Heute schon gepostet?

Jeder gibt heut´von sich preis
was der Andre noch nicht weiß
alles wird schnell ausgebreitet
überall noch ausgewei(d)tet..

Einer der was von sich hält
postet etwas in die (Schein-)welt
am schlimmsten sind die anonymen
mit Hetze können sie sich rühmen.

Alles ist dort nachzulesen
wer mit wem und wo gewesen
Was der eine oder andre macht
darüber wird dort laut gedacht.

Wer das alles hat gelesen
wann und wo dabei gewesen
das wird irgendwo gespeichert
damit die Meute sich bereichert..

an den bösen Kommentaren..
Ach wie schön als wir noch waren
auf unsrem kleinen feinen Stern..
was war´n wir dumm...wir waren´s gern...

Tulpenbluete13
Angelika

 

Anzeige

Kommentare (18)

Gitte1709

FB_IMG_1581417763273.jpg

vielleicht dann doch besser anders?

Tulpenbluete13

@Gitte1709  
Liebe Gitte,

jetzt wäre mir fast Dein Kommentar durch "die Lappen'" gegangen, wäre schade gewesen debb er sist köstlich und passt auch genau auf mich.
Ich bin auch nicht bei Facebook und Co- und die 5 Personen die Dir (und auch mir) folgen passen auch genau,... aber eines habe ich noch nicht geschafft den Passanten alles von mir zu erzählen.. Das geht ja auch nicht so einfach wenn man sich gegeüber steht...... das ist eben der Unterschied....

Ganz toll hat mir total gefallen Dein Kommentar weil er ja humorvoll, mit zwinkerndem Auge daherkommt. Ich hoffe ich habe nichts missverstanden..

und nichts für ungut, daß meine Antwrort so spät kommt..

Liebe Grüße
Angelika😉

ladybird

@Gitte1709  

Liebe Gitte,
das ist ein klasse "post".....und ich glaube, dass facebook und eben andere solcher "plattformen"  genauso funktionieren.
das ist sehr gut "dargestellt"..
danke lieben Gitte
mit Gruß von ladybird

heigl

@ladybird  

da ist zwar was dran, aber es ist ein Klischee, dass man sich so in Facebook begegnet, denn niemand will sich in die Karten schauen lassen, höchstens naive, fast dumme Menschen.
Ich bin bei fb und habe dort auf der Basis eines hochwertigen Hobbies weltweit viele Kontakte zu Gleichgesinnten herstellen können, wir tauschen unsere Bilder und Animationen über Facebook aus, es gibt viele solche Gruppen, die das ähnlich tun.

Wenn man so will, benutzen wir Facebook als Vehikel, das ist möglich und sehr effektiv, ohne viel über sich selbst preiszugeben. Facebook hat also viel mehr zu bieten als das, was Gitte befürchtet.
Servus😃

Tulpenbluete13

Liebe Karin-Ilona...

dankeschön für Dein  Herzchen.. Der Sturm hat es hergeweht... lach..

eine schöne Wiche wünscht
Angelika😉

protes

liebe Angelika,
dazu sind mir meine tratschtanten eingefallen
 die nicht unbedingt Frauen sein müssen
du hast ja so recht.
liebe grüße hade

Tulpenbluete13

@protes  

Lieber Hade,

was waren "unsere" Tratschtanten noch harmlos.
Jetzt sind sie digital und weltweit unterwegs. Aber man kann das - denke ich- nicht vergleichen...oder??!!
Dankeschön für Deinen Beitrag...

ich wünsche Dir eine schöne Woche und hoffe es fliegt nichts bei Dir weg...
Die Sabine ist sehr stürmisch....

