Herbst.jpg


Herbstlicher Wandel

Lautlos schweben farbige Blätter
aus luftiger Höhe in Herbstes Licht,
der stillen Tage mildes Wetter
den schönsten Altweibersommer verspricht.
Über die Landschaft fließt Sonnengold,
überall färben sich Flur und Wälder,
Früchte des Sommers sind eingeholt,
frisch aufgepflügt sind weite Felder
in Furchen für Winters Ruhezeit,
auf dass Erdschollen gute Kraft schöpfen –
so macht sich der Boden neu bereit
für kommender Jahre reiches Werden.



© Syrdal 2020




 


Anzeige

Kommentare (17)

Dnanidref

Der Herbst hat, wie jede Jahreszeit, viele Angebote an uns Menschenkinder - und fast alles wurde in den lieben Kommentaren zu Deiner wundervollen Herbstbeschreibung, für die ich Dir herzlichst danke, schon gesagt. Doch mich lockt es bereits auch jetzt schon in dieser herrliche, sonnenüberflutende Spätsommerzeit in die umliegenden Wälder, ob ich nicht vielleicht schon fündig werde: Es hat aber am Freitag nur für einen einsamen Steinpilz gereicht, doch dafür wurde ich mit eine Menge Rotkappen belohnt.
25b Ersten Rotkappen am 11.09.2020.JPG
Mit "weidmännischen" Grüßen, schließe ich mich in der Reihe der Kommentare an
Ferdinand
 

werderanerin

Das finde ich toll, leider ist es bei uns im Brandenburgischen viel zu trocken, als dass Pilze sprießen könnten...aber ich wünsche guten Appetit, lieber Ferdinand !

Kristine


 

Syrdal

@Dnanidref

Die Steinpilze, lieber Freund, ruhen noch ein wenig, sie warten auf den nächsten Regen… vielleicht Ende der kommenden Woche. Doch der Herbst beginnt ja gerade erst und es wird noch eine Menge Pilze geben in den schönen Wäldern der Rhön, vor allem an den dir bekannten „geheimen“ Stellen.
Ein höchst erfreuliches Sammlerglück wünscht dir mit Grüßen aus dem Vogelsberg
Syrdal

indeed

@Dnanidref  
... und die Rotkappen sind nicht ganz so bissfest wie die Steinpilze, sind aber auch sehr lecker. 

Herzlichst
Ingrid

Christine62laechel


Es ist eigentlich ein wenig schade, lieber Syrdal, dass du auch dieses so schöne und stimmungsvolle Gedicht nicht für uns laut vorgelesen hast. Deine Stimme, mit der du so geschickt umgehen kannst, würde es noch schöner machen.

Aber auch so kommt man beim Lesen zur Überzeugung - ohne überflüssige Melancholie - dass der Herbst einfach auch gut ist.

Mit Grüßen
Christine

Syrdal

@Christine62laechel

Nun, liebe Christine, das mit dem Vorlesen wäre freilich schön, ist für mich aber nicht so einfach, weil ich eigentlich die technischen Möglichkeiten dazu nicht habe und dann stets nur improvisiere. Es macht mir immer sehr große Mühe, ein Video herzustellen. Gerade bin ich dabei, ein neues anzufertigen, vielleicht gelingt es mir am Wochenende…
Aber du hast ja gelesen, dass es im Dezember einen Vortragsabend von mir geben soll. Und wenn dieser einigermaßen gelingt (auch technisch), wird es sicher weitere Abende geben, sicher dann auch mal mit einem Herbstgedicht.

Dir danke ich und wünsche Dir ein richtig schönes, vollsonniges Wochenende.
Herzliche Grüße kommen hier von
Syrdal
 

werderanerin

Es ist wirklich schon wieder soweit, lieber Syrdal...es ist herbstlich, obwohl gerade heute bei uns noch herrlichstes Wetter ist. Die Sonne tut gut aber dennoch kann man erste, herbstliche Veränderungen in der Natur durchaus schon sehen.

Wir waren eben spazieren und ich habe ein Foto von den Mitbringsel gemacht.

Schönes Wochenende wünscht

Kristine


20200911_154524 (002).jpg

Syrdal

@werderanerin

Oh ja, es lässt sich nicht mehr übersehen, die Früchte sind reif, die Eberesche leuchtet rot aus schlaffgrünen, schon deutlich trocknenden Blättern und die Ernte ist zum größten Teil eingebracht. Eben typisch Herbst! - Aber die milde Sonne lockt hinaus und wir nehmen den strahlenden Lockruf an und staunen wieder und wieder über den wundervollen herbstlichen Wandel der Natur.

