürfen das!
 
...meint mit heiterem Lächeln
Syrdal  

HeCaro

Das Prinzip ist überhaupt
Was dir beliebt, ist auch erlaubt (Busch)

Frei sein im Tun und Denken und es auch zu praktizieren, macht das
Leben lebenswert und ist doch nur der Ausdruck der eigenen Persönlichkeit.
Bewahre Dir Deinen Individualismus, der ist ganz sicher erlaubt.

Sagt mit einem Lächeln
Carola


 

Syrdal


Dieser Individualismus, diese errungene (innere) Freiheit, ist auch ein Ergebnis eines langen, erfüllten Lebens...
 
...in solcher Dankbarkeit grüßt zum Sonntagabend herzlich
Syrdal

Muscari


Ganz ehrlich, lieber Syrdal, bloß keine Hemmungen, es sei Dir alles, aber auch alles erlaubt...
 Wenn ich ernsthaft in mich gehe, stelle ich fest, dass ich genauso denke.

Mit herzlichem Gruß,
Andrea

Syrdal


Das freut mich, liebe Andrea, dann sind wir in dieser Denke mindestens schon zu zweit!
 
Einen von allen Zwängen freien Sonntagabend wünscht Dir
Syrdal

Roxanna

Das, lieber Syrdal, nennt man Freiheit. Wer erlaubt sie? Herrlich das alles, was du aufzählst, einfach zu machen.

Herzliche Grüße
Brigitte

Syrdal


Wer erlaubt sie, die Freiheit?
Nun, liebe Brigitte, ich nehme mir die Freiheit, sie mir einfach selbst zu erlauben, schließlich tue ich damit niemandem einen Schaden an...
 
Mit einem guten Gefühl im Inneren grüßt herzlich
Syrdal 


Anzeige