Stürmische Grüße
Angelika😉

Tulpenbluete13

Für alle Herzchen bedanke ich mich sehr:

Ladybird
Monalie
herrii
WahrnehmenoderWissen
nnamttor44
christinelachel62
indeed
Federstrich

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag- ohne Sturmschäden....
Angelika😄👍😉

indeed

Liebe Angelika,
 
in Hinblick auf Facebook, Twitter sowie Instagram etc. hast du es auf den Punkt gebracht.
Obwohl es auch bei einigen geschützte Räume geben soll. Trotzdem, irgendwo wird es gespeichert.
Selbst in den Foren kann auch dies, wie du geschrieben hast, passieren. Der Vorteil liegt aber darin, dass die Admins sich schneller einen Überblick verschaffen und eingreifen können.
 
Letztlich liegt es immer in unserer Hand, ob und wie wir uns beteiligen und man sollte niemals außer Acht lassen, dass man die Priorität dem realen Privatleben den Vorzug gibt.
 
Auf Beleidigungen und Lügen verzichtet man gerne. Es könnte vieles sehr viel harmonischer im Miteinander sein, wenn die gegebene Anonymität bei gewissen Leuten deren Hemmschwelle zum Anstand nicht so immens drosseln würde, so dass es geradezu unerträglich wird.
 
Da gehen wir sicherlich konform. Trotzdem empfinde ich das „Netz“ mit all seinem Wissen und der Möglichkeit einer weltweit geführten Kommunikation bereichernd.
Ein wenig kann man es auch vergleichen mit dem Fernseher. Man muss wissen, was man sich anschaut und ggf. das richtige Maß der Häufigkeit finden und den Ausschaltknopf benutzen.
 
Trotz meiner Ausführungen habe ich dein Gedicht gerne gelesen, was mich inspiriert hat zu meinen Worten. Hab Dank dafür, liebe Angelika und sei lieb gegrüßt von
 
Ingrid

Tulpenbluete13

@indeed  

Oh ja liebe Ingrid,

das "Netz" ist bereichernd, das ist gar kein Thema. Ich nutze das schon 20 Jahre lang und möchte es nicht missen.
Vieles wird jetzt durch die Smartphones "ersetzt" aber wenn ich skype mache ich das lieber am PC da ist das Bild größer und man hat mehr davon.
Das ist alles nicht aus dem täglichen Leben mehr wegzudenken.

Und es ist auch schön, wenn es geschützte Foren gbt wie dieses hier...
Obwohl es auch hier schon Ärger und böse Worte gegeben hat.
Aber es hält ja der Admin seine "schützende" Hand über uns...

Aber wie Du schon schreibst, man darf das "echte" Leben nicht vergessen.. Das ist ganz wichtig.

Übrigens, den Vergleich mit dem Fernseher finde ich gut- aber dazu gehört auch der Umgang mit dem Smartphone....
Man muss es auch mal ausschalten können.....

Was die Postings angeht so ist das jedermanns Sache... Aber ich gehöre zu den Leuten "dort" nicht vertreten sind.
Aber eine Meinung habe ich trotzdem.
Aber Hasspostings das geht gar nicht (um diesen "modernen" Spruch zu gebrauchen)

Ich freue mich sehr, daß ich Dich inspiriert und zum Nachdenken gebracht habe....und daß Du Dich auf dieses Thema eingelassen hast.

Ich wünsche Dir (Euch) moch einen schönen Sonntag. Noch scheint die Sonne.. vielleicht die Ruhe vor dem Sturm.

Lieben Gruß
Angelika

ladybird

Liebe Angelika
damit ich Deine Frage mit "JA" beantworten kann, poste ich eben noch diesen Kommentar:
Du hast Dir wieder etwas "Aktuelles" einfallen lassen, worüber man lange Seiten schreiben könnte
Diese Portale, Foren und wie sie sich alle nennen bleibe ich sowieso fern, weil ich damit überfordert wäre.
Auch ich ziehe den kleinen Tratsch am Marktbrunnen auch vor, wie Federstrich schon postete und ein Telefonat( So 19 Uhr) ziehe ich einer email vor.
Wie auch Kristine schreibt, meine ich die Übersicht über das ganze digitale Geschehen oder auch Angebot , zu verlieren....
und die Erkenntnis von Carola, habe ich auch schon entdeckt....
und die Entwicklung wird noch weiter gehen......
Danke Dir für Deinen Denkanstoss
lieben Gruß und halte Dich ja gut vor "Sabine" fest
herzlichst
Renate

