Freude, Freude...


Freude-2.jpg


Freude, Freude – Sinnesfreude!
Des neuen Tages Morgenröte
steigt leise auf, verspricht mir heute
einen Tag ohn‘ alle Nöte,

Besiegt ist schon die dunkle Nacht,
himmelssanftes Strahlen erhellt
mit aufsteigender Sonnenpracht
die Schönheit dieser Wunderwelt.

Freude, Freude – Herzensfreude!
Des Morgens frische süße Düfte
beflügeln sanft das Hier und Heute,
geistverwoben sind die Lüfte.

In Wald und Feld und Auental
erwacht morgenfrisch das Leben,
im strahlend blauen Himmelssaal
erhebt sich kräftiges Aufstreben.

Freude, Freude – Seelenfreude!
Im Sonnenglast heiliges Denken
innerster Tiefe – es wird heute
tausendfach mir Freude schenken...



© Syrdal 2021


 


Anzeige

Kommentare (8)

Tulpenbluete13

Ja lieber Syrdal

ich kann Dir nur zustimmen: Gerade jetzt wo es wieder heisse Tage werden ist des Morgens Kühle (Gottseidank ist es noch morgens kühl!!) besonders angenehm. Deswegen werde ich jetzt meine Stunde Spazierengehen auf den frühen Morgen verlegen.

Da gibt es so viel zu entdecken, zu riechen, zu hören......
uuuund wie Du es so wunderschön beschrieben hast ..man spürt die Freude auf den neuen Tag.

In diesem Sinne grüßt Dich mit Freude und Dank für die scönen Zeilen

Angelika

Syrdal

@Tulpenbluete13

Bei solch einem Morgenspaziergang durch die noch stille und gerade erwachende Natur stellt sich in Seele und Herz ein kaum beschreibbares Hochgefühl des Seins ein… Liebe Angelika, was könnte es Schöneres geben!

Liebe Grüße zu dir von
Syrdal  

HeCaro

Lieber Syrdal,
ganz wunderbar hast Du hier das Gefühl der Freude ausgedrückt. Unsere Natur ist ein dazu ein stetiger  Quell. Geht man an einem Sommertag am frühen Morgen in die kühle,  taufrische und noch stille Welt hinaus, empfindet man eine besondere Freude, die das Herz weit macht. 

Liebe Grüße zum Wochenteiler
Carola 

Syrdal

@HeCaro

Liebe Carola, bei solch einem sinnlichen Erleben des taufrischen Sommermorgens spürt man in Herz und Seele den urewigen Geist und die Gestaltungskraft der Schöpfung.

Ebenfalls die Woche teilende Mittwochsgrüße schickt dir mit Dank für deine erfrischend klare Morgensicht
Syrdal  

indeed

Lieber Syrdal,

es ist eine Freude dein sehr feines Gedicht und deine Gedanken hierzu zu lesen.
Ich stimme in deine Lobzeilen gerne ein und vielleicht ergibt sich ja hier noch ein Chor . . .

Es ist schön, so den Tag begrüßen zu können und wir tun es jeden Morgen am Frühstückstisch und wenn dann noch die Sonne ihre Strahlen schickt und kleine Wölckchen Fantasiebilder entstehen lassen, ein Blick in den blühenden Garten, in dem die Hummeln und andere Insekten schon beschäftigt sind, dann geht alles viel leichter von der Hand. Man fängt den Tag beschwingter an und er fühlt sich abends erfüllter an.

Mein herzlicher Dank an dich dafür und viele liebe Grüße aus dem Norden zu dir.

Ingrid

 

Syrdal

@indeed

Freude, Freude – Seelenfreude!
Im Sonnenglast heiliges Denken
innerster Tiefe – es wird heute
tausendfach mir Freude schenken...

Genau so, liebe Ingrid, klingt es aus dem von dir geschilderten Tagesbeginn. Welch ein unermessliches Glück ist doch den Menschen beschieden, die den aufgehenden Morgen so sinnenfroh erleben dürfen… ihn aber auch mit allen Sinnen in dieser Weise ganz bewusst erleben.
Aus tief empfundener Dankbarkeit „musste“ ich es heute einfach so aufschreiben...

Sehr gerne bedenke ich dich mit Dank und ebenso mit herzlichen Grüßen hin in den hohen Norden
Syrdal  

Roxanna

Dein Gedicht, lieber Syrdal, könnte man auch singen, wenn es denn eine Melodie gäbe. Ein Jubel auf die Freude, die Schönheit der Natur, auf die uns geschenkten guten Gaben verbunden mit Dankbarkeit. Wunderschön hast du gedichtet sagt mit Dank und lieben Grüßen

Brigitte

Syrdal

@Roxanna

Liebe Brigitte, wenn diese kleine „Oder an die Freude“ und auf die wunderbaren Geschenke der Natur und des Lebens es vermag, frohmachende Schwingung zu bewirken, stellt sich im Inneren eine fröhliche Melodie von ganz alleine ein… ganz bestimmt,

...meint mit Dank für deine schöne Betrachtung und
mit Grüßen in den Süden

Syrdal  


Anzeige