http://www.tierchenwelt.de/images/stories/fotos/saeugetiere/huftiere/esel_stoerrisch_klein.jpg

Verkennt mir nur den Esel nicht;
er ist charakterstark.
Wer meint, er sei ein armer Wicht,
der irrt, er ist autark.
Man schimpft ihn störrisch, träg, stupid;
nur weil "Iiaah" sein einzig Lied.

Im Esel schlummert jedoch mehr,
ist sanft sowie Rebell
er stellt sich häufig einfach quer;
ist eigen, der Gesell'.
Ihn störts nicht, wenn er gilt als Tropf-
er hat nun mal 'nen eignen Kopf.

Manch Mensch nimmt sich als Vorbild ihn
und kommt dabei groß raus;
so lang er nicht sein Haupt steckt hin -
in Sand wie Vogel Srauß.
Wenn dann die Karre ganz verfahren...
"Iiiaahhh" stützt immer sein Gebaren.



© lillii L-R.

Kommentare (14)

lillii
Mitglied
Profil

Ostern lillii -
ist zwar vorbei, lieber Hade, doch die Ostereier schmecken noch und Dein Ostergruß ist auch angekommen, den ich dankend entgegen nehme und einen nachösterlichen Gruß zurücksende.

Luzie
protes
Mitglied
Profil

alles schon geschrieb protes -
also schreib ich:"
Toll gemacht."

einen fröhlichen Ostergruß
schick ich Dir liebe Luzie
hade
lillii
Mitglied
Profil

um die Stadtmusikanten ging lillii -
es hier eigentlich ja nicht, es ging um Esel und Eseleien und da Esel fast immer voraus gehen....

will ich es mal so sehen.
kunvivanto
Mitglied
Profil

Also so rum? kunvivanto -


Kikemiwauiaaaah
lillii
Mitglied
Profil

Ganz einfach lillii -
weil ich fest davon überzeugt bin, dass die Katz für den Esel ist und
da Glaube Berge versetzt, kann mir diesen keiner ausreden.

Iiiiaaaahhhhh
kunvivanto
Mitglied
Profil

Warum soll ein Esel nicht für die Katz sein? kunvivanto -

Iaaaaa
lillii
Mitglied
Profil

an die beiden Nachkommentierenden lillii -

Gemeinfrei
File:Icon 03025 V`ezd v Ierusalim. 1570-e g. Ukraina.jpg

ladybird-Renate und mygeneration,
mein Dank auch an Euch, dass Ihr meinen Eseleien etwas habt abgewinnen können, es war dann also nicht für die Katz'
Danke und ein frohes , gesundes Fest,
bei dem der Esel wenig zu sagen hatte oder doch...
siehe Bild oben.

herzlichst lillii ( Luzie)
mygeneration38
Mitglied
Profil

Liebe Luzie mygeneration38 -
Du bist einfach gut
Hat Spaß gemacht Evi
ladybird
Mitglied
Profil

iaahh--liebe Lillii ladybird -


so zeigt sich die Stadt "Wesel" am Niederrhein mit bunt bemalten Eseln, die überall (jeder anders bemalt) im netten kleinen Städtchen stehen.Und von Christian Morgenstern gibt es eine kleine
"ESELEI"

ein finstrer Esel sprach einmal
zu seinem ehlichem Gemahl.
ich bin so dumm--Du bist so dumm
wir wollen Sterben gehen, kumm
doch wie es kommt so öfter eben.
die beiden blieben fröhlich leben.... (happy end)

herzlichst ladybird-Renate
lillii
Mitglied
Profil

@ immergrün Syrdal und Roxanna lillii -
Danke für Eure lieben Kommentare.
Es ist schon so, wir Menschen machen uns die Tiere zunutze, doch wir können im Gegenteil einen Menge von ihnen lernen.
Der Esel zum Beispiel, dessen Namen häufig als Schimpfwort verwendet wird, wir können von seiner Eselsgeduld eine Menge lernen.
ich wünsche mir, dass ich häufiger diese Geduld aufbringen könnte, die fehlt mir nämlich so ab und zu..

Iiaahhh !!

einen lieben Eselsgruß lass ich für Euch hier mit einem kleinen Lächeln.

die lillii ( Luzie)

ich lese gerade Dich liebe Clematis, ein wunderschönes Bild hast Du dazu eingestellt und ich kann noch gleich auch einen Gruß an Dich einsetzen, denn die Bearbeitungszeit ist noch nicht überschritten, wir haben wahrscheinlich gleichzeitig geschrieben, Du warst nur eine Zacken schneller. Danke auch Dir
mit Gruß Luzie
Clematis
Mitglied
Profil

ich liebe dieses Geschöpf... Clematis -
...von ganzem Herzen. Ist der Esel doch immer dabei, wenn es um friedliche Begegnungen geht.
Was für ein liebenswertes Gedicht für ihn, liebe Lillii!


Gesehen im Schulgarten der Waldorfschule Stuttgart.
Die Gärtnerin ruht sich aus und hat einen aufmerksamen Beschützer.
Ich hab mich schleunigst davongeschlichen.

lieben Gruss
Clematis
Roxanna
Mitglied
Profil

Das hat er wirklich verdient, Roxanna -
liebe lillii, in so einem schönen Gedicht bedacht zu werden. Ich mag Esel sehr, eben weil er "Charakter" hat. Wenn man einmal bedenkt, in Ländern, in denen Esel noch benutzt werden um Lasten zu tragen, was ihnen da manchmal aufgebürdet wird und sie tragen es, mit einer Eselsgeduld.
Dieser hier "wohnt" in St. Märgen im Schwarzwald und bekommt dort sein Gnadenbrot.
Danke für dieses schöne Gedicht.



Herzlichen Gruß
Roxanna
Syrdal
Mitglied
Profil

Der Esel als Symbol Syrdal -
Dein hübsches, den oft verschmähten Esel würdigendes Gedicht erinnerte mich an eine historische Begebenheit, denn schaut man gerade jetzt in der Osterzeit einmal 2000 Jahre zurück, trifft man rasch auf die biblische Geschichte: Jesus reitet auf einem Esel in die heilige Stadt Jerusalem ein. – Pferde und die Streitwagen sind zu damaliger Zeit Ausdruck des politischen Hochmuts (vergleichbar dem schwarzen Mercedes mit getönten Scheiben), der Esel hingegen symbolisiert die drei Eigenschaften Gerechtigkeit, Hilfsbereitschaft und Demut – Eigenschaften, die den politischen Herrschern fehlten.
Eine gleichnishafte Geschichte, die auch heute durchaus zum Nachdenken anregt... oder?
Es grüßt
Syrdal

immergruen
Mitglied
Profil

Esel sind schöne Tiere! immergruen -
Auch wenn sie störrisch zu sein scheine, ist es doch besser einen Charakter zu zeigen als sich brav auf die Hinterpfoten zu setzten. Deshalb mag ich auch Katzen, sie sind auch autark.
Besonders jetzt in Frühling fällt mir immer das Lied vom Kuckuck und dem Esel ein.
Schöne Idee, liebe lillii
das immergruen