Hinter schimmerndem Nebel


Also, ich verstecke mich hierbei hinter Namen wie Goethe, Schiller, Hölderlin, Rilke, Fontane und, und, und...
Es gibt sicherlich Leser, denen solche "Bootsfahrten" nicht ganz geheuer sind, was ich sogar verstehen kann.
Und womöglich erkennen sie überhaupt keinen Sinn in dem Ganzen. Und doch läuft "so etwas" unter der Rubrik "Sinngedichte"!... Eigenartig, nicht?





Anzeige

Kommentare (3)

floravonbistram wir finden den Weg,
schieben sich die Nebelwände
vor unser Vorausschauen
und blind tasten wir uns voran,
der eine auf einem holperigen Weg,
der Andere im schaukelnden Nachen,
doch immer wieder werden
die undurchsichtig scheinenden
Schwaden durchbrochen
vom Licht...Erkenntnis

LG Flo
ramires ...Eine wie Du kommt "der Sache" natürlich ziemlich nahe.
Habe herzlichen Dank für die Form Deiner Kommentierung!

Bei solchen "Abgehobenheiten" geht bei mir zumeist eine Lektüre voraus, die mich "inschbiriert!
In diesem Fall ist es der Josef gewesen, der mir "auf den Sprung half":

Joseph von Eichendorff
Die blaue Blume (1818)

Ich suche die blaue Blume,
Ich suche und finde sie nie,
Mir träumt, daß in der Blume
Mein gutes Glück mir blüh’.

Ich wand’re mit meiner Harfe
Durch Länder, Städt’ und Au’n,
Ob nirgends in der Runde
Die blaue Blume zu schau’n.

Ich wand’re schon seit lange
Hab’ lang’ gehofft, vertraut,
Doch ach, noch nirgends hab’ ich
Die blaue Blum’ geschaut.

Für derartigen Stoff brauche ich eine gewisse Stimmungslage.
Wenn die sich eingestellt hat, dann "plagen" mich gelegentlich wie Dich Gedanken, die mich dann zu solchen "Verbrechen" verführen können.

Es grüßt in immergrüner Hoffnungshaltung > *Ramires*
immergruen dem wird es schwer fallen,sie zu verstehen. Ich versuche es wieder mit einer gereimten Antwort.
das immergruen

Wenn meine Gedanken mich plagen,
dann baue ich ihnen ein Boot,
es wird über die Wellen sie tragen
ins blendende Abendrot.

Dort finden sie ihresgleichen
dort finden sie Echo und Wort
dort kann ich sie immer erreichen,
sind sie auch weit von mir fort.

Und sind sie im Nebel versunken,
dann hat es so sollen sein.
Ich bau mir erinnerungstrunken
einen Nachen aus Worten und Schein.

Anzeige