Frauenbild damals und heute


 Frauenbild damals und heute

Foto aus kostenlose Bilder

InTV Filmen aus den frühen 70zigern, besonders in solchen aus den USA, sieht man nur überschlanke, fast magere Frauen, die dann die liebende Gattin ihres glatzköpfigen,alten und übergewichtigen Mannes spielen und meistens Hausfrauen sind, je nach Film aber auch glanzvolle Roben tragen neben dem aber genauso glatzköpfigen und übergewichtigen und älterem Mann. Dann gibt es noch die kleine Gruppe von  Frauen, die dann knallharte und skrubellose Geschäftsfrauen, Anwältinnen oder Callgirls sind. Und alle sind ausgesprochen dünn, meistens sehr gutaussehend oder zumindest hübsch, da stellt sich mir wie so oft die Frage, warum dürfen Männer dicke Bäuche und  Glatzen tragen und oft alles andere als gutaussehend sein?.

Gestern abend sah ich rein zufällig einen Film mit John Wayne und ich fand ihn unterhaltsam, bis, ja bis, das alte Klischee kam, der Held versohlte seiner widerspenstigen Ehefrau öffentlich den Hintern, genauso wie der künfige Ehemann der Tochter das bei seiner zukünftigen es tat und alle anwesenden Männer lachten sich halbtot. Mir sträubten sich die Haare, hatte ganz vergessen, dass so etwas in Filmen tatsächich gezeigt wurde.

In den heutigen deutschen TV Filmen sieht man zumindestens ab und zu eine Frau, die nicht mager  sondern teilweise sogar rundlich ist. Wenn man aber die Produktionen vergleicht, fällt mir immer wieder auf, dass Männer bis 80 noch tolle Rollen wie Kommisare oder andere tolle Hechte spielen, Frauen werden fast alle wenn sie über 30 sind, ausgetauscht und es kommen wieder jüngere  und die wiederum sind dann besonders fähig, können Kampfsport oder haben ein fast übersinnliches Gespür.

Frauen werden in der Filmbranche nach wie vor diskrimiert, alt dürfen nur wenige werden und wenn dann werden sie nur ab und zu besetzt, es gibt einige, die haben sich eine Karriere erarbeitet und sind trotz höherem Alter immer wieder im TV zu sehen, aber das sind nicht viele.

Die Filmemacher sollten sich ein Beispiel an englischen TV Produktionen nehmen, da spielen Frauen, die wie die ganz normale Frau von nebenan aussieht, weder gestylt und geschminkt bis zur Unkenntlichkeit sind,  noch figürlich ein Einheitsmaß haben und die Männer sehen auch aus,  wie der Durchschnittsmann eben aussieht..

Diese Gedanken habe ich öfter, wenn ich mir TV Filme ansehe, was bei mir auch deswegen immer weniger vorkommt.

Rosenbusch


Anzeige

Kommentare (8)

ladybird

Liebe Rosenbusch,
ich habe die Unterschiede Deines  Frauenbildes gerne gelesen und kann diesem ebenfalls zustimmen.
Die "Geliebten " und die "Sekretärinnen" bleiben auch immer chicer als die "Muttis" zuhause, die ihren Männern den Rücken freihalten.
       Allerdings hat sich das Bild der Oma sehr stark verändert bzw. modernisiert, die heutigen Omas haben rot lackierte Fingernägel, tragen einen flotten Haarschnitt statt Knoten. Teilweise sind sie  sind noch berufstätig, fahren selber das Auto ....statt Geschichten vor zu lesen für ihre Enkelkinder, legt sie ihnen eine CD auf....
Bitte lies das mit einem Schmunzeln....das meine ich auch so...
lacht mit Gruß
ladybird ( 3-fach Oma).mit smartphone,lach,lach

 

Rosenbusch

😉@ladybird  ja, die Realität ist längst weiter, wie die Filmwelt, obwohl die "Omis" in den Filmwelten auch inzwischen flott aussehen, oft sogar zu flott,eine  Kreuzfahrt nach der anderen machen, , Golf spielen und ständig auf Reisen sind.
Bei den Reichen mag das so sein, wir normal Menschen sind das nicht. Aber uns in Filmen zu zeigen wäre vermutlich langweilig. 
Aber ich war einst eine flotte Oma, 46 als mein Enkel geboren wurde, fit und sportlich und oft bekam ich das Kompliment, dass man fast nicht glauben konnte, dass ich da mein Enkelkind spazieren fuhr. 

Herzlichst Rosenbusch 

werderanerin

Ja, auch heute ist es leider manchmal noch so, dass Frauen immer noch nicht gleich behandelt werden und das überall, in jeder Branche. Siehe nur unterschiedliche Gehälter, um nur eines zu nennen.

Um auf deine TV Filme zukommen - da hat sich dennoch seit den 70igern viel auch geändert. Zum Glück sieht man nicht mehr diese, furchtbar gestylten, aufgetakelten Frauen, die für meine Begriffe gar keine Hausarbeit machen konnten...wie auch. 

Mein Eindruck ist, man sieht heutzutage schon auch oft dieselben Frauen aber das hat nichts mit dem Alter zu tun, finde ich zumindest..., sie sind einfach gut und haben sich auch diesen Platz regelrecht erarbeitet. 

Hinzu kommt..., es gibt immer mehr Filme und Serien, wo durchaus junge Leute, Frauen wie Männer ihre Chancen bekommen und das ist auch alles schön anzusehen.

Vielleicht sehe ich da einiges etwas anders.  Alles Empfindungssache !


Kristine

Rosenbusch

@werderanerin  wenn man meinen Text richtig liest und versteht, dann ist deiner mir unverständlich... aber Serien die nur mit billigen Jungschauspieler besetzt sind, sehe ich mir auch nicht an. 

JuergenS

Dass Frauen etwas in der Birne haben(lustig gemeint), sieht man ja auch an der Abgebissenen auf dem Notebook.

Rosenbusch

@JuergenS  ich glaube dir gerne, dass dein Kommentar ironisch gemeint war, denn ernsthaft von Frauen zu schreiben, die etwas an der Birne haben, würdest du dich sicher nicht trauen hier zu schreiben 😁

Herzlichst Rosenbusch 

indeed

Gut beobachtet und ich gehe mit dir total konform. 
Liebe Grüße von
indeed

Rosenbusch

@indeed  Danke für deinen Kommentar, da sind wir einer Meinung, Frauen werden oft nur nach alten Klisches besetzt, leider
.
Herzlichst Rosenbusch 


Anzeige