Gut und Böse

 Manchmal denke ich, dass in der heutigen Zeit bei vielen Menschen das Böse
immer häufiger in den Vordergrund tritt und sich bei immer mehr
Menschen dunkle Abgründe auftun. Sie werden hemmungsloser, maßloser, rücksichtsloser, skrupelloser, ja brutaler, während Menschen mit positiven Charaktereigenschaften in einer Minderheit zu sein scheinen.
Vielleicht sind Menschen mit positiven Eigenschaften aber auch einfach zurückhaltender, leiser, stiller und man bemerkt sie daher nicht.
Das Gute macht eben keinen Lärm.
Es sind die Lauten, die unangenehm auffallen.
 
Woran mag es nur liegen, dass das Böse in der Welt zuzunehmen scheint ?
Sind es die vielen Informationen und Bilder aus allen Ecken und Winkeln rund
um die Uhr, die uns nur das Schlechte aus aller Welt  - mit zunehmend negativer
Tendenz vermitteln ? Erfahren und sehen wir durch die digitale, globale
Vernetzung zu viel des Schlechten und Bösen ?
 
Sind wir Menschen wirklich so böse und schlecht ? Schlummert tief in jedem von
uns gar ein verborgenes Monster ? Verbergen wir unsere dunkle Seite nur ?
Wie kommt es, dass bei manchen Menschen das Böse überwiegt ?
 
Jeder Mensch trägt zwar sowohl das Gute als auch das Böse in sich, aber nicht jeder Mensch ist deshalb per se gut oder per se böse.
 
Es liegt wohl an den jeweiligen Biographien, an den Genen, an der Erziehung, der Gesellschaft und daran, wie das Gehirn das Erlebte verarbeitet und welche Schlussfolgerungen daraus gezogen werden. Gefühle und Gedanken im Umgang mit anderen Menschen spielen dabei eine wesentliche Rolle.
Unser Handeln entsteht durch unsere Gedanken und so können Menschen sowohl
das Gute in uns wecken, als auch das Böse.
 
Ganz wesentlich ist wohl, wie ein Mensch seine Kindheit erlebt hat. Diese Zeit
prägt ein Kind für sein ganzes Leben. Wer keine gute Kindheit hatte, wird selten ein gutes Leben und immer auch Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen haben. Insbesondere, wenn außerdem noch ein Bildungsmangel besteht. Ich weiß
nicht ob es stimmt, aber Erwachsene, die sich nicht an ihre
Kindheit erinnern können, hatten angeblich auch keine gute Kindheit.
 
Überall auf der Welt, scheint sich das Verhalten der Menschen in den letzten Jahren
sehr stark verändert zu haben.
Woran liegt das nur ? Was ist los mit den Menschen ?
Was geht in ihnen vor, was macht sie zu dem, was sie sind,
wie sie sind und was sie tun ?
 
Liegt es vielleicht auch daran, dass sich immer mehr unterschiedliche Kulturen und Religionen weltweit vermischen und es dadurch zu immer mehr Konflikten kommt ?
Und jetzt kommt auch noch das alles beherrschende Thema Corona hinzu, dessen Ausmaß und Ausgang niemand voraus sagen kann.
Die Antwort darauf liegt wie ein dichter Nebel vor uns, in dem man nur schwer
erahnen kann, wie unsere Welt nach dieser dramatischen Krise aussehen könnte.
 
Oft muss es wohl erst schlimmer werden, bevor es wieder besser werden kann.
Vielleicht rücken die Menschen jetzt, da alle im gleichen Boot sitzen,
wieder näher zusammen und es wird tatsächlich alles besser.
Oft sind es gerade die schlechten Zeiten, in denen wir lernen.
Vielleicht lernen die Menschen jetzt wie kostbar ihre Lebenszeit ist und
sind mit dem was sie haben zufrieden, statt immer mehr zu wollen.
Was wirklich wichtig und kostbar ist im Leben, kann man eh nicht kaufen.
Daher -
genießen wir diese lichtvollen, strahlend blauen Frühlingstage und
lassen wir uns von diesem unsichtbaren Feind nicht unterkriegen !
 Alles wird gut ! 
 bny0108q.gif
 © Winterrose


Anzeige

Kommentare (5)

werderanerin

Menschen sind so unterschiedlich, wie sie hier auf Erden leben, jeder für sich ist ein Unikat. Was ist Gut, was böse, was ist richtig, was falsch...alles relativ, durch die Augen eines einzelnen Menschen betrachtet. Es gibt kein "gleich", kann es auch nicht geben .

In schweren Zeiten fällt einem vielleicht besonders auf, wer ein guter Mensch mit Herz ist..., man steht automatisch mehr zusammen, hilft sich...weil wir Alle in dem gleichen Boot sitzen.

Da macht es momentan kaum einen Unterschied, ob reich oder arm, obwohl das natürlich nicht ganz stimmt. Arme Menschen sind viel dichter zusammen, leben oft in Slams und die äußeren Bedingungen sind sowieso schon immer schlecht.
Da hat dann wohl Corona noch leichteres "Spiel".

