Flair méditerranéen


Lavendel-1.jpg


Flair méditerranéen

Trocken und felsig sind die Hänge
nahe der blauen Adria,
sie schmücken sich auf ganzer Länge
von Lucca* bis Albinia*
mit intensiv duftenden Blüten,
die im Sonnenlicht gedeihen
und in den hohen Sommerzeiten
der Landschaft Liebreiz verleihen.

Süß duftend locken die Macchia*
fleißige Sammelbienen an,
im Honig man dann das Aroma
des Duftes wiederfinden kann.
Auch Weißlinge* und Edelfalter,
mit Vorliebe der „Kleine Fuchs“*,
besuchen emsig diese Kräuter
mit nektarreichem Blütenwuchs.

Riesige Felder der Toskana
machen dem Himmel Konkurrenz,
das Blau der schönen Lavendula*
hat überall jetzt Präferenz.
Nichts könnte besser wohl bezeugen
den Sommerduft am Mittelmeer,
der weiten Landschaft hier ist eigen
dieses feinblau strahlende Flair.

Benediktiner-Mönche brachten
die Sträucher in Nordländer mit,
pflanzten sie ein im Klostergarten
und pflegten sie mit Form und Schnitt.
Auch schätzten sie ihre Heilwirkung
und haben dieser fest vertraut
bei Unruhe und Einschlafstörung –
deshalb der Name „Nervenkraut“.

Griechen, Römer, auch Paracelsus*,
ebenso Äbtin Hildegard*,
behandelten den Organismus
mit Öl, Essenz und andrer Art
bei Magen-, Darm- und Gallenleiden,
funktionaler Kreislaufstörung –
manche Krankheit konnt' das vertreiben
durch die gute Kräuterwirkung.

Säckchen mit getrockneten Blüten
im Wäsche- oder Kleiderschrank,
helfen Mottenfraß zu verhüten,
Hausfrauen sehen es mit Dank.
Und auch der Chef der Klosterküche
verschmäht Lavendelblüten nicht,
kredenzt gern Mönchsbrüdern zu Tische
ein blau-bestreutes Festgericht.


© Syrdal 2021

…………………

Erklärungen:
*Lucca = Provinzhauptstadt in der Toskana, 20 km nördlich von Pisa
*Albinia = Ortschaft im Süden der Toskana am Thyrrhenischen Meer
*Macchia = typische Gebüschformationen im mediterranen Raum
*Weißlinge (Pieridae) = Schmetterling der über 1000 Arten umfassenden Familie der Lepidoptera (darunter u.a. der bei uns sehr gut bekannte Kohlweißling)
*Kleiner Fuchs (Aglais urticae) = ein gut bekannter Schmetterling der Familie der Edelfalter
*Lavendula = echter Lavendel (Lavendula angustifolia)
*Paracelsus = Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus, war ein in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts lebender Schweizer Arzt, Naturphilosoph, Alchemist, Laientheologe und Sozialethiker und galt zu seiner Zeit als einer der berühmtesten europäischen Ärzte überhaupt.
*Hildegard = Hildegard von Bingen (*1098 - 1179) war Benediktinerin, Äbtissin, Komponistin, Dichterin und vor allem eine bedeutende natur- und heilkundige Universalgelehrte.

 

Anzeige

Kommentare (10)

Tulpenbluete13

Lieber Syrdal,

....ich gebe es zu:

Ich habe eine heimliche Leidenschaft: Immer wenn ich im Garten an "meinem" Lavendel vorbeigehe stecke ich die Nase hinein und versinke in unnachahmlichem Duft.
(Vorher vergewissere ich mich aber daß keine "stechenden" Insekten darin sitzen...lach- denn auch sie werden von dem berauschenden Duft angelockt)

Dankeschön für diese Hommage und Dein ausfühliches Gedicht..Das Lavendel hat es verdient

meint zum Wochenanfang güßend
Angelika

Syrdal

@Tulpenbluete13

Liebe Angelika, da passt ja mein Gedicht recht gut zu deiner Leidenschaft. Wirst dich nun künftig vielleicht beim Gang durch den Garten auch mal daran erinnern.

Dass du den Duft des Lavendel noch lange in diesem Sommer genießen kannst ( aber er kommt ja im nächsten Jahr dann auch wieder…) wünscht dir mit Lavendelduft-Grüßen
Syrdal  

HeCaro

Lieber Syrdal,
beim Anblick eines Lavendel Feldes geht das Herz auf. Diese Farbenpracht ist einmalig und obwohl
er an vielen Orten zu finden ist, verbindet man den Lavendel immer mit der Provence. 

Liebe Grüße zum Sonntag 
Carola  

 

Syrdal

@HeCaro

Ja, liebe Carola, du kennst das alles aus eigenem Erleben. Leider gibt es bei uns solche Lavendelflächen nicht oder kaum, aber wenigstens steht die schöne blaue Staude in vielen Gärten – den alten Mönchen sei Dank!

Mit dem Blick auf den Lavendel im schönen Blütengarten vom Nachbarhaus sendet dir mit Dank für deine Zugabe feine Sonntagsgrüße
Syrdal  

ladybird

Mit diesem Gruss aus der Provence
100_0006.JPGdanke ich mit Freude und wünsche Dir, lieber Syrdal
ein "duftendes" Wochenende,
herzlichst Renate

Syrdal

@ladybird

Ach das freut mich aber sehr, das ist ein sehr schönes Souvenir… vor allem gefällt mir auch die wirklich schöne Stickerei.

Danke sagt mit Lavendelduft-Grüßen zum Samstagabend
Syrdal  

ladybird

@Syrdal  
weißt Du auch, dass die  Damen ganz früher stets ein mit "Lavendel-tropfen" versehenes Taschentüchlein, natürlich mit zarter Spitze verziert, bei sich trugen und je nach dem auch mal fallen ließen.....? so entstand das damalige "date"
dafür gibt es heute "paarship"
lacht vergnügt
🐞

Syrdal

@ladybird

Ja, liebe Renate, das habe ich sogar noch selbst erlebt, damals mit meiner Tanzstundendame, deren ebenso hübsche Schwester dann in späteren Jahren meine Lebensliebe geworden ist. Es galten in unseren Kreisen noch die „altehrwürdigen Höflichkeitsrituale“, die man aber kennen musste, um auch die „versteckten Botschaften“ zu verstehen. Ich kannte sie sehr genau und bedauere sehr, dass davon inzwischen so vieles verloren gegangen ist.

In feinster Erinnerung an all das Schöne nochmals Grüße zu Dir von
Syrdal 

Songeur

Wir lieben Lavendel, lieber Syrdal.
Wobei wir es uns leisten nicht den im Mittelmeerraum zu meinen, sondern den

IMG_20210724_183843.jpg
in unserem Garten.

Ein schönes Wochenende wünscht Dir
Hubert

Syrdal

@Songeur

Lieber Hubert, dann hast du echtes Mittelmeer-Flair in deinem Garten, den alten Mönchen ist es zu danken, dass sie die fein duftende Pflanze auch zu uns in den Norden gebracht haben. - Wo immer sie nun wächst genießen wir diese schöne Staude...

Mit Lavendelblau im Sinn grüßt dich zum Abend
Syrdal  


Anzeige