Blog - Humor und Satire

Übersicht
  • SO...

    ...merk ich mir die Auskunft ;-) Einen erfolgreichen Tag der es schafft ein Lächeln ins Gesicht und Wärme ins Herz zu zaubern wünscht, Anni ...

    Autor: lapaloma †
  • HUNDENAMEN :-)

    Hundenamen Jeder der einen Hund hat, nennt ihn Bello oder Hasso. Um einen nicht so alltäglichen Namen für meinen Hund zu haben, habe ich ihn damals Sex genannt - es war ein Fehler, wie sich später herausstellen sollte...

    Autor: oktavian
  • So ein Mann....

    Der Mann an sich hat´s gut, ist stark und gut gebaut, auch wenn der Bauch rausschaut, das gab ihm die Natur, und wir Frauen bewundern ihn nur. Die kleinen Schwächen fallen nicht auf, verliebte Frauen kommen sowieso nicht drauf, sehen nur die stolz geschw

    Autor: wichtel
  • Draufsicht auf den ST

    SICHTWEISEN / SICHTVERHÄLTNISSE Mit ABSICHT verkünde ich meine ANSICHT: Nehmt RÜCKSICHT und übt NACHSICHT! In dieser HINSICHT braucht der ST KLARSICHT! Karl hat die AUFSICHT!!! Hoffentlich behält er die ÜBERSICHT! Schöne AUSSICHT! Doch VORSICHT! Manche

    Autor: omaria
  • Das Gespräch

    Gefunden im www. Anonym: Was hast du an? Mädchen: Kleidung. (eine Minute später) Anonym: Was hast du an? Mädchen: Immer noch Kleidung...! Anonym: Ich hab nichts mehr an und du? Mädchen:...

    Autor: monja
  • So schön können Männer sein!

    Calliandra tweedii Ursprünglich aus Bolivien kommend - zeigt sich uns der Puderquasten-strauch - hauchzart und fein, watteweich und flauschig - in seiner Heimat geliebt von den Kolibris. Bei uns verschönt er Terrassen und Wintergärten! "Calliandra" bede

    Autor: bartnixe
  • Der Politiker

    Da ist er nun, gewählt vom Volk ganz oben, wie auf einer einzelnen Wolk. Spricht gscheite Reden vorm Parlament ist so richtig in seinem Element. Spricht nur noch mit ausgewählten Personen- erhöht seine Diäten- es muß sich ja lohnen! Er reist mal hier hin

    Autor: celida
  • Idylle

    Sanft schmiegt sich das Tal zwischen den Bergen, einmalig das Biotop, einmalig diese Tierwelt ! Andernorts bedroht, zum Sterben verurteilt. Der Wanderer verweilt trunkenen Auges und sieht nicht, dass dort- hinter dem Paradies- seit jahren der lästige Müll

    Autor: celida
  • Nur eine Frage des Geldes ?

    (Gespräch mit einer Raucherin) "Warum rauchen Sie?", frage ich Frau Werst. Sie sagt: "Ich bin die Ruhe selbst, wenn ich eine Zigarette habe. Das Leben wird zum Genuss. Ich genieße in vollen Zügen...

    Autor: harfe
  • Nachkriegs-Weihnacht

    Verfasser unbekannt: Glei nach`m Kriag, im 46er Johr, hots nix zum Essa gia, des isch wohr. Do war des scho allerhand, wenn mit am Bauern warsch verwandt. Und net zum Verachta isch do gar Ein Onkel aus Amerika...

    Autor: hafel †

Anzeige