Blog - Humor und Satire

Übersicht
  • Aufbewahren oder wegschmeißen?

    Aufbewahren oder wegschmeißen? Das Haus ist übervoll mit altem Kram, weniger Kunst mehr Krempel und Dingen, die wir nicht mehr verwenden. Ausmustern und wegwerfen ist die Parole. Der alte Hut, mit dem zerrissenen Schweißband, oder die rote Weste, von de

    Autor: joana50
  • Gesundheitswesen im Jahre 2200

    Der Traum eines Verantwortlichen für das Gesundheitswesen im Jahr 2200 Der große Rat hat sich in der großen Glaskuppel des Gesundheitsministerium für die Region Donauländer zur jährlichen Beratung versammelt...

    Autor: joana50
  • Der allwissende Papst

    Der allwissende Papst Der Papst in Rom, hatte einen Diener, der ihn jeden Morgen mit den Worten weckte: "meine Heiligkeit, es ist um Acht, und die liebe Sonne lacht". Der Papst sagte daraufhin: "es ist gut mein Sohn, Gott und ich wir wissen's scho

    Autor: hafel
  • Ich bin der Juli

    Ich bin der Juli Grüß Gott! Erlaubt mir, dass ich sitze. Ich bin der Juli, spürt ihr die Hitze? Kaum weiß ich, was ich noch schaffen soll, die Ähren sind zum Bersten voll; reif sind die Beeren, die blauen und roten, saftig sind Rüben und Bohnen und Sc...

    Autor: laura
  • Katzenmanier

    Katzenmanier Die Mieze träumt wenn sie drinnen, von draußen, von Vögeln nachsteigen, vom Jagen nach Mäusen. Und sie ist dann draußen, so will sie nichts missen, den Ofenplatz nicht, und die weichen Kissen...

    Autor: laura
  • Zwitschern

    [i][center] „Zwitschern, seufzen, lachen, singen, Girren, stöhnen, gurren, klingen, Locken, schmeicheln, pfeifen, zucken, Flöten, schlagen, zischen, glucken Ist der holden Nachtigall Wunderbar gemischter Schall...

    Autor: laura
  • Brief an den lieben Gott

    Brief an den lieben Gott Herr, Du und ich, wir haben ein Geheimnis. Das Altwerden bringt einiges mit sich, was Spaß macht, ja, richtig Spaß! Wir müssen uns nicht mehr von der Welt plagen lassen...

    Autor: laura
  • Komme ich nicht heute

    Komme ich nicht heute, so komme ich morgen, uhlepfingsten ganz bestimmt. Eine Geschichte von mir, einem Baum, einem Apfel und einer Raupe. Heute sehe ich draußen einen Baum mit einem leuchtenden roten Apfel und überlege ob ich ihn nun pflücken soll...

    Autor: sylea
  • "Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein.... "

    "Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein, mit glatten Köpfen und die nachts gut schlafen.“ Shakespeare lässt dies seinen Julius Caesar sagen und fügt noch hinzu, dass andere Körperbautypen nicht das Gleiche bringen, weil ihnen die Gemütlichkeit abgeht: „De

    Autor: carlos1
  • TAIBA..YAM,YAM,YAM ! LECKER..!!!

    wie kann man satyrisch einen artikel schreiben und dabei sauermilch trinken. wie!? das ist sehr einfach..zwei oder drei buchstaben schreiben und dann aus dem glas nippen. das ist schon klar...

    Autor: abdu

Anzeige