Tulpenbluete13

@ladybird  

Liebe Renate,

ach ja... wir treffen und sm Marktbrunnen und ratschen... den Federstrich holen wir auf jeden Fall dazu..
Aber da fällt mir dazu ein, daß es damals auch schon "hintenherum" ging...
einfach über den der nicht dabei war .. getuschelt... ("Stelle Dir vor......")

Ohne das Internet wäre es heutzutage nicht mehr so bequem. Das ist gar kein Thema...
Ich meine einfach dieses "Zur-Schau-Stellen" über intimste Sachen (Carola hat es auf den Punkt gebracht)
Wer will das denn wissen? Aber gegen einen normalen Ratsch (oder kurzen Austausch über Whatsapp) habe ich gar nichts. Im Gegenteil..

Ich glaube wir beide wollen gar nicht wissen wie es in der Zukunft aussieht.
Dazu sind wir einfach nicht mehr flexibel genug, oder ...was meinst Du?

Dankeschön, daß du Dich auf dieses "heisse Eissen" eingelassen hast.

Auch Dir noch einen schönen Sonntag und mach heute Nacht Deinen Balkon sturmsicher...

lieben Gruß
Angelika

werderanerin

Es hat sich mit dem Internet so viel verändert, liebe Angelika, dass man manchmal das Gefühl hat, nicht mehr hinterher zu kommen. Vor allem aber hat sich der Horizont erweitert, was ja erstmal gut ist.

Ich sehe das alles mindestens zweiseitig..., auf der einen Seite ist uns die Möglichkeit gegeben, sehr viel mehr mittels des PC selbst zu machen, ich denke da nur an Reisen als ein Beispiel. Es bedarf aber eben auch oft sehr viel Zeit, zu vergleichen, Bewertungen einzuordnen u.v.m.

Die andere Seite ist für mich die Sicherheit bzw. den lachsen Umgang damit aber vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass man sich nicht vorstellen kann, dass Jemand den PC hacken kann...?

Wichtig ist mir immer eine gute, eigene Absicherung zu haben,  soweit es eben geht, möglich ist... , es gibt nichts 100% iges !

Schlimm finde ich die furchtbaren Hasskommentare im Netz, die natürlich durch die Anonymität ganz besonderes ausgelebt werden können.
Es gibt keine Tabus mehr, alles scheint möglich, erlaubt. 

Ja, wie sagt man so schön..., alles kann man nicht haben...manchmal möchte ich in die Zukunft schauen, vielleicht hat sich in 50 Jahren so manches "beruhigt" oder gar sehr zugespitzt...

Kristine

Tulpenbluete13

@werderanerin

Liebe Kristine,

ich sehe das genauso wie Du was den Fortschritt mit der Internet bringt- bzew. gebracht hat..
Ich nutze das schon viele Jahre und buche Reisen, Fahrkarten usw. alles über das Web.
Und ich habe z- B. jahrelang mit meinen Kindern geskypt und so meine Enkel aufwachsen sehn. (wohnen in 500 km Entfernung)anz zu schweigen von den vielen Mails die wir geschrieben haben.

Was ich gemeint habe ist dieses Öffentlichmachen von intimsten Sachen....
Und sich hinterher beschweren, wenn jeder seinen "Senf" dazu gibt.
Oder - wie Du auch ansprichst- die Hass-Postings uns wsf.

Da bin ich ganz vorsichtig und bin einfach nicht präsent.
Man bekommt ja trotzdem noch genug in den Nachrichten oder in Zeitungen mit ....