Du schreibst es ja selbst, niemand kommt böse auf die Welt, die sozialen Bedingungen in der Kindheit, die Geborgenheit und Liebe sind ganz entscheidende Faktoren, ein gutes Leben zu beginnen und es fortzusetzen.
Nicht alle kennen das, verzweifeln am Leben, werden "böse", rächen sich an anderen und jedem. 

Glauben wir an das Gute und an Menschen, die vielleicht "danach" anders handeln werden.

Kristine! 

 

Winterrose

@werderanerin  

Du hast natürlich völlig recht, liebe Kristine, es gibt kein „gleich“, jeder Mensch ist einzigartig.
Ich habe jedoch den Eindruck, dass die Menschen sich insbesondere in den letzten Jahren sehr zum Negativen hin entwickelt haben. Wenn ich allein an den Zustand in unserem Land denke und die diversen Konflikte, die sich insbesondere seit 2015 ergeben haben, dann ist das schon sehr besorgniserregend. Rechts gegen links, arm gegen reich, jung gegen alt, die Ausgrenzung derer, die sich nicht der Mainstream-Meinung anschließen wollen und deshalb sogar auf das Übelste beschimpft werden usw., dann ist das in meinem Augen ein sehr negativer Trend, der immer weiter zur Spaltung unserer Gesellschaft beiträgt.

Es trifft gerade jetzt die armen Menschen ganz besonders schlimm, weil sie oft nicht die Mittel und Möglichkeit haben, sich mit ausreichend Lebensmitteln zu versorgen. Wogegen die „Reichen“ über eigene Vorratslager verfügen und z.T. abgeschirmt auf einem großen Grundstück leben.
Ein sehr umfangreiches Thema, aber im Falle Corona werden auch die „Reichen“ nicht verschont.

Es ist auch meine Hoffnung, dass die Menschen sich schon jetzt besinnen und mehr an ihre Mitmenschen denken und entsprechend handeln. Das Gute ist schließlich in jedem Mensch vorhanden, es muss vielleicht nur geweckt werden.
Hab noch einen schönen Tag, bleib‘ gesund und sei herzlich gegrüßt
von der Winterrrose

DerSanfte123

@werderanerin  Ja Kirstine, glauben wir an das Gute im Menschen.
Keiner ist nur Gut, nur Böse.
Ich glaube es iust ein Geschenk, das Gute kennen gelernt zu haben. ich nenne es Gnade. Wie ein Geschenk das ein kleines Kind von seinen Eltern erhält.
Das Kind kann das Geschenk freudig annehmen oder es schaut auf ein anderes Kind, das ein größeres Geschenk erhalten hat!
Die Liebe der Eltern ist für das Kind das schönste Geschenk!

DerSanfte123

Hallo Winterrose,
Ja sogar im Winter gibt es Pflanzen die blühen.
Auch in dieser Coronazeit ist das so.....
Man sieht Menschen oder eher man hört über die Medien von diesen Rosen die ihr alles geben.
Wir als ältere Leute, die eher zu Hause bleiben, können unserm Partner, wenn wir einen haben, diese Schönheit der Blume geben.
Ich sehe meine Enkel mit Abstand (von einigen Metern). Das sich Sehen ist viel intensiver als das sich Drücken von früher.
Natürlich ist das Böse auch da. Der Mensch hatte immer die Wahl zwischen Gut und Böse. In der Bibel im AT steht viel darüber. Ich glaube wenn wir das Gute teilen, wird es schneller wachsen als das Böse.
Also Freude im Herzen und ein Lächeln im Gesicht! wünsche ich allen hier!💖😁

Winterrose

@DerSanfte123  

Danke, lieber Nicolas, für deine Zeilen.
Es sind wirklich diese Menschen, die jetzt in dieser Krisenzeit alles geben, denen wir von Herzen dankbar sein sollten. Diejenigen, die bis zur Erschöpfung für uns alle da sind und ihr Bestes geben, haben unsere volle Hochachtung verdient.

Ich glaube dir gerne, dass es in diesen Zeiten ein ganz besonderer Moment ist, seine Kinder oder Enkelkinder zu sehen – auch wenn man sie nicht in den Arm nehmen kann. Jetzt weiß man so Vieles zu schätzen, was vorher ganz selbstverständlich war.
Aber diese Zeit wird auch wieder kommen. Inzwischen heißt durchhalten und zusammenhalten sowie den Glauben an das Gute in der Welt nicht verlieren. Vielleicht werden wir in der Zeit danach, alle unser Dasein wesentlich intensiver erleben und dankbarer für jeden neuen Tag sein.

Hab auch du noch einen guten Tag, lieber Nicolas, und bleib gesund !
Das wünscht dir mit einem Lächeln und lieben Grüßen
die  Winterrose
 


Anzeige