Hengstparade in Neustadt/Dosse


Eine Tagesfahrt, mit unserem Reisebüro, führt uns zur Hengstparade in Neustadr/Dosse
Nach einer 2-stündigen Fahrt, geht es erst mal zum leckeren Mittagessen im Parkhotel "St Georg" in Neustadt.

Hengstparade(neueseniorin)


Danach haben wir Gelegenheit, beim Weg zum Gestüt, uns noch etwas die Stadt anzusehen.

Hengstparade(neueseniorin)


So erreichen wir das Gestüt.
Die Neustädter Gestüte blicken auf eine über 220-jährige Tradition in der Pferdezucht und -ausbildung zurück.
Neustadt gehört zu den wenigen Standorten, die neben dem traditionellen Landgestüt (Hengste) auch ein Hauptgestüt (Stuten) beherbergt und damit die züchterische Grundlage des Brandenburgerischen Haupt- und Landgestüts sind.
Jedes Jahr im September finden an 4 Samstagen die Hengstparaden statt.
Mit ausgefeilten Choreographien können sich die Besucher, von dem hohen Können der Pferde und Reiter begeistern lassen.
So nehmen auch wir , die Plätze auf der Tribüne ein

Hengstparade(neueseniorin)


Hier nun ein paar Bilder von der Show:

Hengstparade(neueseniorin)


Hengstparade(neueseniorin)


Hengstparade(neueseniorin)


Hengstparade(neueseniorin)


Hengstparade(neueseniorin)


Auch der Reiternachwuchs zeigt sein Können

Hengstparade(neueseniorin)


Weiter geht die Show mit Dressurreiten

Hengstparade(neueseniorin)


Spannend war der Anblick ,wie sich die Pferde auch durch brennende Torbögen führen lassen.

Hengstparade(neueseniorin)


Hengstparade(neueseniorin)


Hengstparade(neueseniorin)


So kommt folglich auch die Feuerwehr mit einem Gespann, um den Brand zu löschen.

Hengstparade(neueseniorin)


Besonderes Können zeigte uns auch ein Kutscher,der ein 12er-Gespann führte.

Hengstparade(neueseniorin)


Am Ende der Show kam noch etwas "Westerngefühl" auf, wo man sehen konnte, das die Pferde auch bei lauter Knallerei, nicht scheuten.

Hengstparade(neueseniorin)


So war das wieder ein gelungener Ausflug, wo wir mal wieder, als "Stadtmenschen" was Neues kennenlernen konnten.

neueseniorin


Anzeige

Kommentare (5)

hedi Liebe Bärbel.
Spät lese ich Deine Berichte, trotzdem sind sie für mich neu. Im September fahre ich auch nach Neustadt/Dosse Pferde begucken.
DU hast einen schönen Tag erlebt. Sehr ausführlich alles erzählt und die vielen Fotos. Danke dafür.
Tja was mach ich ohne Hut, ob ich trotzdem zugucken darf?
Liebe Grüße Hedi
neueseniorin Liebe Margit,
danke für Deinen Kommentar. Ich habe auch keinen Hut
Schönes Wochenende wünscht Bärbel
kleiber Wunderschön hast du es beschrieben.
Ich habe so ein Pferderennen noch nie gesehen...obwohl eine große Reithalle nur 10 Minuten entfernt bei uns ist.
Dort finden regelmäßig Turniere statt.
Ich bin leider noch nie auf die Idee gekommen da reinzugehen...na ja...
Vielleicht liegt es daran...weil ich genau wie mein liebes Schwesterchen nicht den passenden ..."HUT"...besitze.

Liebe Grüsse zu dir...Margit
neueseniorin Liebe Ruth,
danke für deinen Kommentar und so schöne Bildergänzung
Liebe Grüße von Bärbel
Komet leider war ich noch nie zu einem Pferderennen oder einer Parade.....mir fehlte einfach der passende Hut....lach....
Aber schön hast Du uns wieder daran teilhaben lassen.

Mit herzlichen Grüßen von Deiner Ruth.



Anzeige