Dankeschön, daß Du Dich auf dieses Thema eingelassen hast.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag
aufpassen auf umherfliegende Sachen...lach
lieben Gruß
Angelika

HeCaro

Liebe Angelika, 
da hast Du ein ganz aktuelles Thema aufgegriffen und es gut umgesetzt.  Was mich immer wieder erstaunt ist,  dass die selben Leute die auf dem Datenschutz beharren und  sich ständig beobachtet fühlen,  in den social Networks selbst intime Sachen veröffentlichen. 🤔

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende 
und sende Dir liebe Grüße.
Carola 
 

Tulpenbluete13

@HeCaro

Liebe Carola,

ich muß zugeben daß ich weder bei Facebook, noch bei Twitter, oder bei Instagramm- oder wie sie sonst alle heissen- bin.. ich bin zu feige...
Wer sich ständig beobachtet fühlt, darf halt nicht die intimsten Sachen preisgeben.
Wer will denn das alles wissen frage ich mich...
Aber selbst Promis (und gerade die) wie z. B. der amerikanische Präsident müssen dauernd etwas posten und setzen sich oft genug in alle bereit stehenden Fettnäpfchen... und müssen dann wieder "zurückrudern"..

Aber mit dieser "Erscheinung" müssen wir leben ob wir wollen oder nicht...
Ich danke Dir für Deinen Kommentar
und wünsche Dir noch einen scbönen (hoffentich nicht zu stürmischen) Sonntag

lieben Grß
Angelika

Federstrich


Gepostet? Ja, liebe Angelika, hier mit diesem Erguss.

Was früher der Plausch am Marktbrunnen war, sind heute die sozialen Medien. Nur ist es meiner Erfahrung nach nicht "Jeder, der was von sich hält." Viele rümpfen die Nase und posten überhaupt nicht, gerade weil sie glauben etwas von sich zu halten.

Ja, die Anonymität wird mitunter genossen, in manchen Foren für Hetze missbraucht. Andererseits ist  gerade deshalb nicht zu erwarten, dass "alles schnell ausgebreitet" wird, sondern oft nur Belangloses, wie hingeworfene, oft unbegründete Meinungen, die gefälligst zu gelten haben. (Politikforum)
's is sich halt verschieden.
Ganz erfahrungserschüttert hoffe ich nun, dass ich eine glückliche Form für mein Anliegen gefunden habe, dass es also nicht als "böser Kommentar" gelten kann. Nichts läge mir ferner.
Herzliche Grüße von Bernd oder Gibfried oder Ferdinand, wir sind ja hier ganz anonym 😁
 

Tulpenbluete13

@Federstrich

Ja lieber Federstrich (Du bist mir hier schon mal als der Raadfahrer und Bernd begegnet) da hast Du recht.:
Vielleicht fehlt uns allen das Getratsche am Dorfbrunnen?!..
Das mit dem Posten ist so eine Sache... Jeder postet-- ich auch.. hier zum Beispiel..
Ich bin ja "altmodisch" und lese immer noch meine Tageszeitung..obwohl ich meistens schon weiß was drin steht...
Da und auch in den Nachrichten (TV und Radio- wieder altmodisch- aber gern..) wird dann darauf hingewiesen wer wo was "gepostet" hat..und das oft unter einem Nicknamen (?) oder anonym..
Ich muß gestehen daß ich in keinem anderen Forum ausser dem ST bin...
Ich hätte Angst mich dort "auszulassen"also lasse ich es. Ist wahrscheinlich auch ein wenig feige....
Und ..... ich habe Deinen Kommentar nicht als bösen Kommentar "eingestuft" sondern ich habe mich gefreut und geehrt gefühlt....
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag...
Falls Du mit dem Rad unterwegs bis... bitte aufpassen wegen der Sturmwarnung....lach..
lieben Gruß
Angelika


Anzeige