Feuerdorn - brennende Liebe - der Garten bietet einiges - auch an Inspiration


Garten(traumvergessen)


Die Liebe ist fast abgebrannt,
verblüht die Liebe brennend.
Des Feuers Früchte lodern hell
verlocken Gartens Vögel schnell
den gedeckten Tisch besuchend
um sich labend zu bedienen
Kürbis Blüten locken Bienen
und dann wachsen welche Pracht
Zierkürbisse mit großer Macht
den Tisch des Gärtners zu schmücken
den Gärtner stören nicht die Mücken
er arbeitet fleißig,
recht das Reisig,
sitzt auf der Bank
die Gedanken schweifen
die Gefühle reifen.
Es ist einfach nur schön.
spätsommerliche Träume
schaffen Räume
für Entspannung viel
und das ist das Ziel.

traumvergessen 24.08.2011

Anzeige

Kommentare (13)

Ela48 was wären wir Menschen ohne Traumgedanken.
Inspiration diesmal Dein Garten. Wie schön!
Die Zeit Veränderungen wahrzunehmen muß man sich nehmen. Den Überfluss und die Schönheit zu betrachten. Formen, Farben Ausmaß, es ist doch ein Geschenk für uns Menschen.

Manchmal gehe ich in meinen warmen Morgenmantel gehüllt morgens durch den Garten. Die Sonne ist aufgegangen, der Rasen noch feucht von der Nacht. Überall sitzen glitzernde Pünktchen von Morgentau.
Da ein Frühaufsteher (was für ein Vögelchen könnte es sein?), versteckt irgendwo in den Bäumen der mich begrüßt oder etwa schimpft*s. ?

Wunderschön Deine Gedanken
liebe Grüße, Ela

Blumenwelten(Ela48)



ashara Du hast die Liebe, die Gefühle in Deinem Garten mit der Natur verbunden.
Sehr schön, gefällt mir sehr!!

Es grüsst Dich lieb
Deine Freundin
Silvy
seelchen ein gang durch den garten ist entspannung pur.........
hier ein baum....da eine blume.....dort ein vogel....und dann noch die vielen früchte..........dieses jahr ist mal wieder ein obstjahr.......viele früchte gibts im garten.....immer was zu entdecken....

ich sitze jeden abend wenigstens zwei stunden im garten und geniesse auch die frische luft......und im moment auch den sonnenschein......

auch wir haben kürbisse und zierkürbisse...die wachsen dieses jahr---mit aller macht---
bin mal gespannt auf die ernte.....

aber den feuerdorn....den hab ich wieder aus meinem garten vebannt....er hat mich schon so manches mal mit seinen grossen dornen verletzt.....wir beide mögen uns nicht..... ....lache.......

es hat mir gut gefallen...dein gedicht zum kommenden herbstanfang...auf den ich mich auch sehr freue....nicht zuletzt wegen der bunten blätter und die früchte der bäume...die auch nicht unbedingt zum essen sein müssen....

schön..dann der schluss in deinem gedicht:
spätsommerliche träume schaffen räume...
für entspannung viel und das ist das ziel......

danke...lieber traumvergessen für dein gedicht.....alles liebe...seelchen..

tilli Lieber Gerd!
Deine Gedichte werden immer tiefer.Die Gedanken zu diesen Gedicht.Jeder wird es anders empfinden.Die Natur und die Liebe sind tief verbunden.Eine wahre Liebe wird nicht verbrennen, sie lodert, aber vergessen wird sie nie.Das ist auch mit deinen Garten.Er wird von Jahr zu Jahr schöner, er wird so lange Früchte tragen so lange sich der Gärtner um ihm kümmert.
Vielen Dank für dieses wunderschöne Gedicht.
Otti.
traumvergessen das finde ich gut: Bürgergarten. Der ist offensichtlich so einzigartig wie die von dir fotografierte Rose. Schön
Traute Ich gehe fast täglich Wandern. Durch die Stadt und
Stadtwald und die Gartenanlagen.
Auf den Spaziergängen mache ich Fotos über den Gartenzaun.
Diese Rose habe ich im Bürgerrosengarten von Chemnitz
machen können.
Dort darf jeder für sich oder anderen, eine Rose mit Widmung
aufstellen/pflanzen.
Mit freundlichen Grüßen,
Traute
traumvergessen für deine schönen Worte, die genau das wiedergeben, was mit meinem Gedicht gemeint ist. Ich danke dir auch für das Foto der außerordentlich schönen Rose. Eine solche habe ich noch nie gesehen.

Liebe Grüße
Gerd
Traute So ist das Ziel des Lebens, Saat,Knospen, Blüte und Reife.
Im Garten im Tierreich und auch bei uns Menschen.
So richtig innig zeigt Dein Gedicht, wie Du den natürlichen Ablauf
genießt.
Wie Du in Deinem Garten den Vögeln das Futter für die
Winterzeit schaffst
und wie du uns mit Deinem Gedicht die Poesie und die Harmonie
der Natur nahe bringst.
Mit freundlichen Grüßen,
Traute
Traute 2(Traute)


traumvergessen ich weiß, wir teilen die Liebe zum Garten. Das entnehme ich auch deinen Worten, deiner schönen Interpretation und es erinnert mich auch an dein Lieblingsgedicht aus dem Talmund.
Ein ganz lieber Gruß auch an dich
Gerd
indeed zeugt von deiner Liebe zum Garten und zur Natur. Die Früchte des Sommers versöhnen uns mit dem sich nahendem Herbst. Wie gut die Abfolge der Natur ist. Was täten wir ohne die Ernte? Jede Jahreszeit hat ihre Bestimmung und jede Jahreszeit kann man aus dem richtigen Blickwinkel auch geniessen. Der Sommer aber steht für die Fruchtbarkeit und Wärme, der wir wir speichern können bis zum nächsten Sommer...
Dein Gedicht gefällt mir sehr, danke dir fürs Einstellen.
Ein ganz lieber Gruß
Ingrid
traumvergessen oder in der deutschen Übersetzung : ein Schelm, wer Böses dabei denkt.Die brennende Liebe steht unermüdlich blühend am Eingang meines Gartens. Nun verblasst ihr Glanz langsam. Aber ich schaue sie immer noch gerne an und freue mich an ihrer Ausdauer. Und wegen der Interpretation - die ich jedem selbst gerne überlasse - hier ein Ausflug zu dem Schelm, der ich manchmal gerne bin
traumvergessen so empfinde ich es auch. Der Spätsommer und der beginnende Herbst ist etwas Schönes, was sich gut genießen lässt - und das nicht nur im Garten.
Gerd
immergruen an Farben und Gefühlen bieten Dein Gedicht und der Herbst, der sich bereit macht, uns die
Ernte des Jahres zu schenken. Die Ruhe und Gelassenheit, das zu erleben und zu
verinnerlichen kommt erst mit der Reife. Im Leben wie in der Natur.
Ich freue mich auf den Herbst in all seiner Pracht.
immergruen

Anzeige