Herbstliche Farben

                                 Der Sommer ist vorbei
                         nach und nach verändern sich
                                die Farben der Natur

                               Das Grün der Blätter
                        in Goldgelb, Orange oder Weinrot
                           bevor es in Braun zerfällt

                          Alle Farben erscheinen milder
                             in der herbstlichen Sonne
                                 Weiß blendet nicht
                      und schwarze Schatten sind weicher

                              Im Herbst gleitet das Jahr
                              vom Sommer zum Winter
                               von der Hitze zur Kälte
                            Vom Draußen zum Drinnen

                                   Sanft leitet er
                             zum Ende des Jahres

 


Anzeige

Kommentare (5)

U. Petri

                                Vielen Dank Ihr Lieben, Euer 💚💛💜
                                            hat mich sehr erfreut
                   Auch wenn die Farben draußen immer trüber werden
                   kann es im Drinnen schön warm und gemütlich sein
                       und bald beginnen die Kerzen zu leuchten
                                         Mit warmen Grüßen
                                                Ursula

Jutta

Liebe Ursula,

Wunderschön das Zusammenspiel deines herbstlichen Bildes mit deinen herbstlichen Worten  -  ich fühle mich mitten in den goldenen Blätter, die unter meinen Füssen bei jedem Schritt rascheln, als würden sie mir erzählen wollen, wie der starke Wind sie vom Baum trennte und auf diesen Weg fallen liess. 

Danke und liebe Grüsse
Jutta

U. Petri

@Jutta  
Danke, liebe Jutta,
für Deine Gedanken, die noch einmal der fallenden Blätter gedenken.
Jetzt werden sie im nassen Braun zertreten-
manchmal muß man aufpassen, nicht auszurutschen.

Und schon geht es weiter: heute fielen die ersten Schneeflocken. . .
Und jede Zeit hat ihre Besonderheit - jetzt eher die Notwendigkeit,
sich auf Nachdenkliches zu besinnen und Vergessenes hervorzusuchen.

In diesem Sinne 
sei herzlich gegrüßt
Ursula 
 

WurzelFluegel


Schön! So schön!

Liebe Ursula, du hast es wieder so anschaulich gemacht.
Deine Farben führen (mich) hinüber ins sanfte Gold,
in dem das Licht mehr innen, als außen ist...

Ich bin noch überhaupt nicht in Adventstimmung,
dein Bild hat jetzt ein bisschen die Tür dahin geöffnet - 
dafür danke ich dir.

liebe Grüße
WurzelFluegel
 

U. Petri

@WurzelFluegel  

Ja, liebe WurzelFluegel, das hast Du gut empfunden: 
in der Farbstellung mit dem schimmernden Gelb könnte sich auch schon
ein leichter Lichterglanz der kommenden Adventszeit spüren lassen.

Das geht ja so schnell: heute noch fallende Blätter,
morgen schon die ersten taumelnden Schneeflocken. . .

Wie immer: wir nehmen es, wie es kommt und stellen uns darauf ein 😊

Dir eine gute Zeit 
und herzliche Grüße
Ursula


Anzeige