Danke und liebe Grüße zum Wochenende
Syrdal

ladybird

101_0006.JPGDer Herbst, den Du wieder so wundervoll beschrieben hast,
lieber Syrdal,
zeigt sich auch auf dem Balkon, allerdings wird ihm dort etwas "nachgeholfen"
sobald die Geranien für die Herbstbepflanzung platz machen.
Die noch warme, aber etwas "gebremste" Sonne nach der oft sehr schwülen Sommerluft ist so wohltuend, wie Roxannas es bereits schrieb.
Lass uns diese noch genießen
auf unseren gemütlichen Balkonen,
herzlichst
Renate

Syrdal

@ladybird  

Aber ja, liebe Renate, ob im Garten, draußen in der Natur oder auf dem herbstlichen Balkon, die schönen Tage des Altweibersommers werden wir mit vollen Zügen genießen und so Kraft und ausdauernde Geduld für die dann anstehenden „grauen Tage“ sammeln. Wie zu sehen ist, hast du eine richtig schöne Herbstdekoration in den Balkonkästen. Hübsch… und schön anzusehen.

Milde Sonne wünscht Dir zum Wochenende mit lieben Grüßen
Syrdal

Manfred36


Die Jahreszeiten,
sie kommen und gehen.
Geht es uns anders?

Syrdal

@Manfred36

 So ist es, lieber Manfred… auch wir kommen und gehen und bei vielen von uns ist es nun auch bereits Herbst, aber „goldener Herbst“!
Danke und liebe Grüße
Syrdal

Roxanna

Vielleicht, lieber Syrdal könnte man die Eigenschaften des Herbstes als "bittersüß" bezeichnen. Die Natur gibt noch einmal alles und zieht sich mit einem Farbenrausch dann  in den Winterschlaf zurück. Vorher schenkt sie uns aber noch eine Fülle an Früchten. Ich liebe den Herbst mit seinen milderen Temperaturen, man kann wieder durchatmen nach der Hitze des Sommers. Dank für dein schönes Gedicht, in dem du das alles würdigst.

Herzlichen Gruß und ein schönes Wochenende wünscht dir

Brigitte

DSC03394.JPG

Syrdal

@Roxanna

Liebe Brigitte, bittersüß“ ist ein wunderbares Wort für die schön-traurige Herbstzeit. Schön wegen der berauschenden Laubfärbungen, traurig wegen der sehr bald nahenden Vergänglichkeit und dem dann folgenden Winter (der allerdings auch schöne Seiten hat). – Aber vorerst genießen wir die milden Tage, den strahlenden Altweibersommer und die uns farbenfroh erfreuende Natur.

So darf auch ich dir ein sonniges Wochenende wünschen und knüpfe mit Dank für deine feine Betrachtung liebe Grüße mit an
Syrdal  

indeed

Lieber Syrdal,

wie schön sind deine Zeilen und deine Poesie. Ja, ich wünsche mir seit langem einen herbstlich bunt gefärbten Wald in einer hügeligen Landschaft, so dass man den Blick auch von höherer Warte in sich aufnehmen kann. Dafür eignet sich Ostfriesland nicht so gut . . . hat aber natürlich auch sehr schöne Landstriche. Die vielen Alleen und die Kanäle mit ihren Brücken hat auch etwas für sich.
Man kann immer nur eines zur Zeit haben und das ist auch gut so.

Gestern war es ausnahmsweise mal ein wenig sonnig, ansonsten überwiegt das trübe und feuchte Wetter. Irgendwann dreht sich das Wetterkarussell. Alles hat etwas für sich.

Wünsche dir einen sonnigen Altweibertag für heute und fürs Wochenende und grüße dich herzlich.
IngridIMG_4663.JPG
Ein Birnbaum im herbstlichen Laub noch aus meiner Niederrhein "Epoche".

 

Syrdal

@indeed  

Liebe Ingrid, die richtige Herbstfärbung wird erst noch kommen, doch bald ist es soweit, dass der Ahorn feurig aufzuglühen scheint und Birken und der Ginkgo sich „vergolden“. Wir, die wir schon so viele Jahreszeitenwechsel erlebt haben, genießen diese wunderbare Herbststimmung mit ganz besonderer Freude, wissen aber zugleich auch, dass die danach kommende Winterruhe wichtig und nötig ist, damit die Erde im nächsten Jahr wieder reiche Frucht erbringen kann.

Ich habe mitbekommen, dass im Norden derzeit trübes Wetter Vorrang hat, hier hingegen ist herrlichstes Altweibersommer-Wetter… heute Sonne pur. Ich schicke davon eine große Portion zu Dir und vor allem auch zu Pan mit sehr herzlichen Grüßen und besten Wünschen für baldige Genesung. Aber: Alles wird gut… sagt mit fester Überzeugung
Syrdal

indeed

@Syrdal  

lles spricht dafür: Alles wird gut!!!
Danke dir und ich werde es ihm gerne ausrichten.
Gruß Ingrid


Anzeige